Flagge Venezuela

Venezuela

Venezuela Karte mit Reisezielen
Venezuela Reiseziele

Venezuela — wichtige Reiseinformationen

Venezuela ist definitiv das Naturparadies Südamerikas. Allein die Llanos und das Orinoco-Delta sind deshalb sehenswert. Higlights sind der höchste Wasserfall der Welt und die karibischen Trauminseln Los Roques.

Venezuelas Faszination lässt sich nur in Superlativen ausdrücken: Hier findet man den höchsten Wasserfall, die längste Karibikküste und die längste Seilbahn und die meisten „Miss World"-Siegerinnen. In Venezuela vereint sich eine beispiellose, landschaftliche Vielfalt, beginnend bei endlos langen Traumstränden, bis hin zu unberührtem Urwald und atemberaubenden Bergformationen.

Aktuell ist Venezuela aufgrund der innenpolitischen Krise und damit verbundenen schlechten Versorgungslage kein ideales Reiseland. Dies ist sehr schade, denn Venezuela ist ein traumhaft schönes Land mit einer unvorstellbaren Natur. Es ist das Land der Extreme und der Vielfalt, weswegen sich auch jeder, der Venezuela bereist, verlieben wird. Hier ist alles authentisch, hier gibt es keinen Massentourismus. und hier gibt es Dinge, die es eben wirklich nur hier gibt. Dazu gehören die Tafelberge der Gran Sabana, die meist von unberührten Urwald umgeben sind. Hier leben freundliche Naturvölker wie die Pemón oder die Waori. In Venezuela gibt es absolute karibische Traumstrände und wenn man hier die Taucherbrille aufsetzt, braucht man nur den Kopf in das Wasser zu halten und wird begeistert sein von den vielen bunten Fischen überall. Venezuela ist das ideale Land, wenn man Naturerlebnisse und Abenteuer miteinander kombinieren möchte.

Reisen nach Venezuela sind immer wieder etwas ganz Besonderes. Vor allem die Gran Sabana mit ihren Tafelbergen und dem höchsten Wasserfall der Erde, das Tierparadies Llanos oder der Trauminsel-Archipel Los Roques in der Karibik gehören zu den Top-Reisezielen in Südamerika. Aufgrund der aktuellen Versorgungslage sind unsere Venezuela-Reisen derzeit ausgesetzt.

Sehenswürdigkeiten: Wichtigste Reiseziele einer Venezuela Reise

  • Ein Besipiel für die Vielfalt Venezuelas sind Mérida, die charmante Stadt im Westen des Landes, umgeben von den Anden und den höchsten Bergen des Landes. In Mérida erwartet Sie ein frühlingshaftes Klima und viele Freizeitmöglichkeiten, zu denen Exkursionen zu den Lagunen ins nahegelegene Páramo-Hochland gehören.
  • Die Llanos sind aus Grassteppen und Flüssen bestehende Ebenen, die in der Regenzeit stark anschwellen und somit ein einziges Paradies für Tiere sind. Vor allem Krokodile, Kaimane, Wasserschweine und unzählige Vogelarten sind hier vorzufinden. 
  • Eine wunderschöne und gleichzeitig mystische Landschaft befindet sich im Südwesten Venezuelas. Die Regenwälder und Tafelberge der Gran Sabana sind wirklich einzigartig. Der höchste Wasserfall der Welt, der Angel Falls heisst in der Sprache der einheimischen Pemón "Kerepakupay Vená". Hierhin zu gelangen ist gar nicht so einfach. Man muss frühmorgens gegen 4.00 Uhr aufbrechen und ist dann stundenlang im Einbaum auf den Schwarzwasserflüssen Río Carrao und Río Churrun unterwegs. Schon diese Fahrt duch unberührte Regenwälder ist ein absolutes Highlight. Die letzte Etappe ist dann eine Trekkingtour von einer Stunde. Aber dieses Abenteuer lohnt sich allemal, denn es gibt nicht so viele Europäer, die das Glück hatten bis zum Angel Falls zu kommen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, von Canaima aus mit einer Cessna über den Wasserfall zu fliegen. Diese Alternative ist vor allem dann sinnvoll, wenn in der Trockenzeit die Exkursion im Boot nicht möglich ist, weil die Flüsse zu wenig Wasser haben.
  • Es gibt sogar einen Tafelberg, den man aus eigener Kraft erwandern kann. Dies ist der Monte Roraima im Dreiländereck Venezuela, Brasilien und Guyana. Die Trekkingtour gehört zu den besten ihrer Art in Südamerika.
  • Als einer der größten Flüsse der Welt hat der Orinoco ein artenreiches Ökosystem im Nordosten des Landes geschaffen. Das Orinoco-Delta sollte in keiner Venezuela Reise fehlen denn hier kann man sehr viele Tier- und Pflanzenarten sehen und vor allem auch das freundliche Volk der Waori kennenlernen.
  • Die Halbinsel Paria ist vor allem bekannt durch ihre karibischen Traumstrände. Zu den schönsten gehören die Playa de Uva und die Playa Medina. Der Kakao dieser Halbinsel gehört zu den besten den es gibt auf der Welt und wird deshalb auch von den großen internationalen Schokoladenkonzernen geschätzt.
  • Die ideale Badeverlängerung sind ein paar Tage auf der Inselgruppel Los Roques. Dieser Archipel lockt mit türkisfarbenen Wasser und weißen Korallenstränden. Er ist zudem ein absolutes Schnorchelparadies.

Beste Reisezeit: Wann ist die beste Reisezeit für Venezuela?

Venezuela kann ganzjährig bereist werden.

Da es in Venzuela keine Jahreszeiten gibt, sondern nur Regenzeiten und Trockenzeiten, sind diese ausschlaggebend für die Reiseplanung. Da aber Venezuela ein sehr großes Land ist und aus verschiedenen Klimazonen besteht, hängt es auch davon ab, wohin man reisen möchte. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober, wobei aber die Niederschläge regional verschieden hoch sind. Um zum höchsten Wasserfall der Erde zu gelangen, muss man sogar in der dortigen Regenzeit (Juni-Dezember) zum Ausgangsort Canaima reisen.
Insgesamt gilt aber die Zeit von Dezember bis April als beste Reisezeit für Venezuela. In unseren Beschreibungen der einzelnen Reiseziele finden Sie immer auch spezielle Klimatabellen und Hinweise, die Ihnen helfen werden.
Das Klima Venezuelas ist größtenteils tropisch geprägt. Die Regenzeit dauert von Mai bis November. In der Trockenzeit sind Reisen meist angenehmer. Eine Ausnahme bildet die Gran Sabana (Canaima und der Wasserfall "Angel Falls"). Die Flüsse hier sind so genannte "Schwarzwasserflüsse", welche von Regenwasser gespeist werden. In der Trockenzeit führen die Flüsse daher wenig Wasser und es kommt vor, dass die Exkursion zum "Angel Falls", die über die Flüsse erfolgt, nicht stattfinden kann. 

Im Bereich "Reiseziele" haben wir für jedes Reiseziel auf unserer Webseite spezielle Klimatabellen mit bester Reisezeit, Temperaturen und Niederschlägen bereitgestellt.

 

Einreisebestimmungen: Pass und Visa Venezuela

Für die Einreise nach Venezuela wird ein Reisepass benötigt, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Ein spezielles Visum ist für EU-Bürger und Schweizer nicht erforderlich. Zusätzlich zum Reisepass wird bei der Einreise eine kostenlose Touristenkarte (tarjeta de ingreso, offizielle Bezeichnung DEX-2) benötigt, die im Flugzeug ausgegeben wird und auszufüllen ist. Bei der Einreise nach Venezuela werden Reisepass und Touristenkarte gestempelt. Bei der Ausreise ist die Touristenkarte wieder abzugeben. Die Ausreisegebühr in Höhe von 23.500 Bs (ca. 55 USD) ist im Preis des Flugtickets enthalten.

* Angaben ohne Gewähr


Gesundheit: Gesundheitshinweise für Venezuela

Impfungen

Für die Einreise nach Venezuela mit einem Direktflug aus Europa sind aktuell keine Impfungen vorgeschrieben.

Dagegen wird  bei der Einreise aus Brasilien oder aus Epidemiegebieten der Nachweis einer Gelbfieberschutzimpfung verlangt.
Laut neuesten Erkenntnissen  ist man nach Erhalt dieser Impfung lebenslang immun gegen Gelbfieber.

Empfehlungen (Venezuela Reisen):

Aktuell besteht ein Gelbfieberrisiko. Weitere Risiken sind Dengue-Fieber, Zikavirus-Infektionen und Chigungunya-Fieber.

Aufgrund der aktuell sehr schlechten Versorgungslage im im Land ist mit erheblichen Engpässen bei ärztlicher und medikamentöser Versorgung zu rechnen.
Daher sollte man eine gut ausgestattete Reiseapotheke dabei haben (auf Zollbestimmungen achten, ggf. Atteste beilegen)

Da wir als Reiseveranstalter nicht kompetent sind, eine ausführliche Gesundheitsberatung durchzuführen, bitten wir, im Zweifel Ihren Arzt zu konsultieren.

Aktuelle Gesundheitsinformationen zu Venezuela finden Sie hier.

Sicherheit: Sicherheitshinweise für Venezuela

Allgemein zu Venezuela:
Die Sicherheitslage in Venezuela ist regional sehr unterschiedlich.
Aktuell können Reisen nur in bestimmte, als sicher geltende Regionen durchgeführt werden und nur, wenn diese touristisch organisiert und abgesichert sind.
Wir bieten nur Reisen in solche Reiseziele an und bewerten die aktuelle Sicherheitslage gemeinsam mit unserem Partnerbüro in Venezuela vor Angebotserstellung und rechtzeitig vor Reisebeginn.
Unser Partnerbüro ist sehr verantwortungsvoll, erfahren, zuverlässig und mit der aktuellen Sicherheitslage bestens vertraut.
Jede Reise wird mit einem "Monitoring" begleitet. Sollte es die Situation erfordern, wird der Reiseverlauf während der Reise kurzfristig geändert.

Unsere Reisen sind bestens organisiert und abgesichert.
An jedem Ort werden unsere Reiseteilnehmer im Flughafen, Hafen oder Busterminal von einem professionellen Transfer-Unternehmen empfangen.
Jede Exkursion beginnt und endet am Hotel. Bei der Auswahl unserer Hotels spielt die Sicherheit (vor allem die Lage des Hotels) immer eine wichtige Rolle.
Unser Partnerbüro in Venezuela ist telefonisch 24h am Tag in Deutsch erreichbar.

Allgemeine Sicherheitshinweise:
Unternehmen Sie individuelle Aktivitäten innerhalb der gebuchten Reise nur nach Absprache mit Ihrem Reiseführer. 

Caracas, Maracaibo:
Diese Reiseziele bieten wir aufgrund der aktuellen Sicherheitslage nicht an.
Der Flughafen von Caracas befindet sich in Maiquetia (28 km entfernt). 

Wir empfehlen allen, die nach Venezuela reisen, sich vor der Reise ständig über die aktuelle Sicherheitslage des Landes zu informieren, da sich die Situation immer wieder ändert.







Zeitverschiebung: Wir groß ist die Zeitdifferenz zwischen Venezuela und Europa?

Während der Winterzeit in Europa: -4 Stunden
(Bsp.: Deutschland = 12.00, Venezuela: 08.00)

Während der Sommerzeit in Europa: -5 Stunden
(Bsp.: Deutschland = 12.00, Venezuela: 07.00)

Zahlungsmittel: Wie bezahlt man in Venezuela?

1 Bolivar Fuerte (BS)   1 ARS = 100 Céntimos
Für August 2018 ist wegen der Hyperinflation die Einführung eines "Bolivar Soberano" geplant. Dabei sollen dann drei Nullen gestrichen werden.

Umtausch von Euro in Bolivar Fuerte:

Euro werden nur in Banken der Großstädte getauscht. Für unsere Reiseteilnehmer können wir auf Wunsch den Umtausch vorab organisieren. Zu beachten ist aber, dass ein Rücktausch nicht ausgegebener BS nicht möglich ist (der Bolivar Fuerte ist nicht konvertierbar).

Bankkarte

Mit der EC-Karte kann Bargeld in Landeswährung am Geldautomaten abgehoben werden.
Wir empfehlen aber, sich bei seiner Bank vorab zu informieren, welche Kosten dabei entstehen und was noch zu beachten ist.

Kreditkarte:
Gängige Kreditkarten (vor allem MASTER und VISA) werden in den meisten Hotels, Restaurants und weiteren Einrichtungen akzeptiert.
An Touristenorten kann man auch mit der Kreditkarte Geld in Landeswährung abheben.
Wir empfehlen vor Reiseantritt, aktuelle Informationen beim Aussteller der Kreditkarte einzuholen.

Bezahlen mit USD:
US Dollar werden in kleinen Stückelungen als Zahlungsmittel meist akzeptiert.

Öffnungszeiten der Banken:
Mo-Fr zwischen 09.00-16.00 Uhr, mit Mittagspause

Wir empfehlen allen, die nach Venezuela reisen, sich vor der Reise ständig über die aktuelle Geld- und Währungssituation im Lande bei den kompetenten Stellen zu informieren, da sich die Situation immer wieder ändert.


Wichtige Adressen: Botschaften in Venezuela

  • Deutsche Botschaft Caracas
    Torre La Castellana, piso 10,
    Avenida Eugenio Mendoza con Callle José Angel Lamas
    La Castellana
    Caracas 1060

    Tel.: 0058 212 219 2500

    Wegebeschreibung ab Metrostation Altamira:

    Der Avenida San Juan Bosco Richtung bergaufwärts folgen; nach links in die Querstraße 3ª Transversal abbiegen. Das Botschaftsgebäude Torre La Castellana finden Sie nach ca. 200 m auf der linken Seite. 

  • Schweizer Botschaft Venezuela
    Embaja de Suiza
    Centro Letonia
    Torre Ing-Bank, piso 15
    Av. Eugenio Mendoza y San Felipe
    La Castellana
    Caracas 1060

    Tel.: 0058 212 267 95 85 

  • Botschaft von Österreich in Caracas
    Avenida Orinoco, entre Calle Mucuchíes y Perijá
    Edificio "Torre D&D", Piso PT, Oficina PTN
    Las Mercedes
    Caracas 1060

    Tel.: 0058 212 999 12 11
  • Partnerbüro: Ihr Ansprechpartner in Venezuela

    Gerade für ein Land wie Venezuela ist es sehr wichtig, mit einem der besten und zuverlässigsten Partner zusammenzuarbeiten.
    Unsere Teiseteilnehmer in Venezuela profitieren von der professionellen Arbeit und langjährigen Erfahrung unseres Partnerbüros.

    Der Empfang im internationalen Flughafen Maiquetía (Caracas) erfolgt in der Regel durch eine deutschsprachige Mitarbeiterin. Das Büro selbst ist telefonisch ständig erreichbar und oftmals auch in Deutsch.

    Mit den Reiseunterlagen erhalten unsere Reisegäste alle Informationen einschließlich einer 24h Telefon Hotline.

    Partnerbüro Venezuela



    Badeorte: Die wichtigsten Badeorte Venezuelas

    Badeorte Venezuela

    Venezuela
    verfügt über einige absolute Traumstrände an der Karibik. Durch das tropische Klima ist das Wasser ganzjährig warm. Es lohnt sich auch, Schnorchel und Taucherbrille dabei zu haben, denn es gibt eine Vielzahl bunter, exotischer Fische zu sehen.

    Nachfolgend stellen wir die Strände vor, die wir anbieten. Das sind zum einen die Strände auf der Halbinsel Paria (Playa de Uva, Playa Medina) und die Strände der Inselgruppe Los Roques (Madrisquí, Francisquí und Cayo de Agua).

    Halbinsel Paria 
    Ausgangspunkt ist meist die Kleinstadt Río Caribe. Sie hat etwa 14.000 Einwohner und auch einen Strand. Auf der Halbinsel Paria gibt es viele sehr schöne Strände, die oft recht klein und verborgen sind. Sie sind so schön, dass man denkt, sie seien gemalt. Eingebettet in die exotische Natur der Tropen, mit Temperaturen um die 30°C das ganze Jahr über und Wassertemperaturen von 27-28°C sind sie schwer zu toppen. 
    Strände:
    Playa de Uva, Playa Medina u.a.

    Playa Medina

    Los Roques 
    Der Archipel Los Roques befindet sich 30 Flugminuten vom Festland entfernt in der Karibik. Ein echtes Paradies, welches aus 42 Inseln und etwa 200 Sandbänken mit Korallenriffen besteht. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es einzig und allein auf der kleinen Insel Gran Roque. Die Hotels sind kleine Posadas die sich gut in die karibische Inselwelt einpassen. Auf Gran Roque selbst gibt es keinen Strand. Es gibt aber auf den vielen kleinen Inseln des Archipels überall Traumstrände, wo man mit einem Wassertaxi hinkommt. Oft sind diese Ausflüge im Paketpreis der Posadas bereits enthalten. Dazu werden Sonnenschirme und gefüllte Kühlboxen bereitgestellt. Highlight ist Cayo de Agua mit seinem weißen Strand und dem warmen, türkisfarbenen Wasser. Aich hier sollte man sich unbedingt eine Schnorchelausrüstung mitnehmen und sich von der Unterwasserwelt verzaubern lassen.
    Strände:
    Francisquí, Madrisquí, Cayo de Agua


    Venezuela Rundreise
    Rundreise

    Venezuela Rundreise

    Die Venezuela Rundreise führt sowohl ins Paramó-Hochland mit seinen kolonial geprägten Städten als auch ins Tierparadies der Llanos, wo man Krokodile und Anacondas sehen kann. Im Reich der mystischen Tafelberge führt eine Exkursion...
    17 Tage
    Preis p. P. ab
    auf Anfrage
    Reisebeginn jederzeit
    Los Roques
    Reisebaustein

    Los Roques

    Karibik pur! Der Archipel Los Roques ist der absolute Insidertipp für den Badeurlaub in Venezuela. Die Unterkünfte befinden sich alle auf der Insel Gran Roque, die täglich angeflogen wird. Zum Baden und Schnorcheln eignen sich...
    2 Tage
    Preis p. P. ab
    auf Anfrage
    Roraima Trek
    Reisebaustein

    Roraima Trek

    Der „große Blaugrüne“, wie der Roraima Tepui übersetzt heißt, ist der höchste Tafelberg Venezuelas. Er ist aufgrund einer natürlichen Rampe leichter zugänglich als die anderen Tepuis und ist somit auch der am meisten Besuchte....
    8 Tage
    Preis p. P. ab
    auf Anfrage

    Reisebericht von


    Reisefoto von Familie Scheibner
    Liebes Reallatino-Team,
    wir sind mit wundervollen Erinnerungen von unserer Venezuela-Reise zurückgekehrt und möchten uns für die ausgezeichnete Organisation der Tour bei Ihnen recht herzlich bedanken.
    Unsere anfängliche Unsicherheit vor dem Reisestart aufgrund der momentanen politischen und sozialen Situation in Venezuela (Aufstände, Währung, Verpflegung usw.) hat sich im Nachhinein als unbegründet herausgestellt. Das Land und die Leute sind einfach großartig. Die Fürsorge um uns, die Individualität der Tour und die Freundlichkeit, mit der uns begegnet wurde, hat uns berührt und sehr beeindruckt. Keinen Moment hatten wir uns unsicher gefühlt und keinen Moment möchten wir missen. Einen großen Anteil daran hatten Sie als Reiseveranstalter, Ihre Partneragentur vor Ort und vor allen Dingen unsere Begleiter und Fahrer. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit waren immer gegeben.
    Insbesondere die Tage im Canaima Nationalpark / Ucaima Lodge (mit einer Übernachtung im Dschungel-Camp unterhalb des Salto Angel) und im Orinoco-Delta / Orinoco Delta Lodge sind unvergesslich. In diesen beiden familiengeführten Lodges sind unbedingt Verlängerungsnächte zu empfehlen, da man schon bei der Ankunft von Eindrücken überhäuft wird und man nach dem Programm noch Zeit zum Genießen braucht - nette Leute, Natur pur, zahlreiche Tiere!
    Zum Abschluss ging es noch ein paar Tage nach Los Roques / Macanao Lodge und der Urlaub war perfekt - das Flair, die Erlebnisse, die südamerikanische Gastfreundlichkeit.
    Aufgrund der momentan geringen Anzahl von Reisenden im Land ist diese Tour sehr zu empfehlen, da man eine 1:1 Betreuung erhält und alles sehr intensiv erlebt.
    Vielen herzlichen Dank an alle, die zu unserem wundervollen Urlaub beigetragen haben.

    Familie Scheibner (2 Erwachsene & 1 Kind = 14 J.)

    Reise ging nach Venezuela
    (07.10.-20.10.2016)
    Venezuela Rundreise

    Antwort von
    Reallatino Tours

    Liebe Familie Scheibner,
    vielen Dank für den tollen Eintrag. Venezuela ist sicherlich eines der schönsten Länder der Erde. Die aktuelle Sicherheits- und Versorgungslage ist jedoch in einigen Teilen des Landes problematisch. Diese Reiseziele bieten wir aber nicht an. Die Highlights wie z.B. Canaima, das Orinoco Delta und Los Roques sind absolut sicher und können problemlos bereist werden. Zudem arbeiten wir mit sehr zuverlässigen Partnern zusammen. Es freut uns sehr, dass Sie genau das bestätigen. Wir wünschen Ihnen alles Gute und senden herzliche Grüße.
    Reallatino Tours

    Reisebericht von


    Reisefoto von Dominik Imfeld
    Venezuela Rundreise von Familie Imfeld (zwei Erwachsene, zwei Kinder 14 und 12) aus der Schweiz vom 6.Okt bis am 16.Okt. 2014

    Mit etwas gemischten Gefühlen sind wir zu unserer Reise nach Venezuela aufgebrochen, da man zunehmend bedenkliche Berichte über die Sicherheit und Versorgungslage im Land hören und lesen konnte. Schon im Flugzeug von Frankfurt nach Caracas waren wir als Europäer in der Minderheit und wir vermuten dass nur noch wenige Touristen dieses Land besuchen. Wir wurden aber keineswegs enttäuscht. Nach der ersten Übernachtung in Maiquetia bei Caracas ging es frühmorgens, dann aber doch mit viel Verspätung mit Flug nach Puerto Ordaz. Dort wurden wir sofort empfangen und sehr schnell durchgeschleust auf den Anschluss mit kleinem Charterflugzeug bis nach Canaima. In Canaima ging es zur wunderschönen Anlage von Ucaima Lodge, eine ruhige Idylle direkt am Fluss so auch unsere Zimmer mit wunderschönem Ausblick in die unberührte Natur und den Tepuis Tafelbergen. Der Ausflug zu den nahen Wasserfällen war kein Spaziergang aber auch nicht übermässig anstrengend dafür spektakulär mit Wasserkontakt und der Wanderung in der schönen Landschaft. Auch die zweitägige Tour zum Wasserfall Salto Angel war ein wunderschönes abwechslungsreiches Erlebnis mit langer Bootsfahrt, Baden und Dschungelwanderung und rundum guter Betreuung durch den Guide. Danach war der nächste Aufenthalt im Nordosten im Orinoco Delta mit einer Übernachtung als Zwischenstation im Hotel Orinoco Venetur Intercontinental. Das frühere Luxushotel ist leider nach der Verstaatlichung heruntergekommen und ist nicht mehr empfehlenswert (veraltete Zimmereinrichtung, defekte Geräte und Lift, beschränktes Angebot, unbeholfenes Personal). Einmalig war hingegen der Aufenthalt im Delta im Uracoa Lodge direkt am Fluss mit einer eigenen Hütte ohne richtigen Wände dafür nur Moskitonetze. Hier hatten wir das direkte Erlebnis des Dschungels mit allen Geräuschen. Besonders gut war auch hier die Tour auf dem Fluss mit Piranhafischen, Spaziergang durch den Dschungel mit vielen Erklärungen, Affen und Vögel Beobachtungen, Sonnenuntergang, kurzer Besuch des Indianerdorfes und zurück in der Lodge mit Abendessen unter freiem Nachthimmel direkt am Wasser. Die Grösse von Venezuela ist nicht zu unterschätzen, unsere drei Taxitransfers waren relativ lange so auch von Orinocodelta bis nach Playa de Uva. Hier konnten wir noch etwas Badeferien geniessen mit Anstoss an die Karibik. Die VIP Zimmer im Hotel von Playa de Uva sind sehr schön erhöht gelegen und toll eingerichtet und viel besser als die normalen Zimmer. Auch auf dem Weg zurück nach Caracas wurden wir in Cumana in der zwar einfach eingerichteten Posada Bubulina betreut und umsorgt von der Besitzerin einer deutschsprachigen Ungarin. Wir sind rundum zufrieden mit der Rundreise in Venezuela es hat alles geklappt dank der sehr guten Organisation von Reallatino Tours und der lokalen Reiseagentur, die sich sehr nett um uns gekümmert haben, sogar ein liegen gebliebener e-Reader wurde uns nach Verlustmeldung nachgeschickt. Es war nicht selbstverständlich in einem Land wie Venezuela das in einer wirtschaftlichen Krise ist und unter dem politischen System leidet, wir hoffen sehr für dieses Land, dass es wieder mal besser wird. Die ganze Reise bleibt für uns ein unvergessliches, wunderbares Erlebnis auch für die Kinder Linus (14) und Nathalie (12).
    Reise ging nach Venezuela
    (6.10.- 16.10. 2014)
    Venezuela Rundreise

    Antwort von
    Reallatino Tours

    Vielen Dank, liebe Familie Imfeld, für diesen Eintrag. Wir haben alle Venezuela Reisen unter "Monitoring" und arbeiten auch hier mit einem sehr zuverlässigen Partner zusammen. Dadurch können wir die Qualität der Reisen nach Venezuela selbst für Familien mit Kleinkinder oder ältere Reiseteilnehmer, die als Paar reisen, garantieren.
    Venezuela ist eines der schönsten Länder der Erde und gerade für Naturfreunde ein sehr lohnenwertes Reiseziel. Das Sicherheitsrisiko minimieren wir, indem wir die davon betroffenen Orte vermeiden und jede Reise vor Beginn noch einmal mit der aktuellen Lage abgleichen.
    Das Venetur Orinoco Hotel in Puerto Ordaz haben wir im Dezember 2012 inspiziert und für gut befunden. Ab 2014 erhielten wir wiederholt schlechte Feedbacks von verschiedenen Reiseteilnehmern zu diesem Hotel, sodass wir es ab sofort nicht mehr anbieten werden.
    Herzliche Grüße: Ihr Team von Reallatino Tours
    Reallatino Tours