Besuch des Indio Maiz Reservats

Infos zum Reiseprogramm

Sie besuchen heute das Naturreservat Indio Maíz, was Sie über den Fluss Bartola erreichen (ca. 6 km Bootsfahrt). Das Reservat zählt mit über 3.000 km² zu einem der größten in Zentralamerika. Seit 1990 wurde die Region zum Naturreservat erklärt, um die sehr große Vielfalt an Vögeln und Pflanze zu schützen. Ebenfalls bekamen einheimische Stämme das Recht dort weiter leben zu dürfen. So leben hier heute noch z.B. die Ramas weitestgehend abgeschottet. Touristen dürfen nur an zwei Stellen das Reservat besichtigen. Der Rest ist nur für Biologen und weitere Forschungszwecke zugänglich.
Die Schätzungen liegen bei 400 verschiedene Vogelarten und 200 Reptilienarten und 4 Arten von Wildkatzen wie der Jaguar, um eine zu nennen. Zudem können Sie viele Affenarten vorfinden, wobei die Weißschulterkapuziner, Brüll- und Klammeraffen am stärksten vertreten sind.


Hier gehts zu unserer Auswahl an Nicaragua Reisen

Andere Programme & Exkursionen in Río San Juán