Exkursion Humahuaca

Infos zum Reiseprogramm

Erstes Ziel dieser Tour ist das malerische Purmamarca, am Fuße des berühmten "Cerro de los Siete Colores" (Berg der sieben Farben). Die verschiedenen Farben entstehen durch die unterschiedliche Konzentration von Mineralien. Anschließend geht die Fahrt durch die Quebrada de Humahuaca (Schlucht von Humahuaca), die vom Río Grande de Jujuy geprägt wird. Die Quebrada beginnt nahe der Stadt Jujuy (1259 m) und steigt in Richtung Norden über 150 Kilometer bis nach Humahuaca (2950 m) an.
Tilcara ist der einzige Ort der Schlucht am Ostufer des Rio Grande. Das Pucará de Tilcara, welches während der Tour besichtigt wird, ist eine der wichtigsten Festungen Nordargentiniens, entstanden aus der Fundstätte eines alten indianischen Wehrdorfes der Tilcara-Indianer. Neben den geschichtsträchtigen Gebäuden sind auch die bis zu 10 m hohen Kakteen hier sehenswert.
Auf der Fahrt nach Humahuaca wird der südliche Wendekreis überquert. Humahuaca befindet sich somit in den Tropen, wovon der Besucher aber aufgrund der Höhenlage nichts merkt. In Humahuaca ist Zeit für ein Mittagessen und eine Besichtigung der malerischen Häuser und Gassen. Die Rückfahrt nach Salta beinhaltet einen Zwischenstopps in Uquía, an der Caleta del Pintor und in Jujuy.

Andere Programme & Exkursionen in Salta