Stadtbesichtigung Brasília

Infos zum Reiseprogramm

Die Halbtagestour führt durch Brasilia, die moderne Hauptstadt Brasiliens. Gegründet im Jahr 1960, vom Präsidenten Kubitschek und dem US-Präsidenten Eisenhower eingeweiht, wurde sie 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Der Präsident Juscelino Kubitschek und das Architektenteam unter Oscar Niemeyer planten zusammen, die "perfekte" Stadt, in der es klare Strukturen geben sollte. So sollten Wohngegenden getrennt von Verwaltung und Erholungspunkten liegen. Als das Werk weitestgehend vollbracht war, wurde Rio de Janeiro als Hauptstadt abgelöst. Ein Argument war die zentrale Lage, sodass die Stadt sich besser als Hauptstadt eignet. 

Die Stadtbesichtigung beinhaltet viele Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel einige Regierungsgebäude der judikativen, legislativen und exekutiven Gewalten. Sie besichtigen auch die schöne Kirche Nossa Senhora de Fatima. Sie ist die erste Kirche die Oscar Niemeyer auf Bitten der Präsidentengattin in Brasília errichtete. Sie wurde innerhalb von 100 Tagen erbaut und 1958 eingeweiht. Weiter geht es zur Brücke Juscelino Kubitschek, die über den Paranoá-See führt und schon wegen ihrer besonderen Architektur mehrfach ausgezeichnet wurde. Zudem kommen Sie am Militärsektor, einigen Museen, an verschiedenen Palästen und öffentlichen Plätzen vorbei.