Ahu Akivi, Ana Te Pahu Höhle und Puna Pau

Infos zum Reiseprogramm

Dieser Halbtagesausflug beinhaltet die folgenden Orte:

Ahu Akivi: Eine Altaranlage, die aus einem Altar mit 7 Moais besteht, deren Augen auf den Sonnenuntergang über dem Meer gerichtet sind. Den Überlieferungen nach repräsentieren diese 7 Moais die ersten Seefahrer, die Rapa Nui erreichten, nachdem sie von König Hotu Mata von Hiva ausgesandt wurden. Diese Anlage war die erste, welche nach dem Erdbeben 1960 restauriert wurde (1960-1961). Sie befindet sich 10 km von Hanga Roa entfernt.

Ana Te Pahu Höhle: Ehemalige Wohnhöhle, welche durch den Lavastrom der Vulkane entstanden ist.

Puna Pau: Steinbruch im Westen der Insel, am Hang eines Nebenvulkans des Rano Kao. Hier wurden die Pukaos (Kopfbedeckungen der Moais aus roter Vulkanschlacke) hergestellt.