Video

Reiseinformationen für Managua

Managua ist die Hauptstadt von Nicaragua und befindet sich am Lago de Managua. Zum Pazifik oder zum Lago de Nicaragua sind es weniger als 50 km.

Managua ist eine recht grüne Stadt ohne Hochhäuser. Wer seine Nicaragua Reise mit dem Flug dorthin beginnt, für den ist Managua der erste Eindruck des Landes.

Sehenswert ist die Kathedrale von Managua, die übermannsgroße Statue von Agusto César Sandino auf dem Vulkanhügel Loma de Tiscapa. Von hier aus hat man auch einen guten Blick über die nicaraguanische Hauptstadt. Der Lago Xolotlán (Managua See), der die nördliche Grenze der Stadt darstellt, ist allerdings kein Badesee, da er verunreinigt ist. 

Die Tagestemperaturen in Managua sind ganzjährig heiß und liegen täglich über 30°C.  Es gibt keine ausgeprägten Jahreszeiten, aber dafür sind die Trockenzeiten und Regenzeiten sehr markant. Die Trockenzeit dauert von Mitte November bis Ende Mai, die Regenzeit von Juni bis Mitte November. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.
Klimatabelle Managua (83 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez  
31 32 34 34 34 31 31 31 31 31 31 31 Tag
20 21 22 23 23 23 22 22 22 22 21 20 Nacht
3 1 1 16 21 20 17 20 19 10 2 Regentage
Kathedrale, Managua, Nicaragua
Die Kathedrale von Managua an der Plaza de la Revolución. Die Grundsteinlegung erfolgte am 5. April 1925 und die Eröffnung erfolgte 13 Jahre später.
Kathedrale, Managua, Nicaragua
Beim schweren Erdbeben am 23. Dezember 1972 stürzte das Dach der Kirche ein. Vor dem Erdbeben befand sich dort das Zentrum Managuas mit all den wichtigen Gebäuden. Heute heisst dieser Bereich "Managua viejo" (altes Managua), denn das Stadtzentrum wurde nach dem Beben an anderer Stelle errichtet.
Monument Augusto Cesar Sandino, Managua, Nicaragua
Späte Gerechtigkeit. Die weithin sichtbare Statue des Nationalhelden Augusto César Sandino auf dem ehemaligen Palast des Diktators Somoza.
Alte Managua, Managua, Nicaragua
Blick über das alte Managua zum Lago de Managua
Managua, Nicaragua

Lago Managua, Managua, Nicaragua
Etwa zwischen Managua und León liegt am Lago de Managua der Vulkan Momotombo und davor der kleinere Bruder Momotombino.
MOntibelli Naturreservat, Managua, Nicaragua
Das Montibelli Naturreservat befindet sich südlich von Managua.
Entfernungen und Fahrzeiten im Auto
Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Montibelli 18 km 40 min
Masaya 42 km 28 min
Granada 45 km 55 min
Laguna de Apoyo 51 km 1h 10 min
Pochomil (Pazifik) 69 km 1 h 25 min
León 90 km 1 h 25 min
San Jorge (Fähre nach Ometepe) 115 km 2 h 15 min
San José (COR) 425 km 4 h 45 min + Grenze
Verbindungen - Verbindungen ab Managua
Der "Aeropuerto Internacional Agusto César Sandino" (MGA) befindet sich 11 km vom Zentrum Managuas entfernt.
Ausgewählte Verbindungen ab Managua
Reiseziel Art Entfernung Zeit
Bluefields Direktflug 270 km 45 min
Panama Direktflug 820 km 1 h 40 min
San José (Costa Rica) Linienbus 425 km 8 h
San José (Costa Rica) Direktflug 330 km 55 min
6000 v.Chr.
Fußspuren von Paläo-Ureinwohnern in der Nähe des Managua Sees sind erste Spuren menschlicher Besiedelung

1783
Errichtung der ersten Kathedrale von Managua durch den Priester Juan Antonio Chamorro 

1819
Managua wird Stadt und heißt "Leal Villa de Santiago de Managua"

1858
Am 5. Februar wird Managua Hauptstadt von Nicaragua

1870
Inbetriebnahme der Eisenbahnverbindung von Granada über Masaya und Managua nach León (etwa 200 km)

1909/ 1912
US-amerikanische Truppen besetzen Nicaragua

1925
Abriss der ersten Kathedrale von Managua und Grundsteinlegung für den Bau der neuen Kathedrale (5.4.25)

1926
Sandino beginnt den Kampf gegen die US Armee in Nicaragua

31. März 1931
Ein schweres Erdbeben der Stärke 5,6 auf der Richterskala zerstört die Stadt und fordert über 1000 Menschenleben.

1933
Sandinos Freiheitsarmee besiegt die amerikanischen Truppen, die daraufhin aus Nicaragua abziehen, aber vorher das Somoza Regime einrichten

21.02.1934
Ermordung von Augusto César Andino auf einem Staatsbankett in Managua durch die Nationagarde Somozas

1935
Die Nationalgarde Somozas beherrscht Nicaragua von Managua aus und lässt Aufstände blutig niederschlagen

4.Juli 1968
Eröffnung des Flughafens von Managua

23. Dezember 1972
Ein Erdbeben der Stärke 6,2 zerstört das Zentrum Managuas, wobei etwa 11.000 Menschen getötet werden. 

1979
Sieg der saninistischen Revolution und Ende der Schreckensherrschaft des Somoza Clans

1990
Einstellung der Eisenbahnverbindung

1998
Hurrikan "Mitch" richtet schwere Zerstörungen in Managua an.

2005

Managua hat 1,8 Millionen Einwohner

Managua Reisen

Nicaragua Privatrundreise in Deutsch
Rundreise

Nicaragua Privatrundreise in Deutsch

Die Nicaragua-Rundreise führt zu den schönsten Städten, den beeindruckendsten Vulkanen und zur Insel Ometepe. Nicaragua ist eines der schönsten Länder Mittelamerikas und dennoch touristisch ein Geheimtipp. Es erwartet Sie ein...
9 Tage
Preis p. P. ab
1.510,00 €

Unser komplettes Reiseangebot für Nicaragua finden Sie unter Nicaragua Reisen.

Unsere Unterkünfte in Managua

Hotel Camino Real

Hotel Camino Real

Das Hotel im Stil einer Hacienda ist verkehrsgünstig in der Nähe des Flughafens gelegen. Das Zentrum von Managua erreichen Sie in 10 Fahrminuten. Das Hotel ist in eine schöne Gartenanlage eingebettet und verfügt über 117 Zimmer...
Unterkunft Kategorie
B
Hotel Contempo

Hotel Contempo

Das Hotel ist ein luxuriöses Boutiquehotel, das über 18 Suiten verfügt. Trotz der modernen Einrichtung ist es in vielen Aspekten dem einheimischen Stil treu geblieben. So repräsentiert jedes der Zimmer eine andere Region des Landes...
Unterkunft Kategorie
A

Aktivitäten und Programme in Managua

Exkursion ins Naturreservat Montibelli
Reiseprogramm Managua

Exkursion ins Naturreservat Montibelli

Das 160 Hektar große Naturreservat Montibelli befindet sich südlich von Managua und hat schon mehrmals Auszeichnungen als bestes privates Naturreservat in Nicaragua erhalten. Hier treffen Sie Ihren lokalen Guide und gemeinsam gehen...
Stadtbesichtigung Managua
Reiseprogramm Managua

Stadtbesichtigung Managua

Managua – die Stadt, die ursprünglich zu den wichtigsten Fischerdörfern der Einheimischen am gleichnamigen See galt, sich aber bald zur Hauptstadt Nicaraguas entwickelte. 1852 wurden andauernde Diskussionen um zwischen Granada und...
www.reallatino-tours.com