Halbtagesausflug zum Zuckerhut

Infos zum Reiseprogramm

Nach der Hotelabholung durch Ihren deutschsprachigen Guide beginnt die Tour mit der Fahrt zum Zuckerhut. Um die Spitze des Zuckerhutes, die sich in 395 m Höhe über dem Meeresspiegel befindet, zu erreichen, nutzen Sie zwei Seilbahnen. Die Seilbahnfahrten führen dabei vom Stadtviertel Urca über den Morro de Urca bis zum Morro de Pão de Açúcar, dem Zuckerhut.

Dieser Granitblock wurde von den Ureinwohnern als "pau-nh-acuga" bezeichnet. Dies bedeutet so viel wie, hoher, spitzer Berg. Daraus hat sich in der portugiesischen Sprache "Pão de Açúcar", das Zuckerbrot, entwickelt. Von der Spitze des Zuckerhutes können Sie einen atemberaubenden 360° Grad Panoramablick über Rio de Janeiro genießen. Sie können den Blick über die goldenen Strände, den grünen Regenwald und die lebendige Großstadt schweifen lassen. Dieser Ort an der Baía de Guanabara ist die Geburtsstätte der Stadt. Am 1. März 1565 wurde hier São Sebastião de Rio de Janeiro gegründet.

Im Anschluss an den Besuch des Zuckerhutes können Sie sich auf Wunsch im historischen Zentrum von Rio absetzen lassen, um sich selbstständig auf den Spuren der interessanten, geschichtlichen Vergangenheit der Metropole zu begeben. Besuchen Sie beispielsweise die Escaderia de Selarón, die wohl berühmteste Treppe der Welt. Alternativ kann Ihre Tour auch am Hotel enden.



Hier gehts zu unserer Auswahl an Brasilien Reisen

Andere Programme & Exkursionen in Rio de Janeiro