Reiseziel Ruta del Sol

Die Strände von Puerto López bis Salinas

Als Ruta del Sol werden in Ecuador die Pazifikstrände zwischen Puerto López und Salinas bezeichnet. Nördlich von Puerto López erinnert der Ort Machalilla an die einstige Kultur gleichen Namens, die hier zwischen 1800 und 1500 vor Christi ihr Zentrum hatte.

In Puerto López 
 gibt es einen exzellenten Strand. Vor allem aber kann man hier zwischen Juni und September Buckelwale beobachten. Fünf Kilometer südlich von Puerto López, in Salango, wurden einst Reste von Kulturen ausgegraben, die 2000 Jahre vor Christi hier existierten.

Weiter südlich folgt Ayampe, der schönste Strand des Landes nach Meinung der Ecuadorianer.

Südlich davon liegt Montañita, heute 
 Anziehungspunkt für Paraglider, Surfer und Backpacker.
Restaurants, Souvenirläden und Sonnenschirme prägen das Bild.

Nur 3 km südlich, in Manglaralto, geht es schon etwas ruhiger zu. Weiter in Richtung Salinas folgen die Orte
 Punta Barandúa, Capaes und Ballenita. Dabei handelt es sich um kleinere Badeorte, die sich aber in den letzten Jahren touristisch entwickelt haben. 

Salinas, an einer halbmondförmigen Bucht an der Spitze der Halbinsel Santa Elena gelegen, ist beliebtester Badeort  für die Ecuadorianer. Hier gibt es schöne Strände, eine Promenade, den Yachtclub, teure Hotels, Restaurants und vor allem viele Menschen.

Die Ruta del Sol ist Teil der "Ruta del Spondylus", welche die gesamte Pazifikküste Ecuadors hinab bis nach Loja im Norden von Peru führt.

Zu Ihrer aktuellen Auswahl haben wir leider keine Vorschläge ...
Jetzt individuell Reise zusammenstellen
oder