Exkursion zur Laguna Mucubají

Infos zum Reiseprogramm

In der Nähe des Ortes Santo Domingo im Parque Sierra Nevada (Páramo-Hochland) befindet sich in einer Höhe von 3.630 Metern über dem Meeresspiegel die Laguna Mucubají. Sie zählt zu den größten Bergseen Venezuelas.  Die in der Laguna massenhaft vorkommenden Forellen wurden 1937 hier eingesetzt und stammen ursprünglich aus Europa und Nordamerika. Am Ufer der Lagune wächst ein typischer Vertreter der Páramo-Pflanzen: die Espeletia (span. frailejón) . Man erkennt sie an den weichen Blättern und gelben Blüten. Von der Laguna Mucubaji aus sollte man unbedingt zur Laguna Negra wandern.
Dafür sollte man (einschließlich Rückweg) etwa 3 Stunden einplanen. Man kann den Weg zur Laguna Negra auch als Reitausflug unternehmen, dann dauert es nur anderthalb Stunden, denn der Rückweg ist beschwerlich (es geht bergauf, in einer Höhe von 3.500m). Die Wanderung bzw. der Reitausflug führt durch die typische Páramo-Landschaft und ist sehr angenehm. Wer nicht zur Laguna Negra möchte, kann auch an der Laguna Mucubají bzw. deren näheren Umgebung verweilen.


Hier gehts zu unserer Auswahl an Venezuela Reisen

Andere Programme & Exkursionen in Mérida