Reiseziel Valdivia

Reiseinformationen für Valdivia

Auf einen Blick: Valdivia: Nationalpark und Küstenregenwald

Valdivia liegt im Mündungsdelta der Flüsse Calle Calle und Río Cruces, die hier in den Río Valdivia und nach 20 km in den Pazifik münden.

Von Valdivia aus kann man Ausflüge in die Reserva Nacional Valdivia und in die Reserva Costera Valdiviana unternehmen.  In Valdivia ist vor allem der Mercado Fluvial sehenswert. An diesem Markt dierkt am Flußufer sonnen sich Seelöwen zwischen den Ständen der Fischhändler. Hier beginnen auch die Bootsfahrten zur Flußmündung und zur Festung Corral.

In den Kaltregenwäldern südlich von Valdivia wachsen Patagonische Zypressen, die bis zu 3600 Jahre alt werden und einen Stammdurchmesser von 5 Metern erreichen können.
Vertreter der Tierwelt sind zum Beispiel die chilenische Waldkatze, Puma, Magellanspecht oder der Nandu.

Beste Reisezeit: Wann ist die beste Reisezeit für Valdivia?

In Valdivia herrscht das ganze Jahr über feucht-gemäßigtes Klima. Zwischen Mai und August regnet sehr häufig. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
23
23
21
17
13
11
11
12
14
17
18
21   Tag
11 11 9 8 6 6 5 4 5 7 8 10   Nacht
7 7 10 13 20 21 19 18 15 12 9 9   Regentage


Entfernungen: Entfernungen ab Valdivia

Reiseziel
Entfernung Fahrtzeit
Niebla 18 km 25 min
Reserva Nacional Valdivia 59 km 2 h
Corral 64 km 1 h 45 min
Reserva Costera Valdivia 125 km 3 h 20 min
Villarrica 130 km 1 h 45 min
Pucón 180 km 3 h
Huilo Huilo 180 km 2 h 30 min
Puerto Varas 197 km 2 h 20 min
Temuco 210 km 3 h
Santiago de Chile 850 km 9 h (Flug 1 h 25 min)

Verbindungen: Verbindungen ab Valdivia

Flughafen VALDIVIA
Name: "Valdivia Aerodrome- Pichoy"
IATA-Code: ZAL
Entfernung vom Zentrum: 32 km

  

Ausgewählte Direktflüge:
Reiseziel Entfernung Flugzeit
Santiago de Chile
3 h 35 min

Fernbus Terminal Valdivia
Entfernung vom Zentrum:  1 km


Ausgewählte direkte Fernbusverbindungen:
Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Panquipulli 119 km 1 h 30 min
Pucón 158 km 3 h
Temuco 175 km 2 h 30 min
Puerto Varas 202 km 2 h 45 min
Puerto Montt 222 km 3 h 10 min
Santiago de Chile 848 km 9 h 45 min



Kurzgeschichte: Die Kurzgeschichte von Valdivia

1544
Juan Bautista Pastena erforscht die Region im Auftrag von Pedro de Valdivia. Der Ort heisst Ainilebo.

9. Februar 1552
Der Konquistador Pedro de Valdivia nennt Ainilebo in "Santa María la Blanca de Valdivia" um.

1953
Pedro de Valdivia wird von Mapuche Ureinwohnern getötet.

18. März 1554
Der spanische König Carlos I (Karl I) verleiht den Stadtnamen offiziell

16. Dezember 1575
Ein schweres Erdbeben zerstört Valdivia
Die Erdrutsche verschütten den Abfluss des Riñihue-Sees, der sich dadurch staute.

April 1576 
Der Damm des Riñihue-Sees kann die aufgestauten Wassermassen nicht mehr halten und bricht. Dadurch wird Valdivia überflutet.

1599
Valdivia wird von den Mapuche zurückerobert.

1645
Erneute Besiedelung vin Valdivia durch die Spanier

1770
In den Folgejahren werden Festungen zwischen dem Ozean und der Stadt Valdivia errichtet, um die Stadt zu schützen. Es entstehen die Festungen von Corral, Niebla, Mancera usw.

Januar 1820
Der chilenischen Flotte unter Lord Thomas Cochrane gelingt es, die Spanier aus Valdivia zu vertreiben. 

1846
Erste Welle von deutschen Einwanderern 

1850
Valdivia wächst durch die Zahl der Einwanderer, aber auch wirtschaftlich geht es voran. 
Es entsteht die erste Brauerei Chiles (Cervecería Anwandter), das erste Stahlwerk, Werften und verabeitende Industrien.
Die meisten deutschen siedeln sich auf der Insel Teja an.

1909
Ein Großbrand zerstört große Teile der Stadt.

1939
Bau der Brücke zwischen Valdivia und der Insel Teja


22. Mai 1960
Das stärkste bisher auf der Welt gemessene Erdbeben zerstört 40% der Gebäude von Valdvia.

16. März 2007
Valdivia ist Hauptstadt der neugeschaffenen "Región de los Ríos".

 

Valdivia Reisen

Rundreise

Chile Rundreise - Vulkane, Seen und Wälder

15 Tage
2.320,00 €
Reisebeginn jederzeit

Unser komplettes Reiseangebot für Chile finden Sie unter Chile Reisen.

Aktivitäten und Programme in Valdivia

Ganztagesexkursion Nationalpark Alerce Costero
Valdivia

Ganztagesexkursion Nationalpark Alerce Costero

Inmitten der Provinz Valdivia, etwa 75 km südlich von der gleichnamigen Stadt, befindet sich der Nationalpark Alerce Costero. Vor Jahren fanden viele Arten von Flora und Fauna hier Schutz vor der Eiszeit und überlebten dadurch die...
Details