Reiseziel Monteverde

Reiseinformationen für Monteverde

Auf einen Blick: Monteverde - Nebelwälder, Quetzale & Adrenalin

Die Region Monteverde bietet Natur, eine gut entwickelte Infrastruktur und viele spannende Ausflugsziele. Gelegen im nordwestlichen Teil des Landes war sie eine der ersten touristisch entwickelten Regionen Costa Ricas und ist bis heute eines der beliebtesten Reiseziele. Der Grund hierfür ist das vor allem das Biologische Reservat Monteverde mit seinen Berg- und Nebelwäldern, als auch die vielfältigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung rund um das Dorf Santa Elena.

Das Biologische Reservat Monteverde wurde als Privatinitiative gegründet und liegt auf der Kontinentalscheide Costa Ricas in einer Höhenlage zwischen 1400 und 1700 m. Ganzjährig herrschen Temperaturen zwischen 13 und 24 Grad Celsius, sodass es verglichen mit dem überwiegenden Rest des Landes relativ kühl ist. Diese klimatischen und geologischen Bedingungen sind Grundlage des artenreichen Ökosystems in den Berg- und Nebelwäldern. Das Reservat kann auf 13 km Wanderwegen erkundet werden, wobei Wanderungen von ½ Stunde bis zu 6 Stunden möglich sind, und mit etwas Glück kann man sogar den Göttervogel Quetzal im dichten Grün entdecken.

Der Ausgangspunkt für die Erkundung der Region ist meist der kleine Ort Santa Elena. Dieser entstand durch die Niederlassung pazifistischer Quäker aus den USA die sich um 1950 in dieser Gegend niederließen. Heute ist der Ort sehr touristisch geprägt, was sich auch durch eine sehr gut ausgebaute touristische Infrastruktur mit vielen Hotels, Restaurants und Ausflugsmöglichkeiten wiederspiegelt. Wer lieber abseits der Touristenströme reist, sollte deshalb eines der Hotels weiter außerhalb wählen.

Auch für Abenteuerlustige und Adrenalinjunkies hat Monteverde einiges zu bieten. Besonders hervorzuheben sind hier Spaziergänge über Hängebrücken und Canopy. Dabei wird die Landschaft aus einer einmaligen Perspektive über und in den Baumkronen erlebt, und häufig können verschiedene Tiere beobachtet werden. Beim Canopy gleitet man, gesichert von Gurten und begleitet von einem Guide, entlang an verschieden langen Stahlseilen und kann in Höhen von bis zu 130 Metern Geschwindigkeiten bis zu ca. 65 km/h erreichen.

Beste Reisezeit: Wann ist die beste Reisezeit für Monteverde?

In Monteverde ist es oft neblig und feucht, wobei die Temperaturen durchweg angenehm sind. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
24
24
26 27
27
27
26
26
27
26
25
24
 Maximal
14 14 15 16 16 16 16 16 16 15 15 15  Minimal
2 1 1 5 16 19 20 21 22 22 11 4   Regentage

Sehenswertes: Sehenswertes in Monteverde

Monteverde Regenwald und Arenal Stausee, Reiseinformationen Costa Rica
Blick über den Monteverde-Regenwald zum Arenal Stausee
Cerro Amigo im Monteverde Regenwald Costa Rica, Reiseinformationen Costa Rica
Monteverde ist Teil des Tilarán-Gebirgszuges. Höchster Gipfel ist der Cerro Amigo (1.842 m)
Tilaran Gebirge im Monteverde Regenwald Costa Rica, Reiseinformationen Costa Rica
Der Gebirgszug ist auch die Wetterscheide Costa Ricas.
Sky Trek Monteverde Regenwald Costa Rica, Reiseinformationen Costa Rica
Sky Trek ist der Name der größten Canopy-Strecke Costa Ricas. Auf 10 Kabellängen schwebt man  über den Regenwald. Der Punkt in der Mitte des Bildes ist ein mutiger Mensch der sich an der Sky Trek Tour erfreut.
Sky Trek Monteverde Regenwald Costa Rica, Reiseinformationen Costa Rica
Die Gesamtlänge des Sky Trek beträgt 3 km. Die längste Zip line ist 770 m lang und 130 m hoch.
Selvatura Hängebrücke Monteverde Regenwald Costa Rica, Reiseinformationen Costa Rica
Hoch hinaus geht es auch beim Programm "Selvatura-Hängebrücken". Bei dieser Tour geht es über Wege und Hängebrücken durch den Nebelwald Monteverde. Acht Hängebrücken zwischen 50 und 170 m Länge führen auf einer Höhe von 12-60 Metern über das Dach des tropischen Nebelwaldes und ermöglichen Blicke, die sonst nur Tieren oder Naturforschern vorenthalten waren.
Monteverde Regenwald Costa Rica, Reiseinformationen Costa Rica
Blick auf Monteverde und eine der Urwald- Hängebrücken

Nationalparks: Reserva Biológica Bosque Nuboso Monteverde

Monteverde Costa Rica

Eröffnet 1973
Größe 5.000 ha
Landschaft
Immergrüne tropische Wolkenwälder auf einer Höhe zwischen 800-1.800 Metern ü.d.M.
Tiere
Viele Eidechsen- und Schlangenarten, Affen, Tapire, Waschbären, Nabelschweine, Agutis, Quetzale, Kolibris, Elfenbeinsittiche, Goldkröte,
Pflanzen Es gibt 755 Baumarten und über 500 Orchideenarten.
Lage Das Biologische Reservat Monteverde befindet sich in der Mitte des Landes, an den Hängen der Bergkette Cordillera de Tilarán.
Öffnungs­zeiten täglich von 07.00-16.00 Uhr
Eintritt
20 USD
Links

 

Entfernungen: Entfernungen ab Sante Elena

Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Sky Adventures Monteverde 4 km 12 min
Selvatura-Hängebrücken 6 km 18 min
Bosque Nuboso Monteverde 7 km 20 min
Panamericana (bei Rancho Grande) 37 km 1 h (schlechte Straße)
La Fortuna 113 km 3 h
San José 150 km 3 h

Verbindungen: Verbindungen ab Santa Elena, Monteverde

Shuttlebus-Verbindungen
(zu den Hotels der Reiseziele im Rahmen unserer Costa-Rica Minibusreisen)
Minibus Costa Rica
Ab Santa Elena, Monteverde

Reiseziel Entfernung Fahrtzeit
La Fortuna 110 km 3 h 25 min
Tambor 130 km 5 h 5 min
Playa Sámara 140 km 3 h 15 min
Rincon de la Vieja 140 km 3 h 45 min
San José 145 km 2 h 40 min
Tamarindo / Playa Flamingo 180 km 2 h 55 min
Quepos / Jacó / Manuel Antonio 185 km 3 h 35 min

* Entfernungen und Fahrtzeiten richten sich nach der Anzahl der angefahrenen Hotels

Tiere und Pflanzen: Tiere und Pflanzen in Monteverde


In Monteverde wurden 2500 Pflanzenarten, 100 Säugetierarten, 400 verschiedene Vögel, 120 Reptilienarten und jede Menge Insekten gezählt. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es mehr Orchideenarten als in Monteverde.

Im Nebelwald von Monteverde leben viele Kolibri Arten.

Quetzal

Der Quetzal ist in Monteverde zu sehen, doch muss man dabei Glück haben.

Diese Pflanze heißt wegen ihrer Blätter "Brautlippe" und auf Spanisch "Labios de mujer". Einige Kolibriarten ernähren sich von ihr.

Kurzgeschichte: Die Kurzgeschichte von Monteverde

1951
Nordamerikanische Quäker erwerben große Teile des heutigen Schutzgebietes und wollen hier Landwirtschaft betreiben, um so ihre Einberufung in den Koreakrieg zu vermeiden.

1972
Einrichtung der Reserva Biológica de Monteverde.
Dieses Schutzgebiet gehört zu den ersten seiner Art in Costa Rica.

1973
Erweiterung des Schutzgebietes um 328 ha

1975
Es sind hauptsächlich Naturforscher und Vogelbeobachter, die, fasziniert von der Artenvielfalt, nach Monteverde kommen.
Insgesamt 431 Besucher besuchen das Naturschutzgebiet Monteverde

1976
Es gibt mehr Besucher als Unterkünfte.

1980
2700 ausländische Besucher kommen nach Monteverde.

1991
Die Zahl ausländischer Besucher in Monteverde überschreitet die 40.000.

2008
Mittlerweile kommen über 70.000 Besucher aus dem Ausland nach Monteverde, um Pflanzen und Tiere zu beobachten.
Der Ökotourimus bringt dem Land viel Geld und dadurch den Anreiz, die Natur zu erhalten.

Monteverde Reisen

Rundreise, Empfehlung

Costa Rica Rundreise privat geführt in Deutsch

15 Tage
1.990,00 €
Reisebeginn jederzeit
Rundreise, Empfehlung

Costa Rica Mietwagenreise Vulkane, Regenwälder und Strand

18 Tage
1.670,00 €
Reisebeginn jederzeit
Rundreise

Costa Rica Minibus-Rundreise

16 Tage
1.600,00 €
Reisebeginn jederzeit
Rundreise

Gruppenreise Costa Rica - Nicaragua - Panama in Deutsch

15 Tage
3.040,00 €
2x monatlich

Unser komplettes Reiseangebot für Costa Rica finden Sie unter Costa Rica Reisen.

Unsere Unterkünfte in Monteverde

Hotel in Monteverde

Hotel Heliconia

CUnterkunft Kategorie
Hotel in Monteverde

Arco Iris Lodge

CUnterkunft Kategorie
Hotel in Monteverde

Trapp Family Lodge

BUnterkunft Kategorie

Aktivitäten und Programme in Monteverde

Reiseprogramm Monteverde

Biologisches Reservat Monteverde

Reiseprogramm Monteverde

Selvatura Hängebrücken

Reiseprogramm Monteverde

Sky Aventura (Sky Trek und Sky Walk)