Trekking und Zelten im Torres del Paine

Die beste Alternative zum "W-Trek" im Paine Nationalpark

Reisekarte Die beste Alternative zum "W-Trek" im Paine Nationalpark
Reiseroute zur Reise
El Calafate-Laguna Amarga-Nationalpark Torres del Paine: Zeltplatz Las Torres-Refugio Chileno-Mirador Las Torres-Zeltplatz Paine Grande-Valle Francés-Valle Grey-Grey Gletscher-Puerto Natales (Punta Arenas)

Der Nationalpark Torres del Paine im chilenischen Patagonien ist einmalig und gerade bei aktiven Menschen, die gern in solcher grandiosen Naturlandschaft wandern und campen möchten, sehr beliebt.

Der Nationalpark Torres del Paine

Dieser Nationalpark ist vor allem wegen seiner bizarren Landschaften und vielleicht sogar auch wegen seines eigenwilligen Wetters sehr beliebt. Geprägt von patagonischen Gletschern, Bergen, Wäldern und Seen bietet er viele Reize. Wanderer, Hobby- und Profifotografen, Tierfreunde und Abenteurer kommen hier ins Schwärmen. Im 1959 eröffneten Nationalpark leben Kondore, Nandus, Flamingos, Guanakos, Stinktiere, Pumas und Füchse. Die typische Flora besteht aus der Südbuchenart Lenga, Zypressen und Olivillo-Bäumen. Aber es gibt hier in dieser rauen Naturlandschaft auch Orchideen zu bewundern. 

Gute Alternative zum Circuito W (W-Trek)

Falls die bekannteste Trekking-Tour, der so genannte "W-Trek" ausgebucht ist, dann wäre diese Variante eine gute Alternative, da
sie unabhängig vom W-Trek ist und dennoch teilweise den gleichen Streckenverlauf hat. Definitiv sind alle Highlights des W-Treks auch in diesem Reisebaustein enthalten, weshalb wir ihn als gute Alternative anbieten können.

Die Unterschiede zum W-Trek sind:

-diese Variante verläuft zwischen El Calafate und Puerto Natales oder in Gegenrichtung
-die Trekking Touren sind geführt von einem englischsprachigen Bergführer
-die Übernachtung erfolgt in Zelten (1-2 Personen) statt in Schutzhütten (Mehrbettzimmer)

Unterkunft und Verpflegung

Sie brauchen sich um nichts zu kümmern, denn die Zelte sind für Sie vorbereitet. Sie müssen nur noch in den Schlafsack kriechen. Es gibt täglich Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Ideale Verbindung von El Calafate (Argentinien) nach Puerto Natales / Punta Arenas (Chile) 

Ein Vorteil dieser Reisevariante ist, dass sie im argentinischen El Calafate beginnt und in Puerto Natales oder Punta Arenas endet. Sie ist auch in Gegenrichtung möglich. Deshalb können Sie diesen länderübergreifenden Reisebaustein sehr gut in Ihre individuelle Südamerikareise einbauen, da zudem der Reisebeginn frei wählbar ist.
Das Gepäck geht durch, Sie benötigen nur Ihren Tagesrucksack und Wandersachen.

Reiseverlauf & Programme

Tag 1 Von El Calafate zum Camp Las Torres

Tag 1 Von El Calafate zum Camp Las Torres
Nach dem Frühstück im Hotel in El Calafate werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Busbahnhof gebracht. Mit dem öffentlichen Linienbus geht es dann über den Grenzübergang "Cerro Castillo" nach Chile, in den Nationalpark Torres del Paine. In Cerro Castillo gibt es eine Wechselstube, wo Sie chilenische Währung erhalten können. Dann geht es weiter bis zur Laguna Amarga. Ab Laguna Amarga wird die Fahrt in einem anderen Bus bis zum Bereich "Las Torres" fortgesetzt, wo auf dem Zeltplatz bereits das fertige Ein- oder Zwei Personen Zelt auf Sie wartet.

Falls das Programm in Puerto Natales (Chile) beginnt, so geht es mit dem Linienbus von Puerto Natales zur Laguna Amarga (110 km, 2 h)

Tag 2 Trekking zum Mirador Las Torres

Tag 2 Trekking zum Mirador Las Torres
Früh am Morgen beginnt die Tour zum beliebtesten Fotomotiv des Nationalparks, zur Laguna de las Torres, mit den drei mächtigen Granitfelsen dahinter. Diese drei Granitfelsen sind die "Türme des Paine" (Torres del Paine), die Namensgeber des Nationalparks. Zunächst geht es über die Brücke des Río Ascencio und dann geht es bergauf in das Ascencio-Tal. Dann geht es ca. 100 m hinunter zum Refugio Chileno, einer Berghütte. Wem die weitere Wanderung zu anstrengend wird,kann hier warten und später gemeinsam mit der Gruppe zurück zum Zeltplatz wandern. Vom Refugio Chileno geht es weiter durch das Tal und Wälder bis zu den drei Granittürmen, den Torres del Paine. Die letzten Meter des Aufstieges führen über scharfkantiges Endmoränen-Gestein, werden aber mit einer unvergessenen Ankunft an der Laguna Las Torres belohnt. Man kann diese nur durch eine anstrengende Wanderung erreichen und das hat auch viel Gutes. Der Rückweg zum Zeltplatz erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Hinweg. Am Abend sind alle Teilnehmer glücklich, aber erschöpft und werden sicherlich sehr gut schlafen.

Trekking:
Zeltplatz Las Torres-Refugio Chileno 7 km (ca. 4 h)
Gesamte Route: Zeltplatz Las Torres-Refugio Chileno-Mirador Las Torres und zurück 18 km (ca. 8 h)
Höhendifferenz vom Zeltplatz bis zur Laguna Las Torres: 766 m
Schwierigkeitsgrad: mittel


Tag 3 Lago Pehoé und Valle Francés

Tag 3 Lago Pehoé und Valle Francés
Nach dem zeitigen Frühstück fahren wir zum Hafen von Pudeto, wo wir das Katamaran-Boot besteigen und über den Pehoé-See fahren. Unser Zeltplatz befindet sich am Nordufer des Sees. Dort angekommen, lassen wir alle nicht benötigten Sachen zurück und beginnen unsere heutige Trekking Tour. Diese führt in das Französiche Tal ("Valle Francés"), vorbei an den Hängen des Paine Grande und dem Lago Skottberg. Nach etwa zweieinhalb Stunden bergauf und bergab erreichen wir die Hängebrücke über den Río Francés. Dieser Ort, am Fuße des 2700 Meter hohen Paine Grande und vor den Hörnern ("Cuernos") des Paine ist einer der märchenhaften Orte des Nationalparks. Dann wandern wir noch eine Stunde zum Campo Italiano, wo wir in spektakulärer Umgebung unser Lunch einnehmen und die schönen Aussichtspunkte genießen werden. Anschließend beginnt der Rückweg zum Zeltplatz.

Trekking:
Gesamte Route: Zeltplatz Paine Grande-Valle Francés und zurück 18 km (ca. 6 h)
Höhendifferenz vom Zeltplatz bis zum Valle Francés: 763 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

Tag 4 Zum Grey Gletscher und nach Puerto Natales

Tag 4 Zum Grey Gletscher und nach Puerto Natales
Die heutige Trekking Tour führt vom Zeltplatz am Lago Pehoé ins Valle Grey. Dieses Tal hat seinen Ursprung im 60 km entfernten patagonischen Eisfeld. Die Gletscher verleihen dem Lago Grey seine typische hellblaue Farbe. Wir wandern auf und ab am Westhang des Paine Grande entlang, wo wir einige impressionante Ausblicke genießen werden. Von den höher gelegenen Aussichtspunkten können wir das Ende des Lago Grey und den Gletscher sehen. Schließlich erreichen wir den besten Aussichtspunkt und der lässt uns über den Grey See und Gletscher blicken. Ein unbeschreiblicher Moment. Danach geht es durch Buschlandschaften und Wälder zurück zum See und fahren dann über den Lago Pehoé bis zum Abfahrtspunkt unseres Buses nach Puerto Natales. Hier endet dieser Reisebaustein im gewählten Hotel. Auf Wunsch kann die Tour auch in Punta Arenas enden.

Trekking:
Wanderung, ca. 2 h
Schwierigkeitsgrad: einfach

Falls die Reise in El Calafate (Argentinien) enden soll, so erfolgt der Transfer am letzten Tag von Pudeto nach El Calafate.



Unterkünfte

Camp Las Torres

Camp Las Torres

Zeltplatz im Nationalpark Torres del Paine
Das Camp Las Torres ist ein Zeltplatz, der sich nur 7 km von der Laguna Mirador Las Torres, Ziel vieler Trekkingtouren, befindet. Im von uns genutzten Bereich sind in der Saison zwischen 7-15 Zelte aufgebaut, die für eine oder zwei...
Unterkunft Kategorie
Z
Camp Paine Grande

Camp Paine Grande

Zeltplatz im Nationalpark Torres del Paine
Der Zeltplatz "Paine Grande" befindet sich in idealer Lage am Nordufer des Lago Pehoé, mit einem schönen Blick zu den Cuernos (Hörnern) del Paine und zum Cerro Paine Grande. Es ist der Ausgangspunkt für Wanderungen zum Valle Francés...
Unterkunft Kategorie
Z

Preiskategorien zur Auswahl

Z
Unterkunft & Preis
Kategorie Zelt

Preis für 1 Reiseteilnehmer im Ein Personen Zelt:
3.100,00 € €
Preis p.P. für 2 Reiseteilnehmer im Zwei-Personen Zelt:
2.050,00 € €
Preis p.P. für 3 Reiseteilnehmer in 2 Zelten:
1.730,00 € €
Preis p.P. für 4 Reiseteilnehmer in 2 Zelten für je 2 Personen:
1.530,00 € €

Hinweise

Hinweis:

Bei Reisen über Weihnachten, Neujahr und Ostern sind Aufschläge möglich.

Der Eintritt in den Nationalpark Paine ist in diesem Paket nicht enthalten, da dieser Reisebaustein in Argentinien beginnt. Er muss bei Eintritt in den Nationalpark von Ihnen vor Ort bezahlt werden (pro Person 21.000 Chilenische Pesos, ca. 28 EUR, Stand 26.04.2019)

Im Preis enthalten

  • 4 tägiges geführtes Trekking mit englischsprachigen Bergführer (Schwierigkeitsgrad: Mittel)
  • 3 Übernachtungen in vorbereiteten Zelten für eine oder zwei Personen
  • Vollverpflegung während der Trekkingtour
  • Gesamter Transport von El Calafate nach Puerto Natales (Hotel zu Hotel)
  • Bootsfahrt über den Lago Pehoé

Nicht im Reisepreis enthalten

persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Eintritt in den Nationalpark Torres del Paine

Preise gültig bis

31.12.2022

Reiseinfos zur Reise

Buchungsschluss

4 Wochen vor Reisebeginn, falls noch Kapazitäten

Reiseziele dieser Reise

Reisetermine

November bis März, frei wählbar

Empfohlene Reisekombinationen für Trekking und Zelten im Torres del Paine

El Chaltén

El Chaltén: Trekking in Argentinien

Das Dorf El Chaltén ist in ganz Südamerika bekannt als „Trekking-Hauptstadt Argentiniens", denn es ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen zum Cerro Torre und Fitz Roy. Diese Touren gehören zu den besten Trekking Touren in Südamerika. Wir bieten eine geführte Trekkingtour mit Übernachtung im Camp Poincenot Basislager an, die Touren zur Laguna Capri, Fitz Roy, Laguna de los tres, Laguna Madre e Hija und Cerro Torre beinhaltet.
El Calafate

El Calafate: Perito Moreno Gletscher

El Calafate befindet sich in der patagonischen Steppe am Lago Argentino, dem größten See Argentiniens. Der Reisebaustein beinhaltet die Exkursion zum Gletscher Perito Moreno, dem vielleicht schönsten Gletscher der Welt und Höhepunkt vieler Argentinien Reisen.
Schifffahrt Punta Arenas - Ushuaia

Schifffahrt Punta Arenas - Ushuaia: + Landgang Kap Hoorn

Die Schiffsreise von Punta Arenas nach Ushuaia ist sicherlich die beste Verbindung von Chile nach Argentinien. Sie führt größenteils durch unbewohntes Gebiet in Patagonien. Höhepunkte sind eine Pinguinkolonie, mehrere Gletscher und natürlich die Landgänge an der Wulaia-Bucht und am Kap Hoorn.
Bild Trekking und Zelten im Torres del Paine
Trekking und Zelten im Torres del Paine
Geführte Trekkingtour ab El Calafate oder Pto. Natales
  • 4 Tage Paine Nationalpark
  • Täglicher Reisebeginn
  • Bootsfahrt über Lago Pehoé
  • Las Torres, Valle Francés, Grey-Gletscher
  • Übernachtung in Zelten
p.P. ab 1.530,00 € zur Reiseanfrage
Erfahrung seit 2004
100% Einzigartig & individuell
Verantwortung für Natur & Mensch
Unsere Reisen sind sicher
Beste Betreuung von A-Z
Höchste Qualität zu fairen Preisen
Teamfoto Reallatino Tours
www.reallatino-tours.com