Ganztagesausflug San Fernando und Cahuachi

Infos zum Reiseprogramm

Die Exkursion beginnt nach dem Frühstück mit der Fahrt im Allradfahrzeug hinab zur Halbinsel San Fernando, am Pazifik. Dieser Ort ist ideal für Tierbeobachtungen. In der Luft kreisen Kondore und viele weitere Vogelarten, im Meer tummeln sich Seelöwen und Pinguine und auf der Halbinsel spazieren Guanakos umher. Nach der Beobachtung der Tierwelt findet am Strand ein Picknick statt.
Anschließend werden die unterirdischen Wasserleitungen aus der Zeit der Nazca Kultur und das ehemalige Kultzentrum von Cahuachi besichtigt. Cahuachi war etwa von Beginn unserer Zeitrechnung bis 500 Jahre n. Chr. das zeremonielle Zentrum der indigenen Nazca-Kultur und eine der größten Zeremonialstätten des alten Amerika. Hier wurden zum Beispiel rituelle Handlungen für eine reiche Ernte durchgeführt. Noch bevor die Inka hier eintrafen, gab es hier Pyramiden und Plätze auf einer Ausdehnung von 24 km. Heute sind Stufenpyramiden, die aus luftgetrocknetem Lehm errichtet wurden, zu sehen. Die Größte ist 30 Meter hoch. Im weiteren Verlauf der Exkursion führt diese zu den Wanderdünen von Usaca, wo man „Sandboarding“ surfen kann. Letzte Station ist die Huaricanga-Schlucht, an dessen Eingang sich Fossilien finden lassen.


Hier gehts zu unserer Auswahl an Peru Reisen

Andere Programme & Exkursionen in Nazca