Reiseziel Malvinen

Wissenswertes über Falklandinseln (Malwinen)

Die geographisch zu Südamerika gehörenden Falklandinseln liegen ca. 600 bis 800 km östlich von Südargentinien und Feuerland. Vor allem aber ist die Inselgruppe mit ihren rund 200 Insel ein eher isoliertes Stück Erde … mit einer weltweit einzigartigen Tierwelt, die zu erleben für viele Reisende ein bzw. das Motiv für die Wahl dieses doch recht ungewöhnlichen, abgelegenen Urlaubsortes ist. Mehrere seltene Pinguinarten lassen sich hier beobachten, Wale und Delphine sowie Seelöwen und Albatrosse, die deren Weg durch die Ozeane begleiten. Landschaftlich werden die Falklandinseln von stark zerklüfteten Küsten mit vielen hübschen Naturhäfen, Fjorden und von durch Eis geformte Seen geprägt. Die nördlichen Regionen der beiden wichtigsten und größten Inseln – Westfalkland und Ostfalkland – sind außerdem jeweils von Hügelketten bedeckt. Auf Ostfalkland befindet sich dann auch die Hauptstadt der Inselgruppe: Stanley, mit der interessanten Mischung aus südamerikanischem Flair und einem teils nicht zu übersehenden viktorianischen Charme … immerhin sind die Falklandinseln britisches Überseegebiet. Als weitere Stadt der ansonsten von Natur dominierten Inseln ist Port Howard zu nennen, das nicht zuletzt Berthas Beach wegen bekannt ist – ein weißer Sandstrand, von dem aus man einen traumhaften Ausblick auf den Südpazifik hat. Und damit ein Blick gen Südseeklima, denn ist es auf den Falklandinsel klimatisch primär kalt, windig und regenreich (mit etwa 200 Regentagen im Jahr). Doch werden von Dezember bis Februar, den Sommermonaten, immerhin annähernd 20°C erreicht.

Zu Ihrer aktuellen Auswahl haben wir leider keine Vorschläge ...
Jetzt individuell Reise zusammenstellen
oder

Unsere Unterkünfte in Malvinen