Ganztagesexkursion Alta Montaña

Infos zum Reiseprogramm

Diese Ganztagesexkursion führt zu den Höhepunkten der Provinz Cuyo, in die wunderschöne Umgebung von Mendoza. Sie verlassen Mendoza und fahren durch die Weinanbaugebiete, vorbei an zahlreichen Bodegas, in Richtung der schneebedeckten Anden. Der Río Mendoza und die ehemalige Eisenbahnstrecke zwischen Buenos Aires und Santiago weichen nicht von der Seite. Sie passieren den Stausee von Potrerillos und machen Rast in Uspallata. Hier wurden Szenen des Films "Sieben Jahre in Tibet" gedreht. Danach wird der bekannte Wintersportort Penitentes erreicht. Etwas später halten Sie am Aussichtspunkt des Aconcagua und genießen den Blick auf den höchsten Berg Amerikas (6.962m). Hinter dem Grenzdorf Las Cuevas (3.151m) sehen Sie den Grenztunnel zu Chile und fahren zurück nach Puente del Inca (Brücke der Inka). Die Puente del Inca ist aber kein Bauwerk der Inkas, sondern ein durch Erosion entstandener natürlicher Steinbogen, der sich 47 m hoch und 28 m breit über den Río Mendoza spannt. Hier entspringt eine heiße, schwefelhaltige Quelle, die das Gestein rotgelb färbt. Bis 1953 gab es hier ein Hotel, welches durch einen Erdrutsch zerstört wurde.