Landgang am Kap Hoorn

Infos zum Reiseprogramm

Der Landgang am berüchtigten Kap Hoorn gehört zu den größten Reiseabenteuern der heutigen Zeit.
Die Schiffe "Stella" oder "Ventus" erreichen das Kap Hoorn am Morgen. Nach einer kurzen Fahrt im Zodiac wird die Stelle der Insel erreicht, wo der Landgang beginnt. Das Expeditionsteam der Australis hilft beim Aussteigen. Dann geht es über eine Treppe 250 Meter hinauf auf die Insel, deren höchster Punkt eine Höhe von 424 Meter hat. Oben gibt es zwei Holzstege. Einer führt zum etwa 300 Meter entfernten Albatros-Denkmal, das den 10000 Seeleuten gewidmet ist, die hier am Kap ihr Leben in der rauen See verloren.
Sie können hier ein Foto von sich machen, bei dem Sie in diesem Moment der südlichste Mensch Ganz Amerikas sind, von Alaska aus bis hier zum Kap Hoorn...
Der andere Steg führt zum Leuchtturm, welcher frei zugänglich ist.
Im Haus neben dem Leuchtturm befindet sich die Unterkunft für das diensthabende Paar der chilenischen Marine. Sie können dort Souvenirs kaufen und einen Original Kap Hoorn Stempel bekommen. Wer seinen Reisepass nicht dabei hat und den Kap Hoorn Stempel möchte, kann diesen auch an Bord der Australis erhalten. Es befindet sich dort auch die kleine Kirche "Capela Stella Maris", die ebenfalls besichtigt wird.


Hier gehts zu unserer Auswahl an Chile Reisen