Kartenauswahl für die Laufreisen nach Südamerika und in die Karibik

 

Laufreisen - Gemeinsam laufen und reisen

in Südamerika oder Mittelamerika


Unsere Laufreisen sind so konzipiert, dass neben der Teilnahme an einem Marathon auch das Land selbst intensiv
erlebt wird. Dies können wir sehr gut umsetzen, weil wir als Reisespezialist täglich Reisen in die entsprechenden
Länder realisieren, statt nur einmal im Jahr eine Laufreise. Alle Reisen sind auch ohne Laufteilnahme möglich, weshalb sie auch für Begleitpersonen oder als Gruppenreise gebucht werden können.

 

Rückblick auf die Laufreise zum Buenos Aires Marathon 2012

Laufreise zum Buenos Aires Marathon (Argentinien)

Größter und bester Marathon Lateinamerikas!

Anmeldungen laufen!
Die Laufreise zum Buenos Aires Marathon ist seit 2005 fest im Programm. Damals eher ein Geheimtipp, ist der Buenos Aires Marathon heute der größte Marathon Lateinamerikas, und noch dazu perfekt organisiert. Zudem ist die Mega-Metropole Buenos Aires die ideale Kulisse für einen exotischen Großstadtmarathon. Die Laufreise ist sehr abwechslungsreich, denn sie führt auch ins Tigre Delta, nach Uruguay, zu den Iguazú-Wasserfällen, nach Feuerland und nach Patagonien, wo eine spektakuläre Gletscherwanderung auf dem Plan steht.


Mehr...

 

 

 

 

  • Marathon Kategorien:
    Nur Marathon
  • Temperatur: 10/15 °C
  • Teilnehmer 10.000
  • Start 07:30 Uhr

Buenos Aires Marathon 2018

Buenos Aires Marathon Argentinien Der Buenos Aires Marathon ist als reiner Marathon der größte seiner Art in Lateinamerika. Die Popularität dieses Laufes liegt aber vor allem im Streckenverlauf, denn er führt durch eine der schönsten Städte der Welt. Teilweise geht es über die breiteste Straße der Welt (Avenida 9 de Julio) und direkt vorbei an Sehenswürdigkeiten wie das Teatro Colón, den Obelisken, der Plaza de Mayo, dem Café Tortoni, Parque Lezama, Bombonera (Fußballstadion von Boca Juniors), Puerto Madero, Planetarium usw. Wir sind seit 2005 offizieller Reiseveranstalter für Laufreisen zum Buenos Aires Marathon. Nachfolgend finden Sie einige Rückblicke...

 

 

Buenos Aires Marathon 2014

Buenos Aires Marathon Rückblick 2014
Der Buenos Aires Marathon zog auch 2014 erneut über 10.000 Läufer aus der ganzen Welt an. Die Zahlen sind unverfälscht, denn im Oktober gibt es nur den echten (42,195 km) Marathon und keine kürzeren Strecken, wo dann mancher Veranstalter alle Teilnehmer addiert und plötzlich 20.000 und mehr Starter nennt. Artikel lesen

 

 

Buenos Aires Marathon 2012

Buenos Aires Marathon Rückblick 2012
Um es vorweg zu nehmen, auch im Jahr 2012 wurde mit 8.132 Anmeldungen zum Internationalen Buenos Aires Marathon ein neuer Rekord aufgestellt. Der größte Marathon Lateinamerikas hat mittlerweile eine hohe Popularität erreicht, was  an der sehr guten Organisation und am Streckenverlauf liegt. Schließlich gehört Buenos Aires zu den schönsten Großstädten der Welt. Artikel lesen

 


Rückblick auf die Laufreise zum Buenos Aires Marathon 2011Buenos Aires Marathon Rückblick 2011
Diesmal nahmen wir den Umweg über die Autobahn "General Paz" bis zum Stadion von River Plate, denn so erreichten wir ohne Stau und Stress pünktlich den Startbereich. Dort gaben wir zunächst ein TV-Interview und bereiteten uns dann in Ruhe auf die Herausforderung der nächsten Stunden vor. Folgende Läufer gingen an den Start: Klaus Raab, Florian Halemba, Diedrich Cossen, Teresa Krause sowie Meli und Fred von Reallatino Tours. Artikel lesen





Rückblick auf die Laufreise zum Buenos Aires Marathon 2010Buenos Aires Marathon Rückblick 2010
Zum 6.Mal in Folge hatten wir die jährliche Laufreise zum Buenos Aires Marathon im Programm. Damit jeder die für ihn passende Reise finden konnte, konnte man sich sowohl nur zum Marathon anmelden, oder aber die Laufreise buchen, welche sich individuell durch Reisebausteine für Argentinien und Chile erweitern lassen lies. Artikel lesen

 

 


Rückblick auf die Laufreise zum Buenos Aires Marathon 2009Buenos Aires Marathon Rückblick 2009
Der gewaltige Regen, der die 2. Halbzeit des WM Qualifikationsspiels Argentinien-Peru am Vorabend fast unmöglich machte, hatte sich bis zum Morgen in einen leichten Nieselregen verwandelt, so dass über 12.000 Läufer glücklich am Sonntagmorgen die Startlinie überliefen. Die hohe Teilnehmerzahl kam zustande, weil erstmals auch Halbmarathonies am Start waren. Zum Marathon selbst gab es mit über 6.000 Anmeldern einen neuen Rekord.  Artikel lesen



Rückblick auf die Laufreise zum Buenos Aires Marathon 2008Buenos Aires Marathon Rückblick 2008
Der 8. Buenos Aires Marathon sollte erstmalig über 5.000 Teilnehmer vermelden und bereits 3 Wochen vor Anmeldeschluss wurde diese Marke gebrochen. Lohn für gute und konstante Arbeit des Organisationsteams und Ergebnis der deutlich besseren Zusammenarbeit unter der neuen Regierung. Der Buenos Aires Marathon steigt in seiner Popularität mittlerweile sprunghaft und ist unter den Läufern Südamerikas bereits DER Höhepunkt!  Artikel lesen



Rückblick auf die Laufreise zum Buenos Aires Marathon 2007Buenos Aires Marathon Rückblick 2007
Der schönste und größte Marathon Südamerikas ist der Buenos Aires Marathon und seine Popularität steigt von Jahr zu Jahr. Wie in den Jahren zuvor boten wir als offizieller Veranstalter an, lediglich die Teilnahme am Marathon (50.-Euro inkl. aller Formalitäten und T-Shirt) oder eine der drei ausgeschriebenen Laufreisen zu buchen. Beide Varianten wurden mehr denn je genutzt, denn Argentinien ist ein traumhaftes Reiseziel.  Artikel lesen




Rückblick auf die Laufreise zum Buenos Aires Marathon 2006Buenos Aires Marathon Rückblick 2006
Wie bereits im Vorjahr, veranstalteten wir auch 2006 Laufreisen zum Buenos Aires Marathon, dem größten Marathon Südamerikas. Wieder konnten die Teilnehmer dazu aus drei verschiedenen Laufreisen wählen, die Sie zudem individuell gestalten konnten. Und wie bereits im Vorjahr waren die Reisen ein voller Erfolg, woran die Reiseteilnehmer einen großen Anteil hatten. Es zeigte sich einmal mehr: Marathonies sind naturverbunden, unkompliziert und haben einen sehr gesunden Humor. Artikel lesen



Rückblick auf die Laufreise zum Buenos Aires Marathon 2005Buenos Aires Marathon Rückblick 2005
Unsere Gruppe bestand aus Teilnehmern aus Deutschland und Österreich, alle begeisterte Marathonläufer mit unterschiedlichen Ambitionen. Hervorzuheben sind besonders Siegfried Voss, der erst mit 57 Jahren mit dem Laufen begann und nun, 66- jährig, den Buenos Aires Marathon locker unter 5 Stunden lief. Oder Klaus Schabernack, ein lustiger Zeitgenosse aus Österreich mit sagenhaftem Einkehrschwung, der jede Woche einen Marathon läuft, weil er -wie er sagt- zu faul ist mehrmals in der Woche zu trainieren! Nachdem alle in Buenos Aires angekommen waren, trafen wir uns im legendären Café "Tortoni", um einander kennen zu lernen und noch offene Fragen zu klären. Artikel lesen


 

 

 

 

 

 

Unsere Lauftipps für Sie

Hier stellen wir Laufstrecken für Lateinamerika vor,
als zusätzliche Reisetipps für aktive Reisende.

Lauftipp Buenos Aires Argentinien

Lauftipp: Rundkurs im Palermo-Park

Die beliebteste Laufstrecke in Buenos Aires ist der Rundkurs im Palermo-Park. Das Ambiente ist wirklich toll und so typisch für Buenos Aires. Während der  1,6 km Runde um den Rosengarten (Rosedal) sieht man viele Porteños ihren Mate trinken oder Aerobic und Tangokurse machen. Musik machen aber auch die Züge, die hier vorbeifahren oder die startenden und landenden Flugzeuge des ganz in der Nähe liegenden Stadtflughafens Aeroparque. Hier läuft jung und alt, aber auch Inline-Skater oder Biker sind aktiv dabei. Ganz besonders am Sonntag zu empfehlen! Mehr >

Lauftipp Ushuaia, Feuerland (Argentinien)

Lauftipp: Laufen am Ende der Welt!

Laufen auf Feuerland! Laufen in der südlichsten Stadt der Welt! Laufen mit Blick auf den Beagle Kanal und auf die Anden! Diese Merkmale sind ein guter Anreiz, in Ushuaia die Laufschuhe anzuziehen. Idealer Weise startet man am Hafen auf der Avenida Maipú, bis zur Bahía Encerrada. Dann am ehemaligen Flughafen vorbei bis zur Galdeano-Straße, die zum modernen Flughafen führt. Dabei hat man einen guten Blick auf den Beagle-Kanal. Am Flughafen ist der Wendepunkt und dann geht es zurück in die Stadt, diesmal hat man den Blick auf den Gletscher Martial und Ushuaia. Mehr >

Lauftipp Montevideo Uruguay

Lauftipp: Auf der Rambla in Montevideo

Die Rambla in Montevideo ist ein wahres Paradies für Läufer, denn  sie führt auf 22 km Länge zwischen Montevideo und dem Río de la Plata an zahlreichen Stränden vorbei. Dazu gehören u.a. die Playa Ramírez, Playa Pocitos, Playa Buceo, Playa Honda oder Playa Carrasco. Am Sonntag sitzen Tausende Uruguayer an der Rambla und trinken Mate. In der Woche nach dem Feierabend ist eine unvorstellbar große Zahl an Freizeitläufern unterwegs. Wer als sportlicher Zeitgenosse etwas Zeit hat in Montevideo, dem sei ein Lauf auf der Rambla sehr zu empfehlen, um die Stadt und ihre Menschen, aber letztlich auch sich selbst zu spüren. Mehr >

 

Lauftipp Panama City

Lauftipp: Laufen auf der Cinta Costera

In Panama City hat man an der Cinta Costera eine spektakuläre Laufstrecke, die zwischen dem Pazifik und den Wolkenkratzern der Metropole entlang führt. Sie ist sehr beliebt und man sieht hier besonders am Abend, wenn die Temperaturen sich abkühlen, sehr viele Läufer. Seit April 2014 wurde die Laufstrecke um die Cinta Costera III erweitert. Dabei handelt es sich um einen Straßenbogen, der die Altstadt auf einer Länge von 4,1 km von der Pazifikseite her umringt. Dadurch ist die Laufstrecke zwischen Altstadt und der Punta Paitilla insgesamt 11,1 km lang.
Mehr >

Lauftipp Viña del Mar, Chile

Lauftipp: Zwischen Viña und Reñaca

Wer in Viña del Mar oder Valparaíso verweilt und eine gute Laufstrecke sucht, der findet diese direkt am Pazifischen Ozean zwischen Viña und Reñaca. Auf der einen Seite der unendliche Ozean, auf der anderen Seite die Häuser beider Küstenorte.


Lauftipp Viña del Mar, Chile

Lauftipp: Parque de la Madre

Eine sehr gute öffentliche Laufstrecke befindet sich im "Parque de la Madre" in Cuenca. Ganz in der Nähe vom Estadio Alejandro Serrano Aguilar (Deportivo Cuenca). Wer vom Hotel aus hier laufen möchte, dem empfehlen wir dafür das Hotel Victoria. Vom Hotel zur Laufstrecke muss man nur den Río Tomebamba und eine Straße überqueren und schon ist man da. Der Parque de la Madre ist serh beliebt bei den sportlichen Ecuadorianern. Früh am Morgen treiben hier bereits viele Menschen bei lauter Salsa-Musik Sport. Am Abend ist der Park Ziel vieler Freizeitläufer, die hier ihre Runden drehen. 


Ihre individuelle Laufreisenanfrage
Finden sie mit uns Ihre optimale Laufreise

Halbmarathons und Marathons in Südamerika oder Mittelamerika, aber auch Laufstrecken für Ihre Urlaubsreise:
Bei unseren Lateinamerika-Laufreisen können Maratonies sich gleich in doppelter Hinsicht auf unsere Erfahrung verlassen.

Zum einen sind wir Lateinamerika-Spezialist und kennen unsere Reiseländer sehr gut. Das heisst, dass wir nicht nur einmal im Jahr Reisen zu einem Marathon in diese Länder organisieren, sondern unterschiedliche Reisen an 365 Tagen im Jahr. Gerade in Lateinamerika ist es wichtig, dass der Reiseveranstalter auf die Länder spezialisiert ist. Deshalb können wir jede Laufreise  Ihren individuellen Wünschen anpassen. Auch rund um das Thema Marathon haben wir Erfahrung. Einmal weil wir selber laufen und auch weil wir bereits zahlreiche Laufreisen erfolgreich durchgeführt haben. 
Im Anfrageformular können Sie eine Laufreise auswählen und individuell mit Reisebausteinen vieler Länder kombinieren.
Wir erstellen Ihnen daraus in kürzester Zeit ein unverbindliches Reiseangebot. 
Wir freuen uns auf Ihre Reiseanfrage! 

 

Ihre individuelle Laufreisenanfrage

Südamerika Reisen - Erlebnisreiche Rundreisen in Gruppen oder individuellAntarktis Reisen - Expeditionskreuzfahrten und RundreisenKaribik Reisen - Individueller Urlaub mit herrlichen Stränden und tropischem Klima

Unsere Laufreisen

Laufreisen erfreuen sich seit Jahren steigender Beliebtheit, denn hierbei geht es nicht nur darum, irgendwo auf der Welt einen Marathon zu laufen und dann eine exotische Medaille dafür zu bekommen, vielmehr soll der Lauf am Ende der Reise nur einer von vielen Höhepunkten einer Südamerika Reise oder auch einer Reise nach Mittelamerika sein. Vor allem die Marathons in Buenos Aires, Santiago de Chile oder Caracas sind in der Läuferszene mittlerweile keine Geheimtipps mehr, denn sie haben sich international etabliert. Die meisten von uns sind selbst sportlich aktiv und in unseren Laufreisen wollen wir die Liebe zu Lateinamerika mit der sportlichen Idee so verbinden, dass am Ende wirklich tolle Laufreisen zustande kommen. Unser großer Vorteil kommt besonders dann zum Tragen, wenn jemand eine Laufreise ganz nach seinen eigenen individuellen Wünschen zusammenstellen möchte. Da wir in jedes unserer Reiseländer an 365 Tagen im Jahr verschiedenste Reisen organisieren, statt nur einmal jährlich eine Laufreise dorthin, sind wir der ideale Reiseveranstalter für Laufreisen nach Lateinamerika.

Dabei legen wir den Fokus nun nicht mehr unbedingt auf die Marathons, sondern auch auf die 10 km und Halbmarathon-Distanzen, die oft in Verbindung mit dem großen, internationalen Marathons stattfinden. So können wir zum Beispiel mitreisenden Partnern, die sportlich fit sind und nicht nur zusehen möchten, die aber lieber kürzere Distanzen bevorzugen,  auch etwas anbieten.

Denn oftmals liegt es ja nicht unbedingt an mangelnder sportlicher Eignung, sondern an der nötigen Zeit um für einen Marathon zu trainieren.  In unserer Laufreisen-Übersicht zeigen wir unter "Marathon-Info" deshalb an, in welcher Distanz der jeweilige Lauf absolviert werden kann.

Unsere Laufreisen sind gleichzeitig auch in der Rubrik "Gruppenreisen" gelistet. Dies geschieht, weil jede Laufreise ja immer auch eine Gruppenreise ist und die Teilnahme an einem der Läufe keinerlei Voraussetzung ist um an der Reise teilzunehmen. Wer also eine passende Gruppenreise sucht und im Land der Träume "lediglich" eine Laufreise findet, kann sich gern für die Reise anmelden. 

Sie finden in der Übersicht auch eine Auswahl von Lauftipps für Südamerika und Mittelamerika. Hier wollen wir sportlich aktiven Menschen Tipps geben, wo sie laufen können. Mitunter hat man ja eine Stunde Zeit und würde gern etwas tun, weiß aber nicht wo. Gerade beim Laufen an den richtigen Orten in Buenos Aires, Montevideo, Feuerland oder Panama City spürt man diese Orte auf unvergleichbare Art und Weise.

CMT 2018