Selvatura Hängebrücken

Infos zum Reiseprogramm

„Selvatura“ ist ein privates Naturschutzgebiet im Herzen der Monteverde-Nebelwaldregion. Der Waldbestand ist zum großen Teil nahezu unberührter Bergnebelwald, der sich durch dichten Bromelien- und Moosbewuchs der Bäume auszeichnet. Hunderte von Vogelarten sowie zahlreiche Säugetiere sind hier heimisch.
Ein System von 8 sicheren und stabilen Hängebrücken bis zu 160 m Höhe ermöglicht dem Besucher einen Blick auf die Baumkronen und Tierwelt dieses Naturparadieses. Die einzelnen Hängebrücken sind durch gut ausgebaute, ebene Wanderwege verbunden. Die Gesamtdistanz der Rundwanderung beträgt 3 km.
Der Besuch des Reservats ist für alle Altersklassen geeignet. Darüber hinaus bietet Selvatura einen riesigen Schmetterlingsdom, eine Kolibri-Station sowie das Museum „Jewels of the Rainforest“, welches einen großen Teil der Insektensammlung des amerikanischen Biologen Richard Whitten beherbergt. Für Abenteuerlustige wird eine „Canopy Tour“ angeboten: Gut gesichert gleitet man an Stahlkabeln, die zwischen 14 Baum-Plattformen gespannt sind, durch die Baumkronen.
Die Anlage verfügt über ein Restaurant, in dem costaricanische Spezialitäten angeboten werden sowie einen Souvenir-Shop.