Reiseziel La Rioja

Reiseinformationen für La Rioja

Auf einen Blick: La Rioja: Ausgangspunkt für Ischigualasto und Talampaya

Die Provinz La Rioja hat einen wirklichen Schatz, den Talampaya-Nationalpark
Hier unternimmt man eine Reise in die Erdgeschichte und ist überwältigt von den hohen rotfarbenen Sansteinformationen.

Aber es ist nicht nur der atemberaubende Anblick dieser Formationen, sondern vor allem auch die Tatsache, dass es sich hier um eine weltweit einmalige Darstellung von Fossilien handelt, die bis ins Trias (vor 252- 201 Millionen Jahren) zurückreichen! Unvorstellbar! Man kann in den Gesteinen Lebewesen sehen, die in dieser Zeit gelebt haben! In der Gegend gibt es einige archäologische Fundstätte und Felsbilder (Petroglyphen).
Der Zugang zum Nationalpark erfolgt über den kleinen Ort Villa Unión, wo es einige Hotels gibt.

Beste Reisezeit: Wann ist die beste Reisezeit für La Rioja und Talampaya?

Reisen nach La Rioja (trockenes, subtropisches Klima) sind ganzjährig möglich. Im Dezember und Januar ist es tagsüber recht heiß.
Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
35
33
30
27
23
19
20
23
26
31
33
35
  Maximal
21 20 18 14 10 5 4 7 10 15 18 20   Minimal
8 8 6 3 1 1 1 1 1 3 4 6   Regentage

Sehenswertes: Sehenswertes in der Region La Rioja

Nationalpark Talampaya, San Juan, Argentinien
Der Nationalpark Talampaya befindet sich nur weniger Kilometer von Ischigualasto entfernt. Auch hier
unternimmt der Besucher eine Reise in die Zeit des Trias. Die Felsformationen erreichen hier eine Höhe von
bis zu 145 Metern.
Nationalpark Talampaya, San Juan, Argentinien

Nationalpark Talampaya, San Juan, Argentinien

Nationalpark Talampaya, San Juan, Argentinien
"El monje" (der Mönch)

Entfernungen: Entfernungen ab La Rioja

Entfernungen ab La Rioja:


Reiseziel
Entfernung Fahrtzeit
Patquía 74 km 1 h
Ischigualasto 160 km 2 h
Talampaya-Nationalpark 180 km 2 h 20 min
San Agustín de Valle Fértil 218 km 2 h 40 min
Villa Unión 280 km 3 h 30 min
San Juan 455 km 6 h
Mendoza 580 km 7 h 30 min
Salta 690 km 8 h

Entfernungen ab Villa Unión:

Reiseziel
Entfernung Fahrtzeit
Talampaya-Nationalpark 60 km 1 h
Chilecito 111 km 1 h 45 min
Ischigualasto 137 km 1 h 45 min
San Agustín del Valle Fértil 180 km 2 h 10 min
San Juan 303 km 3 h 30 min 

Verbindungen: Flug und Busverbindungen ab La Rioja

Flughafen LA RIOJA
Name: "Capitán Vicente Almandos Almonacid"
IATA-Code: IRJ
Entfernung vom Zentrum: 8 km

 Direktflug:
Reiseziel Entfernung Flugzeit
Buenos Aires 980 km 1 h 35 min

Fernbus Terminal La Rioja
Entfernung vom Zentrum:  3 km
 
Ausgewählte direkte Fernbusverbindungen:
Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Tucumán 385 km 6 h 15 min
San Juán 450 km 5 h 30 min
Mendoza 580 km 8 h
Salta 695 km 9 h 50 min
Buenos Aires 1.155 km 15 h 30 min

 

Nationalparks: Naturreservat Ischigualasto und Talampaaya-Nationalpark

Ischigulasto

Naturreservat Ischigualasto

Eröffnet 1971
Größe 62.916 ha
Landschaft
Wüste mit durch Erosion entstandene Felsformationen
Besonderheiten
Die so genannte "Ischigualasto-Formation" zeigt Ablagerungen des späten Trias (vor 230 Millionen Jahren). Die einzigartige Fossilfauna zeigt Vorfahren heutiger Säugetiere und Saurier, die entstanden als das Gebiet vulkanisch aktiv und von Flüssen dominiertes Überschwemmungsgebiet war. Versteinerte Baumstäme belegen eine Vegetation mit Bäumen von über 40 Meter Höhe.
Tiere und Pflanzen Pflanzen: Echinopsis leucantha (Kaktusart), Baccharis, Amerikanisches Pampasgras, Portulakröschen;
Tiere: Guanako, Pampasfuchs, Mara (großer Pampashase), Nandu, Andenkondor u.a.
Lage 179 km von La Rioja entfernt
Öffnungs­zeiten 21.09.-20.03.: 08.00-17.00 Uhr
21.03.-20.09.: 09.00-16.00 Uhr
24.12. und 31.12.: letzter Eintritt 11.00 Uhr
25.12. und 01.01.: geschlossen
Eintritt
300 ARS (ca. 13 Euro), Stand 25.02.2018
Links Karte



 

Talampaya

Talampaya-Nationalpark

Eröffnet 1975 als "Parque Provincial", ab 1997 Nationalpark
Größe 215.000 ha
Landschaft
Wüste mit durch Erosion entstandene Felsformationen im Tal des "Río Talampaya"
Besonderheiten
Die durch Erosion entstandenen rötlichen Gesteinsformationen, die heute das Tal des Río Talampaya begrenzen, sind einmalig.
Das fossilführende Gestein entstand in der Zeit des Trias (vor 230 Millionen Jahren). Der weltweit einzigartige Fossilbericht dokumentiert die Evolution der frühen Wirbeltiere. 

Tiere und Pflanzen Pflanzen: Polylepsis, Pfahlrohr, Jochblattgewächse (span. "retamo"), Parkinsonien (span. "brea"), Baccharis (span. "chilca"), Cardón-Kaktus, Johannisbrotbaum (span. "algarrobo") u.a.
Tiere: Guanakos, argentinischer Kampffuchs, Mara (großer Pampashase), Chinchilla, Gürtelmull, Gürteltier, Schwarzfußseriema, Andenkondor, Aguja, Nandu, Wanderfalke u.a.
Lage 159 km von La Rioja entfernt
Öffnungs­zeiten Täglich geöffnet
Sommer (22.09.-30.04.): 08.30-19.30 Uhr (letzte Tour 16.30 Uhr)
Winter (01.05.-21.09.)  : 09.00-18.30 Uhr (letzte Tour 16.00 Uhr)
Eintritt
400 ARS (ca. 9 Euro), Stand: 22.07.2019
Der Eintritt ist nur in Gruppen und nur in Fahrzeugen des Nationalparks möglich.
Touren in den Talampaya-Nationalpark können nur direkt vor Ort bezahlt werden.
Tour "Cañon de Talampaya" 1.180 ARS (ca. 25 Euro)- Dauer: 3 h, Fahrzeug: Kombi oder Minibu
Tour "Cañon de Shimpa Aventura 4x4" 1.570 ARS (ca. 33 Euro)- Dauer: 4 h, Fahrzeug: Allrad-LKW
Diese Tour ist eine Verlängerung der klassischen 3 Stunden Tour "Cañon de Talampaya".
Links Offizielle Webseite des Nationalparks   

 

Tiere und Pflanzen: Tiere und Pflanzen in der Region La Rioja

Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Der Algarrobo Baum kann gut in trockenen Gebieten gedeihen, denn seine langen Pfahlwurzeln erreichen auch
sehr tief gelegene Grundwasserspiegel.
Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Zwischen San Juan und La Rioja gedeihen auch Kakteen, wie hier der Pasakan, der eine Höhe von bis zu
12 Metern erreichen kann.
Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Die Baccharis (hier heißen sie "chilca"). Es gibt 360 Arten.
Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Brea (Pluchea absinthioides)
Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Die Pflanze "Ala de loro" (Monttea aphylla) wird bis zu 3 Meter hoch und blüht Ende November.
Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Der Felsensittich (Loro barranquero) ist ein Papagei im Nationalpark Talampaya.
Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Auch Maras (Pampashasen) kann man im Talampaya-Nationalpark sehen.
Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Was der Strauß in Afrika und der Emu in Australien ist, das ist der Nandu in Südamerika.

Flora und Fauna, San Juan, Argentinien
Hoch oben über der 145 Meter hohen Schlucht von Talampaya kreisen Kondore.

Kurzgeschichte: Die Kurzgeschichte der Region La Rioja

Vor 250 Mio. Jahren
In der Region der heutigen Parks Talampaya und Ischigualasto leben Saurier

Vor 230 Mio. Jahren
Enstehung der Ischigualasto-Formation im Zeitalter des Karniums (späte Trias)

um 1500
Die Ureinwohner der Region sind die Huarpes. Sie betreiben Ackerbau, Viehzucht und jagen

1591
Gründung der Stadt La Rioja durch Ramírez dek Velasco

1890
La Rioja hat 8.000 Einwohner

1894
Ein starkes Erdbeben zerstört die Stadt fast gänzlich. Deshalb sind bis heute kaum koloniale Häuser erhalten geblieben.

1970
Bau der Straßenverbindung Villa Unión-Patquía. Die bis dahin völlig isolierten Bereiche "Ischigualasto" und "Talampaya" sind nun mit Fahrzeugen erreichbar.

1975
Gründung des "Parque Provincial Talampaya", um die wichtigen Schätze unter Schutz zu stellen

1997
Gründung des Talampaya-Nationalparks am 11.Juni

2000
Der Nationalpark Talampaya und der Provinzialpark Ischigualasto werden ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

2001
La Rioja 144.000 Einwohner

2002
Ein starkes Erdbeben (6,0° Richter-Skala) richtet am 28. Mai schwere Schäden in La Rioja an.

La Rioja Reisen

Individuelle Reiseanfrage

Keine passenden Reisevorschläge gefunden -
Wunschreise hier jetzt selbst zusammenstellen

Unser komplettes Reiseangebot für Argentinien finden Sie unter Argentinien Reisen.

Unsere Unterkünfte in La Rioja

Hotel in Villa Unión

Cañon de Talampaya

CUnterkunft Kategorie
Hotel in Villa Unión

Hotel Pircas Negras

CUnterkunft Kategorie

Aktivitäten und Programme in La Rioja

Reiseprogramm La Rioja

Exkursion Talampaya-Nationalpark ab La Rioja