Besuch einer Bodega im Valle Casablanca

Infos zum Reiseprogramm

Valle de Casablanca ist, obwohl der Name ("Casablanca Tal") es vermuten ließe, kein Tal. Es handelt sich dabei vielmehr um eine geografische Zuordnung dieses chilenischen Weinbaugebietes, welches um den Ort Casablanca liegt. Gleichzeitig ist „Valle de Casablanca" auch ein kommerzieller Begriff.
Der Wein aus dieser Region ist weltweit bekannt und geschätzt. So verwundert es nicht, dass Valle de Casablanca zu den 10 „Wein-Hauptstädten" der Welt gehört (neben Bilbao-Rioja, Kapstadt, Mainz-Rheinhessen, Mendoza, Porto usw.) gehört. Das Klima der Region ist sehr vorteilhaft für den Weinanbau und wird durch die Nähe des Ozeans auch in den heißen Monaten von Januar bis April auf zwischen 23°C und 27°C gehalten.
Dadurch gedeihen vor allem die Rotweinsorten Pinot Noir, Syrah und Carménère sowie die Weißweine Sauvignon Blanc und Chardonnay sehr gut.
Bekannte Bodegas sind u.a. Veramonte, Matetic, Quintay, Emiliana, Indómita, Catrala, Loma Larga.
Während der Tour wird entweder Matetic oder Veramonte besucht.
Die Besucher werden von einem englischsprachigen Guide über die Bodega geführt und lernen den Prozess vom Anbau der Weinreben bis zur Lagerung kennen. Natürlich gibt es auch Kostproben in authentischer Umgebung.
Der Besuch einer Bodeag im Valle de Casablanca eignet sich hervorragend als Zusatzprogramm für die privat geführte Tour nach Valparaíso und Viña del Mar, weil dann ja auch ein deutschsprachiger Reiseführer zum Übersetzen dabei ist und weil die Bodegas sich auf der Strecke befinden.


Hier gehts zu unserer Auswahl an Chile Reisen

Andere Programme & Exkursionen in Valparaíso