Flagge Nicaragua

Nicaragua

Nicaragua Karte mit Reisezielen
Nicaragua Reiseziele

Nicaragua — wichtige Reiseinformationen

Nicaragua ist der Geheimtipp unserer Reiseziele. Neben schönen kolonialen Städten wie Granada und León finden Sie vor allem das unverfälschte Lateinamerika mit seinen bunten Farben und Klängen.

Nicaragua ist der Geheimtipp, denn dieses mittelamerikanische Land ist völlig authentisch und vermittelt das beste Bild vom "echten Lateinamerika" mit all seinen Farben, Kulturen und freundlichen Menschen, die sich sehr über den Besuch ihres Landes freuen. Nicaragua bietet vielfältige und wunderschöne Landschaften: Dschungel mit verschiedenen Höhenlagen, Nebelwald, Küsten am Atlantik und am Pazifik mit Stränden und Mangrovenlandschaften, verschiedene aktive Vulkane sowie den berühmten Nicaragua See...

Reisen nach Nicaragua sind für alle zu empfehlen, die das ganz authentische Lateinamerika erleben möchten. Dass die touristische Infrastruktur nicht mit den typischen Reiselädnern mithalten kann, muss kein Nachteil sein. Vor allem Granada, León und die Insel Ometepe sollte man einmal besuchen.

Sehenswürdigkeiten: Top-Attraktionen in Nicaragua

  • Die Hauptstadt Managua befindet sich am Managuasee. Sehenswert sind die Kathedrald und die Plaza de la Revolución. 
  • Granada gehört zu den schönsten Städten Mittelamerikas. Die Stadt liegt direkt am Nicaraguasee und mit Blick auf die umliegenden Vulkane. Die große Kathedrale gehört zu den wichtigsten Kolonialbauten Mittelamerikas und ist auch ein beliebtes Fotomotiv. Beliebte Ausflgsziele sind die Kraterlagune Laguna de Apoyo und die Isletas, eine tropische Inselwelt die man gut mit dem Boot erkunden kann.
  • Der bunte Markt von Masaya ist ebenso einen Besuch wert wie der gleichnamige Vulkan. Es gibt kaum einen Vulkan, wo man tief in einen Krater  hineinblicken kann. Allerdings darf man wegen der Dämpfe nur eine begrenzte Zeit am "Santiago"-Krater verweilen.
  • León ist eine weitere kolonial geprägte Stadt, deren Kathedrale die größte und älteste in Mittelamerika ist. Es gibt hier viele weitere Gebäude aus der Kolonialzeit zu sehen, wie zum Beispiel die Kirche "La Merced".
  • Die Insel Ometepe liegt mitten im Lago de Nicaragua und ist geprägt von den beiden Vulkanen Concepción und Maderas. Hier kann man wandern, baden, Reitausflüge oder Radtouren machen und dabei immer die exotische Natur mit ihren speziellen Tieren und Pflanzen genießen.
  • Karibik und Nicaragua? Ja natürlich! Und sogar ganz besonders!
  • Denn die Corn Islands (spanisch: Islas del Maíz) locken mit traumhaften Sandstränden und kristallklarem Wasser. Man erreicht sie mit einem kurzen Flug ab Managua.

Beste Reisezeit: Wann ist die beste Reisezeit für Nicaragua?

Die beste Reisezeit für Reisen nach Nicaragua ist allgemein zwischen November und Januar. 

Das tropische und feucht-warme Klima in Nicaragua ist vor allem von der Trockenzeit und der Regenzeit geprägt. Die Trockenzeit dauert von November bis zum April. Dies ist gleichzeitig die beste Reisezeit, obwohl das Leben während der Regenzeit (von Mai bis Oktober) erwacht und die Vegetation blüht und grünt.
Nicaragua ist aufgrund seiner Lage ein Land mit tropischem Klima mit Trocken- und Regenzeit. Die Trockenzeit ist von Dezember bis Ende Mai. Die beste Reisezeit für Nicaragua ist von November bis Januar, dann ist das Klima sehr angenehm und nicht ganz so heiß. Im April und im Mai sind die Temperaturen am höchsten. In Nicaragua können Sie das ganze Jahr über baden. Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt zwischen 21 und 27° C an beiden Küsten.

Im Bereich "Reiseziele" haben wir für jedes Reiseziel auf unserer Webseite spezielle Klimatabellen mit bester Reisezeit, Temperaturen und Niederschlägen bereitgestellt.

Einreisebestimmungen: Zoll und Visa

Benötigtes Reisedokument: 
Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss (Personalausweis genügt nicht!)
Bei Einreise wird der Erwerb einer Touristenkarte verlangt, welche man im Flugzeug oder bei den Einreiseschaltern erhält. Ebendiese kostet derzeit 10.00 US-Dollar. Hinzu kommt eine Einreisegebühr von 2.00 US-Dollar. Bei der Ausreise wird die Gebühr von 2.00 US-Dollar erneut gefordert. 

Visum:

Deutsche, Österreicher und Schweizer können bis zu 90 Tage ohne Visum nach Nicaragua einreisen.

Zollbestimmungen: 
Die Einfuhr von frischen Lebensmitteln, Fleisch- und Wurstwaren sowie von Milchprodukten ist verboten. Es gibt verstärkte Kontrollen bei der Einreise. Zollbestimmungen ändern sich häufig, aktuelle Auskünfte erhalten Sie bei der Botschaft von Nicaragua.

* alle Angaben ohne Gewähr

Gesundheit

Impfungen

Bei Einreise aus einem der folgenden Staaten/Gebiete wird die Vorlage eines mindestens zehn Tage alten Impfzertifikats der Gelbfieberimpfung verlangt: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Panama, Paraguay sowie Peru. 


Keine weiteren Impfungen vorgeschrieben.


Empfehlungen:

Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps Masern Röteln (MMR), Influenza und Hepatitis A

Da wir als Reiseveranstalter nicht kompetent sind, eine ausführliche Gesundheitsberatung durchzuführen, bitten wir, im Zweifel, Ihren Arzt zu konsultieren.

Aktuelle Gesundheitsinformationen zu Nicaragua finden Sie hier.

Sicherheit: Sicherheit in Nicaragua

Allgemein zu Nicaragua:
Die politische und soziale Lage ist nach schlimmen Unruhen in Teilen des Landes angespannt.  Deshalb haben wir einige Reisen umgebucht und nehmen vor Reisebeginn eine aktuelle Risikobewertung mit unserem Partnerbüro vor. Je nach Reiseverlauf und Reisezeitpunkt werden wir entscheiden, ob eine Reise problemlos durchführbar ist,

Aus unserer Sicht und Erfahrung ist Nicaragua ein sicheres Reiseland. Wir hatten in 15 Jahren keine sicherheitsrelevanten Ereignisse zu verzeichnen. Dies liegt zum großen Teil daran, dass unsere Reisen bestens organisiert und abgesichert sind. Bei der Auswahl unserer Hotels spielt die Sicherheit (vor allem die Lage des Hotels) immer eine wichtige Rolle. Unsere Reisen sind in Deutschland in der Haftpflicht versichert.
Selbstverständlich stehen wir bzw. unsere Partnerbüros in Nicaragua unseren Reiseteilnehmern bei Notfällen (Diebstählen, ärztliche Notfälle usw.) zur Seite.

Allgemeine Sicherheitshinweise:
Führen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses mit und lassen Sie das Original sowie weitere Wertsachen und Bankkarten im Zimmersafe.
Sie sollten, wie überall auf Reisen, im Umgang mt Bargeld und Geldkarten besonders vorsichtig sein. Nehmen Sie tagsüber nur soviel Geld mit, wie Sie benötigen und tragen Sie keine Wertgegenstände bei sich. Generell empfiehlt sich, wenig Bargeld mitzuführen, um die Auswirkungen von Taschendiebstählen so gering wie möglich zu halten.
Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von teuren Kameras und Smartphones. Wertsachen und Geldbeutel solllten möglichst am Körper getragen werden, der ideale Aufbefahrungsort ist der Zimmersafe.
Reichtümer sollten nicht zur Schau gestellt werden.
Seien Sie nach Einbruch der Dunkelheit weder zu Fuss noch mit einem Fahrzeug unterwegs. 
Verwenden Sie am Abend am besten bestellte Taxis, statt Taxis im Straßenverkehr anzuhalten.
Benutzen Sie nur Geldautomaten in einer sicheren Umgebung und am besten tagsüber. Vermeiden Sie dunkle Gassen und entlegende Gegenden. Wie überall beim Geld abheben, sollte auch in Nicaragua die verdeckte PIN Eingabe und die getrennte Aufbewahrung von PIN und dazugehöriger Karte selbstverstäöndlich sein.
Lassen Sie kein Gepäck sichtbar im Mietwagen, wenn Sie diesen parken (auch nicht für kurze Zeit).
Diebe gibt es überall auf der Welt. Sie warten nur auf ihre Gelegenheit.
Falls Sie dennoch einmal Opfer eines Überfalls werden sollten, so leisten Sie bitte keinen Widerstand, da die Täter oftmals bewaffnet sind. Zeigen Sie den Diebstahl/Raub immer vor Ort bei der Polizei an und lassen Sie sich eine "Denuncia" aushändigen. Diese ist Voraussetzung dafür, dass Sie die gestohlenen oder geraubten Gegenstände später von Ihrer Versicherung erstattet bekommen.

Managua:
In Managua wird es allgemein (auch tagsüber) davon abgeraten, Taxis am Straßenrand heranzuwinken. Sollten Sie ein Taxi benötigen, dann wählen Sie in jedem Fall registrierte Radio- oder Hotel-Taxis. Vom internationalen Flughafen in Managua aus sollten ausschließlich zugelassene Flughafentaxis benutzt werden – erkennbar am Flugzeug-Logo des Taxis und an den roten Hemden der Fahrer.

Zeitverschiebung

Während der Winterzeit in Europa: -7 Stunden
(Bsp.: Deutschland = 12:00 Uhr, Nicaragua = 05:00 Uhr)

Während der Sommerzeit in Europa: -8 Stunden
(Bsp.: Deutschland = 12:00 Uhr, Nicaragua = 04:00 Uhr)

Zahlungsmittel

Córdoba Oro (NIO) = 100 Centavos 

Umtausch von Euro in Cordoba Oro:
Euros werde nicht akzeptiert und bisher auch nur bei einer Bank (BAC) umgetauscht, dies jedoch nur bei Hinnahme eines deutlichen Kursverlustes.
Wir empfehlen die Mitnahme von US-Dollar in Bar.

Bankkarte:
Mit der Bankkarte können an einigen Geldautomaten kleinere Beträge in US-Dollar oder Córdobas abgehoben werden.

Kreditkarte:
Kreditkarten (Visa und Mastercard) werden in vielen Hotels, Supermärkten und Lokalen akzeptiert, gelegentlich kann es jedoch zu Problemen bei der Liquiditätsabfrage kommen.
An Geldautomaten kann landesweit Bargeld unter Nutzung gängiger Kreditkarten abgehoben werden. 

Bezahlen mit USD:
Es gibt einen zweiten Geldkreislauf in US-Dollar. In den meisten Geschäften und Restaurants kann man mit US-Dollar bezahlen. 




Wichtige Adressen

Deutsche Botschaft
Reparto Bolonia, neben Óptica Nicaragüense
Apartado Postal 29
Managua, Nicaragua
Tel.: (00505) 22 66 39 17, 22 66 39 18

Konsulat der Schweiz
Kooperationsbüro der schweizerischen Botschaft und konsularische Sektion Managua
Oficina de Cooperción en América Central y Sección Consular
Rotonda Jean Paul Genie
900 mts al Oeste y 150 mts al Norte
Managua, Nicaragua
Tel.: (00505) 22 66 30 10

Als Botschaft fungiert die Botschaft der Schweiz in San José (Costa Rica)

Konsulat von Österreich 
Honorarkonsulat
Plaza España 1 cuadra al lago, La Bolonia
Managua, Nicaragua
Tel.: (00505) 22 68 60 13

Als Botschaft fungiert die Österreichische Botschaft in Mexiko-Stadt (Mexiko)

Notruf & Polizei: 118

Unser Partnerbüro: Unser Büro in Nicaragua

Auch in Nicaragua gewährleisten wir eine professionelle Betreuung vor Ort. Unser Partner in Nicaragua ist einer der besten im Land und wir arbeiten seit mehreren Jahren auf hohem Niveau zusammen. 

Mit den Reiseunterlagen erhalten unsere Reisegäste alle Informationen einschließlich einer 24h Telefon Hotline. An jedem Reiseziel stehen unseren Reiseteilnehmern die örtlichen Spezialisten zur Verfügung. Dies ist wichtig, weil diese die besten Ortskenntnisse und Verbindungen haben, um bei Problemen vor Ort effizient helfen zu können. Sei es, um einen geeigneten Arzt zu finden, das Programm wegen Wetterbedingungen zu optimieren oder bei Flugausfällen oder Streiks entsprechende Lösungen zu finden.





Unser Nicaragua-Partner ist im nachhaltigen Tourismus zertifiziert und verfügt über folgende Siegel:

Rainforest Alliance Zertifizierung
TourCert Check

Mietwagen: Wichtige Infos zum Thema Mietwagen in Nicaragua

Nicaragua ist als Reiseland für Mietwagenreisen zu empfehlen, denn es kann recht sicher im Mietwagen erkundet werden. Dennoch sollten die allgemein gültigen Sicherheitshinweise beachtet werden. Bei der Übernahme des Mietwagens können Sie Ihre letzten Fragen klären und gemeinsam die Reiseroute durchgehen. Außerdem erhalten Sie eine kostenlose, detaillierte Straßenkarte.

Führerschein: 
Sie benötigen einen international gültigen Führerschein. 

Straßenzustand: 
Viele Teile Nicaraguas sind mit dem Mietwagen gut erreichbar. Strecken wie die Panamericana oder Straßen, die nach / aus Managua führen, sind generell asphaltiert und in einem guten Zustand. Nebenstraßen hingegen sind meist nur Schotterpisten oder einfache Wege. Einige davon können das ganze Jahr über nur mit Allradantrieb befahren werden. Daher empfiehlt sich für Strecken abseits von Städten und der Hauptverkehrswege die Anmietung eines Geländefahrzeugs.

Tanken: 
Das Tankstellennetz ist gut ausgebaut. Dennoch sollten Sie immer darauf achten, dass der Tank gefüllt ist. 

Fahrten im Dunkeln: 
Besondere Vorsicht gilt bei Fahren in der Dunkelheit. Fußgänger, Radfahrer, zahlreiche Motorradfahrer und Fahrzeuge sind schlecht oder gänzlich unbeleuchtet unterwegs. Außerdem stellen Tiere, welche die Straße plötzlich kreuzen, eine zusätzliche Gefahr dar. Wir empfehlen Ihnen, bei Nacht nicht zu fahren.

Navigationssystem: 
Ein Mietwagensystem kann beim Mietwagenverleih Alamo direkt bei der Übernahme des Autos optional ausgeliehen werde. Hertz bietet derzeit kein GPS an. Wir empfehlen ein Navigationssystem zur besseren Einschätzung der Strecke und der Dauer der Fahrt. 

Fahrstil der Einheimischen: 
In Nicaragua gilt Rechtsverkehr. Die Nicaraguaner haben jedoch teilweise eine unberechenbare Fahrweise.

Geschwindigkeitsbeschränkungen: 
Wir empfehlen die Schilder vor Ort zu beachten und sich an die Beschränkungen zu halten, da es immer wieder zu Kontrollen kommt. 

Zulässige Höchstgeschwindigkeiten: 
• Innerhalb von Städten/Ortschaften: 50-60 km/h (Schilder beachten) 
• Landstraßen: 80-90 km/h (Schilder beachten) 
• Schnellstraßen: 100 km/h (Schilder beachten)

Sicherheitshinweise: 
Prinzipiell kann Nicaragua mit dem Mietwagen bereist werden. Dennoch sollten Sie einige Grundregeln beachten. Lassen Sie weder Wertsachen noch Reisegepäck im Auto. Parken Sie möglichst auf bewachten Parkplätzen. Vermeiden Sie Fahrten nach Einbruch der Dunkelheit. Beachten Sie auch, dass es außerhalb von Städten oftmals wenig oder keinen Handyempfang gibt.

Mietwagenanbieter in Nicaragua
In Nicaragua arbeiten wir mit dem Mietwagenverleih Alamo und Hertz zusammen. Die detaillierten Mietwagenbedingungen Ihres jeweiligen Verleihers erhalten Sie vor Ort.
Nicaragua Privatrundreise in Deutsch
Rundreise

Nicaragua Privatrundreise in Deutsch

Die Nicaragua-Rundreise führt zu den schönsten Städten, den beeindruckendsten Vulkanen und zur Insel Ometepe. Nicaragua ist eines der schönsten Länder Mittelamerikas und dennoch touristisch ein Geheimtipp. Es erwartet Sie ein...
9 Tage
Preis p. P. ab
1.350,00 €
ausgesetzt
Gruppenreise Costa Rica - Nicaragua - Panama in Deutsch
Rundreise

Gruppenreise Costa Rica - Nicaragua - Panama in Deutsch

Die Gruppenreise Costa Rica-Panama-Nicaragua führt Sie in 15 Tagen zu den schönsten Reisezielen Mittelamerikas. Neben der reichhaltigen Flora und Fauna lernen Sie auch die Kultur der verschiedenen Länder kennen. Der Besuch des...
15 Tage
Preis p. P. ab
3.070,00 €
2x monatlich
Granada
Reisebaustein

Granada

Entdecken Sie eine der ältesten Kolonialstädte Amerikas! Die Stadt ist am Nicaragua See gelegen und von mehreren Vulkanen umgeben. Daher bietet Sie einen perfekten Ausgangspunkt viele Ausflüge zu unternehmen. Aber auch die Stadt...
4 Tage
Preis p. P. ab
390,00 €
ausgesetzt
León
Reisebaustein

León

León gehört zu den wichtigsten Städte des Landes und weist eine beeindurckende Geschichte auf. Die Stadt liegt in einer Vulkangegend und bietet viele Ausflugsmöglichkeiten. So können Sie zum Strand fahren oder auch zum...
3 Tage
Preis p. P. ab
300,00 €
ausgesetzt
Isla Ometepe
Reisebaustein

Isla Ometepe

Diese Vulkaninsel beeindruckt mit ihrer Fauna, den breiten Sandstränden und den tausenden Petroglyphen. Der Strand Playa Domingo mit seiner zentralen Lage auf der Insel bietet eine gute Gelegenheit verschiedenste Ausflüge zu...
3 Tage
Preis p. P. ab
350,00 €
ausgesetzt
San Juan del Sur
Reisebaustein

San Juan del Sur

Entspannen Sie am Strand im Südwesten des Landes! Das Städtchen San Juan del Sur ist leicht mit den Höhepunkten des Landes zu kombinieren und lädt ein die Reise am Pazifik ausklingen zu lassen.
3 Tage
Preis p. P. ab
220,00 €
ausgesetzt
Corn Islands
Reisebaustein

Corn Islands

Entspannen Sie am weißen Sandstrand im karibischen Meer! Genießen Sie die Ruhe an einem Strand der 10 km² großen Insel Big Corn Island und lassen Sie die Seele baumeln!
4 Tage
Preis p. P. ab
470,00 €
ausgesetzt
Rio San Juan & Solentiname
Reisebaustein

Rio San Juan & Solentiname

San Carlos ist der beste Ausgangspunkt, um die Region um den Rio San Juan und die Inselgruppe Solentiname zu entdecken. Hier erleben Sie noch unberührte Natur und übernachten in naturnahen Lodges. Ein Geheimtipp für Abenteuerfreunde!
4 Tage
Preis p. P. ab
580,00 €
ausgesetzt

Reisebericht von


Reisefoto von Susanne
Es war eine supertolle und gelungene Reise…
Jeder einzelne Tag war ein Erlebnis…
Es war alles super organisiert und es hat alles so toll geklappt..
Unsere Guidin Iris sowie Fabio der Busdriver sind ein super Team…und wir alle werden Sie vermissen.
Es blieben keine Fragen offen und auch die längeren Fahrten waren ein Vergnügen.
Ich hab mich immer wohl und auch sehr sicher gefühlt als allein Reisende.
Auch die Gruppe war super toll…Viele tolle Freundschaften sind entstanden..
Vielen Dank für das unvergessene Erlebnis.
Er werde definitiv bald wieder über Reallatino Tour Buchen..
Das Zusammenspeil aller Touren und auch die Hotels Harmonieren super miteinander.
Auch die ausgewählten Restaurants waren toll und gut durchdacht…

Auch kurzfristige Änderungen bzw. Anfragen bei Reallatino Tours wurden sofort bearbeitet und umgesetzt.
Ich wurde bis zum letzten Tag sehr freundlich betreut...

Es war alles perfekt…

Vielen Dank für alles …

Liebe Grüße aus Velten

Susanne Ludwig
Reise ging nach Costa Rica / Nicaragua / Panama
(Februar 2019)

Antwort von
Reallatino Tours

Liebe Frau Ludwig,

vielen herzlichen Dank für Ihr tolles Feedback. Es freut uns sehr zu hören, dass Sie Ihre Mittelamerika Rundreise genossen haben. Wir freuen uns darauf Sie auch bei Ihrer nächsten Reiseplanung unterstützen zu dürfen und senden Ihnen ganz herzliche Grüße aus Leipzig.
Reallatino Tours

Reisebericht von


Reisefoto von Hermann Weber
Sehr gute Beratung und Angebote durch Reallatino.
geführte Rundreise durch Nicaragua mit viel Information
über Land und Kultur, danach Mietwagenreise durch
Costa Rica mit herrlichen Naturerlebnissen.
Nochmals vielen Dank für einen gelungenen Urlaub.
Reise ging nach Nicaragua/Costa Rica
(03/2017)
Nicaragua Rundreise

Reisebericht von


Reisefoto von Melissa & Frank
Liebes Team von Reallatino Tours, vielen Dank für diese tolle Reise! Nicaragua hat uns sehr angenehm überrascht. Vor allem die freundlichen Leute, die bunten Farben und die tollen Hotels. Und danach Costa Rica war die ideale Ergänzung, allein wegen der vielen Tiere und der schönen Strände. Vor allem aber möchten wir die Organisation hervorheben. Bester Service vor und während der Reise und dennoch kein Massentourismus. Wir haben die großen Busse mit den vielen Leuten gesehen und waren froh, dass wir dort nicht dabei waren :) Weiter so, viele Grüße an ihr Team und sicher bis bald (Chile???), Melissa und Frank aus Zürich
Reise ging nach Nicaragua und Costa Rica
(April-Mai 2013)