Ganztagesausflug Moais und Strand

Infos zum Reiseprogramm

Der heutige Ganztagesausflug umfasst folgende Ziele: Vaihu, Akahanga, Rano Raraku, Tongariki, Te Pito Kura, Ahu Nau Nau, bevor er am Strand von Anakena auf angenehme Art und Weise mit einem Picknick ausklingt.

Ahu Vaihu: Dieser Ahu (Plattform) befindet sich an der Südseite der Insel und enthält acht große, vorn übergebeugte Moais.

Ahu Akahanga: Grabstätte von König Hotu Mata. Die Plattform ist von 13 Moais umgeben, die zwischen 5 und 7 m hoch sind.

Rano Raraku: Erloschener Vulkan aus Tuffgestein. Hier befindet sich auch der Steinbruch, wo einst die Moais hergestellt wurden. Dieser Ort ist der am meisten besuchte der Insel, denn an den Hängen des Vulkans und rund um den Kratersee stehen oder liegen über 300 Statuen verschiedener Größe.

Tongariki: Ganz in der Nähe des Vulkans Rano Raraku gelegene Zeremonialplattform. Sie ist die größte ihrer Art in Polynesien mit 15 wieder aufgerichteten Statuen von imponierender Größe. Eine gigantische Flutwelle in Folge des Erdbebens von 1960 in Chile hatte auf der Osterinsel viele Moais umgeworfen.

Te Pito Kura: Eine zeremonielle Anlage rund um einen kugelförmigen Stein. Diesem Ort werden von Esoterikern ungewöhnliche Eigenschaften zugesprochen. Es gibt allerdings Meinungen, wonach dieser Ort eigens für leichtgläubige Touristen errichtet wurde.

Ahu Nau Nau: Ahu (architektonische Steinplattform) mit 5 Moais

Strand bei Anakena: Nach so viel Mystik und Geschichte noch drei Zauberworte: Strand, Picknick, Baden

Hier gehts zu unserer Auswahl an Chile Reisen