Flagge Argentinien Flagge Chile

Trekking und Zelten im Torres del Paine

Die beste Alternative zum "W-Trek" im Paine Nationalpark

Reisekarte Die beste Alternative zum "W-Trek" im Paine Nationalpark Reiseroute zur Reise
El Calafate- Nationalpark Torres del Paine- Puerto Natales
Der Nationalpark Torres del Paine im chilenischen Patagonien ist einmalig und gerade bei aktiven Menschen, die gern in solcher grandiosen Naturlandschaft wandern und campen möchten, sehr beliebt.

Der Nationalpark Torres del Paine

Dieser Nationalpark ist vor allem wegen seiner bizarren Landschaften und vielleicht sogar auch wegen seines eigenwilligen Wetters sehr beliebt. Geprägt von patagonischen Gletschern, Bergen, Wäldern und Seen bietet er viele Reize. Wanderer, Hobby- und Profifotografen, Tierfreunde und Abenteurer kommen hier ins Schwärmen. Im 1959 eröffneten Nationalpark leben Kondore, Nandus, Flamingos, Guanakos, Stinktiere, Pumas und Füchse. Die typische Flora besteht aus der Südbuchenart Lenga, Zypressen und Olivillo-Bäumen. Aber es gibt hier in dieser rauen Naturlandschaft auch Orchideen zu bewundern. 

Gute Alternative zum Circuito W (W-Trek)

Falls die bekannteste Trekking-Tour, der so genannte "W-Trek" ausgebucht ist, dann wäre diese Variante eine gute Alternative, da
sie unabhängig vom W-Trek ist und dennoch teilweise den gleichen Streckenverlauf hat. Definitiv sind alle Highlights des W-Treks auch in diesem Reisebaustein enthalten, weshalb wir ihn als gute Alternative anbieten können.

Die Unterschiede zum W-Trek sind:

-diese Variante verläuft zwischen El Calafate und Puerto Natales oder in Gegenrichtung
-die Trekking Touren sind geführt von einem englischsprachigen Bergführer
-die Übernachtung erfolgt in Zelten (1-2 Personen) statt in Schutzhütten (Mehrbettzimmer)

Unterkunft und Verpflegung

Sie brauchen sich um nichts zu kümmern, denn die Zelte sind für Sie vorbereitet. Sie müssen nur noch in den Schlafsack kriechen. Es gibt täglich Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Ideale Verbindung von El Calafate (Argentinien) nach Puerto Natales / Punta Arenas (Chile) 

Ein Vorteil dieser Reisevariante ist, dass sie im argentinischen El Calafate beginnt und in Puerto Natales oder Punta Arenas endet. Sie ist auch in Gegenrichtung möglich. Deshalb können Sie diesen länderübergreifenden Reisebaustein sehr gut in Ihre individuelle Südamerikareise einbauen, da zudem der Reisebeginn frei wählbar ist.
Das Gepäck geht durch, Sie benötigen nur Ihren Tagesrucksack und Wandersachen.
Erfahrung seit 2004
100% Einzigartig & individuell
Verantwortung für Natur & Mensch
Unsere Reisen sind sicher
Beste Betreuung von A-Z
Höchste Qualität zu fairen Preisen
Teamfoto Reallatino Tours