Reiseziel Iquique

Reiseinformationen für Iquique

Auf einen Blick: Iquique- moderne Stadt am Pazifik

Iquique ist eine aufstrebende Stadt im Norden Chiles. Sie liegt zwischen dem Pazifik und der Atacama. Die Stadt ist ein gutes Beispiel für gelungene Stadterneuerung. Touristisch ist Iquique eher Durchgangsstation.

Dennoch ist der Tourismus hier im Kommen. Denn neben den Stränden gibt es in der Pampa del Tamarugal, etwa 50 km östlich von Iquique noch die Geisterstadt Humberstone und einige ehemalige Salpeter-Bergwerke, die interessant sind für alle diejenigen, die sich auch für die Geschichte des Landes interessieren.

Von Iquique aus verkehren Linienbusse auch nach Bolivien.

Beste Reisezeit: Wann ist die beste Reisezeit für Iquique?

Nach Iquique kann man das ganze Jahr über reisen, da die Temperaturen ziemlich konstant sind. Obewohl die Stadt direkt am Pazifischen Ozean liegt, regnet es äußerst selten. Das liegt an der kühlen Meeresströung, dem Humboldt-Strom. Er kühlt das Meer so sehr, dass sich keine Regenwolken bilden. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.


Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
25
25
24
22
21
20
19
19
20
21
23
24
 Tag
17 17 16 15 14 13 13 12 13 13 15 16   Nacht
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0   Regentage
22 20 19 18 17 17 16 16 17 15 18 19   Wassertemperatur

Entfernungen: Entfernungen ab Iquique

Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Humberstone      49 km 40 min
Reserva Natural Pampa del Tamarugal                83 km 1 h 05 min
Tocopilla 230 km 2 h 45 min
Grenze Pisiga (Bolivien) 240 km 3 h
Arica 310 km 3 h 45 min
Calama 390 km 4 h 30 min
Oruro (Bolivien) 475 km 6 h (+Grenzformalitäten)
San Pedro de Atacama 485 km 6 h

Verbindungen: Flug und Busverbindungen ab Iquique

Flughafen IQUIQUE
Name: "Aeropuerto Internacional Diego de Aracena"
IATA-Code: IQQ
Entfernung vom Zentrum: 39 km


Ausgewählte Direktflüge:
Reiseziel Entfernung Flugzeit
Santiago de Chile 1.430 km 2 h 15 min

Fernbus Terminal Iquique
Entfernung vom Zentrum:  750 m


Ausgewählte direkte Fernbusverbindungen:
Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Arica 312 km 4 h 30 min
Calama 390 km 5 h 45 min
Oruro (Bolivien) 474 km 17 h (Warten an der Grenze)
Santiago de Chile 1.760 km 23 h 20 min

 

Kurzgeschichte: Die Kurzgeschichte von Iquique


Um 1400
Die Region ist bereits vor der Ankunft der spanischen Eroberer besiedelt.

1556
Die Spanier beginnen, große Mengen an Silber in der Mine von Huantajaya (bei Iquique) abzubauen.

1580
Die Mine Huantajaya ist für die Spanier die zweitgrößte Silbermine nach Potosi (Bolivien).

1825
Nach der entscheidenden Schlacht von Ayacucho, in der die Spanier 1824 von Simon Bolívar entscheident geschlagen wurden, gehört nach dem Ende der Kolonialzeit das einst von den Spaniern besetzte Iquique zu Peru.

1835
Iquique ist ein trostloses Dorf. Wasser muss von weither nach Iquique gebracht werden.

1845
Die erste Meerwasser-Entsalzungsanlage wird in Betrieb genommen.

1890
Einweihnung des Opernhauses

1868
Iquique wird von einem schweren Erdbeben getroffen

1877
Erneutes schweres Erdbeben in Iquique

1879
Am 23. November wird das peruanische Iquique während des Salpeterkrieges von chilenischen Truppen besetzt.

1883
Nach dem Ende des Salpeterkrieges fällt die Region Tarapacá mit ihrer Hauptstadt Iquique an Chile.

1907
Tausende Arbeiter der Salpeterwerke Iquique protestieren gegen deren katastrophale Arbeitsbedingungen. Die Armee greift ein und tötet zahlreiche Protestierende, darunter sogar Frauen und Kinder.

1975
Einrichtung einer Freihandelszone und Aufschwung

2014
Schweres Seebeben vor der Küste von Iquique

Iquique Reisen

Individuelle Reiseanfrage

Keine passenden Reisevorschläge gefunden -
Wunschreise hier jetzt selbst zusammenstellen

Unser komplettes Reiseangebot für Chile finden Sie unter Chile Reisen.

Unsere Unterkünfte in Iquique

Hotel in Iquique

Holiday Inn Express

BUnterkunft Kategorie