Reiseziel Calama

Reiseinformationen für Calama

Auf einen Blick: Calama: Flughafen für San Pedro de Atacama

Calama ist sicherlich kein touristisches Reiseziel, aber es ist der Ausgangspunkt für Reisen in die Atacama Wüste.

Um nach San Pedro de Atacama zu gelangen, muss man zunächst nach Calama fliegen. Von daher ist die Wüstenstadt, die vom Kupferabbau in der nahegelegenen Kupfermine Chuquicamatra lebt, eine Durchgangsstation. Man kann die Kupfermine, die das größte Kupferbergwerk der Welt ist, besichtigen. Täglich passieren die Kupferzüge auf dem Weg von Chuquicamata zum Hafen Antofagasta die Stadt Calama. Kein Wunder, wenn man weiß dass pro Tag bis zu 2500 Tonnen hochprozentiges Kupfer gewonnen wird. Die in einer Tiefe von 1800 Meter liegenden Kupfervorräte sollen noch bis 2060 reichen. 

Beste Reisezeit: Klimatabelle von Calama

In Calama herrscht trockenes Wüstenklima mit hohen Temperaturdifferenzen zwischen Tag und Nacht. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
24
24
24
23
22
21
21
22
23
24
24
24
  Maximal
5 6 4 2 1 -1 -1 -1 0 2 3 4   Minimal
2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0   Regentage

Entfernungen: Entfernungen ab Calama

Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Mine Chuquicamata 18 km 25 min
Pukará de Lasana 44 km 45 min
Caspana 85 km 1 h 30 min
San Pedro de Atacama 100 km 1 h 30 min
Antofagasta 220 km 2 h 45 min

Verbindungen: Flug und Busverbindungen ab Calama

Flughafen CALAMA
Name: "El Loa"
IATA-Code: CJC
Entfernung vom Zentrum: 6 km

Flughafen Calama  

Ausgewählte Direktflüge:
Reiseziel Entfernung Flugzeit
La Serena 860 km 1 h 35 min
Santiago de Chile 1.240 km 2 h 10 min

Fernbus Terminal Calama
Entfernung vom Zentrum:  1 km

 
Ausgewählte direkte Fernbusverbindungen ab Calama:
Reiseziel Entfernung Fahrzeit
San Pedro de Atacama 101 km 1 h 35 min
Antofagasta 217 km 2 h 35 min
Iquique 388 km 5 h
Arica 600 km 7 h 30 min
Salta (Argentinien) 693 km 12 h 50 min
Santiago de Chile 1.535 km 20 h


Kurzgeschichte: Die Kurzgeschichte von Calama


Um 1400
Die Region ist bereits vor der Ankunft der spanischen Eroberer besiedelt.

1800
Der bolivianische Ort heisst Chiu Chiu

1840
Umbenennung des Ortes in Calama.

5. April 1879
Beginn des Salpeterkrieges zwischen Chile und Peru/ Bolivien mit der Kriegserklärung durch Chile

20. Oktober 1883
Durch die Unterzeichnung des Vertrages von Ancón wird der Salpeterkrieg, dessen Kampfhandlungenn bis Ende 1880 dauerten, offiziell beendet. Calama gehört nun nicht mehr zu Bolivien, sondern zu Chile.

1912
Die US-Firma Guggenheim Bros. nimmt  Chuquicamata in Besitz. Gleichzeitig entsteht der Ort Chuquicamata als Bergarbeitersiedlung.

1915
Beginn der Kupferproduktion in Chuquicamata

1923
Übertragung von Chuquicamata an die Anaconda Cooper Mining Company.

1971
Die Kupfermine Chuquicamata wird unter der Regierung von Dr. Salvador Allende verstaatlicht und gehört seitdem dem chilenischen Staatsunternehmen Codelco.

2003
Wegen der starken Verseuchung von Chuquicamata darf dort niemand mehr wohnen. Dadurch erlebt Calama ein großes Bevölkerungswachstum.

2005
Einstellung der Zugverbindung nach Oruro (Bolivien)

Februar 2019
Sehr starke Regenfälle über mehrere Tage führen zu starken Überschwemmungen und massiven Problemen. 
Calama bleibt eine Woche ohne Trinkwasser, die Stromversorgung bricht zeitweise zusammen, etwa 1000 Häuser in Calama nehmen Schaden und 6 Menschen verlieren ihr Leben.
Der Tourismus und der Bergbau kommen zeitweise zum Erliegen.

 

Calama Reisen

Individuelle Reiseanfrage

Keine passenden Reisevorschläge gefunden -
Wunschreise hier jetzt selbst zusammenstellen

Unser komplettes Reiseangebot für Chile finden Sie unter Chile Reisen.

Unsere Unterkünfte in Calama

Hotel in Calama

Hotel Agua del Desierto

BUnterkunft Kategorie
Hotel in Calama

Hotel Diego de Almagro Calama

BUnterkunft Kategorie

Aktivitäten und Programme in Calama

Reiseprogramm Calama

Besuch der Mine Chuquicamata