Reiseinformationen für Nazca

Nazca ist eine kleine Stadt in der Nähe der Südküste Perus, an der Mündung des gleichnamigen Flusses.

Berühmt ist Nazca durch die nahegelegenen Linien und Bodenzeichnungen, den Nazca-Linien geworden.
Dabei handelt es sich um riesige Scharrbilder (Geoglyphen), die auch 2500 Jahre nach ihrer Entstehung noch Rätsel aufgeben. So sind sie nur aus dem Flugzeug erkennbar, entstanden aber in einer Zeit in der es noch lange keine Flugzeuge gab. Heute bieten mehrere Anbieter vor Ort Überflüge der Nazca-Linien im Kleinflugzeug an.

Weitere Ausflüge ab Nazca führen an den Pazifik zur Halbinsel San Fernando, nach Cahuachi und zu den Wanderdünen von Usaca.


Nazca ist trocken und sonnig. Tagsüber erreichen die Termperaturen meist 30°C oder liegen darüber. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
31 31
31
30
28 27
25 27 28
29
30
30   Tag
17 18 17 15 12 9 8 9 10 12 12 15   Nacht
1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0   Regentage
Aquädukt, Nazca, Peru - Reiseinformationen
Aquädukt in Nazca
Nazca-Linien,  Nazca, Peru - Reiseinformationen
Eines der Nazca-Linien Scharrbilder ist die Darstellung eines Kolibris. Die Linien der verschiedenen Bilder sind bis zu 20 km lang und nur aus dem Flugzeug lassen sich die Bilder als solche überhaupt erkennen.
Nazca-Linien,  Nazca, Peru - Reiseinformationen
Diese Abbildung zeigt einen Affen. Die Scharrbilder entstanden im Zeitraum von 800 v.Chr bis 600 v.Chr. und dienten höchstwahrscheinlich Fruchtbarkeitsritualen.
Cahuachi, Nazca, Peru - Reiseinformationen
In 28 km Entfernung von Nazca befindet sich das ehemalige Kultzentrum der Nazca-Kultur Cahuáchi.
Cahuachi, Nazca, Peru - Reiseinformationen
Cahuáchi war auf einer Fläche von 24 km² eine der größten Zeremonialstätten aus präkolumbianischer Zeit. Es diente etwa 500 Jahre als Kultzentrum, etwa vom Beginn unserer Zeitrechnung bis zum Jahr 500.
Keramikfigur, Cahuachi, Nazca, Peru - Reiseinformationen
Eine Keramikfigur aus Cahuáchi. Die frühesten Keramikfiguren entstanden um 200 n.Chr.
Medanos de Usaca, Nazca, Peru - Reiseinformationen
Die Düne "Médanos de Usaca" liegt etwa 40 km von Nazca entfernt in einer Höhe von 438 m ü.d.M.
Medanos de Usaca, Nazca, Peru - Reiseinformationen


Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Cahuachi       24 km 55 min
Nazca-Linien  ca. 35 km 50 min
Zona Reservado San Fernando 47 km 48 min
Puerto Caballas (Pazifik) 93 km 1 h 35 min
Ica 160 km 2 h 45 min
Pisco 218 km 3 h 30 min
Lima 430 km 7 h 10 min
Arequipa 570 km 8 h 45 min
Cusczo 655 km 12 h 10min
Flughafen PISCO
Name: "Aeropuerto Capitán FAP Renan Elías Olivera"
IATA-Code: PIO
Entfernung nach Nazca: 220 km

Aktueller Direktflug:
Reiseziel Entfernung Flugzeit
Cuzco 470 km 1 h 10 min

 Hinweis:
Der Flughafen in Nazca "María Reiche Neumann" ist nur für Charterflüge und für die Überflüge über die Nazca-Linien.
700 v. Chr. – 200 v. Chr.
Landwirtschaft und Fischerei dominieren die wirtschaftliche Situation in Nazca. Wunden oder Verletzungen am Kopf werden durch Trepanationen geheilt. Die verheilten Narben sind Beweis dafür, dass diese Operationen erfolgreich verliefen. Die Keramik ist polychrom und trägt Züge einer individuell gefertigten Produktion. In ihr zeigen sich Einflüsse aus Chavín de Huántar.
Gestorbene Familienangehörige werden mumifiziert und in einem 6 m tiefen Grab in Form eines Champagnerglases begraben. Diese Mumien bleiben lange Zeit gut erhalten.

800 v.Chr.- 200 v. Chr
Paracas Periode. Die ersten Nazca-Linien entstehen.

0 – 500 n.Chr.
Cahuachi ist Kultzentrum.

200 v. Chr.
Beginn der Nazca-Kultur.

200 v. Chr. – 200 n. Chr.
Die Paracas- Nekropolis-Gräber werden entdeckt. Als Nekropole wird eine Vielzahl von großen unterirdischen Grabkammern bezeichnet. Jede große Kammer gehört einer bestimmten Familie oder Sippe, welche ihre Angehörigen über viele Jahre dort begraben hat. Jede Mumie wird mit einer Schnur verbunden und dann in vielen feinen Textillagen eingewickelt.
Landwirtschaft und Handwerk (v.a. Keramikproduktion mit vielen Tier- und Pflanzenmotiven) zeichnen Nazca aus.
Die Textilkunst ist sehr weit entwickelt. Man benutzt Vicuña- und Baumwolle und versieht die Kleidung mit farbenfrohen Tierbildern und geometrischen Mustern. In dieser Zeit entstehen die Bewässerungsanlagen und weitere der heute weltbekannten Nazca-Linien (50 Figuren, über 1000 Linien auf knapp 20 km Länge). 

7.-8. Jhd.
Spätphase der Nazca- Kultur unter dem dominierenden Einfluss der Wari.

1548 (28. Oktober)
Gründung der Stadt Nazca durch die Spanier.
Die Stadt entwickelt sich langsam, Landwirtschaft und Handel sind die Hauptwirtschaftszweige.

1920
Entdeckung der Nazca-Linien, als die ersten kommerziellen Fluglinien über die Nazca-Wüste fliegen und Passagiere die Linien ausmachen.

1941-1949
Intensive Erforschung der Nazca-Linien durch die Dresdnerin Maria Reiche, die sich bis an ihr Lebensendeunermüdlich für den Erhalt der Linien einsetzt.

1994
Die Geoglyphen von Nazca und der Pampa de Jumana werden zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. 

1996
Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,8 (Epizentrum Marcona) richtet schwere Schäden an 8000 Gebäuden an; 1600 Verletzte
2004-2009
Erkundung und Vermessung der Nazca-Linien mit neuester Technik und in Zusammenhang mit Grabungen kann die Entstehung der Linien mit hoher Wahrscheinlichkeit aufklären

Nazca Reisen

Peru Rundreise mit Machu Picchu
Rundreise, Empfehlung

Peru Rundreise mit Machu Picchu

Entdecken Sie auf dieser zweiwöchigen Peru Rundreise die wichtigsten Reiseziele des Landes in einer Kleingruppe. Die Tour führt von Lima aus über Paracas, Nazca und Arequipa zum Titicacasee. Anschließend geht es nach Cuzco und zu...
17 Tage
Preis p. P. ab
1.800,00 €
Reisebeginn jederzeit

Unser komplettes Reiseangebot für Peru finden Sie unter Peru Reisen.

Unsere Unterkünfte in Nazca

Hotel Don Agucho

Hotel Don Agucho

Das Hotel Don Agucho ist ein nettes kleines Hotel etwa 500 m von der zentralen Plaza entfernt. In dem schönen Innenhof im Kolonialstil und seinem roten Ziegelboden können sich die Gäste wunderbar am Pool erholen. Kleine Sitzecken in...
Unterkunft Kategorie
C
Casa Andina Standard Nazca

Casa Andina Standard Nazca

Das Casa Andina Standard Nazca ist die größte und zentralste Unterkunft in Nazca. Es ist ein schönes, modernes Hotel mit rustikalem Style.  Die 60 Nichtraucherzimmer auf drei Etagen sind angenehm eingerichtet. Auch die Hotelanlage...
Unterkunft Kategorie
B
Hotel Majoro Hacienda Boutique & Resort

Hotel Majoro Hacienda Boutique & Resort

Das Hotel ist ein ehemaliges Herrenhaus, das renoviert wurde. Es verfügt über 88 Zimmer, die in ihrer Einrichtung variieren. Zu dem Hotel gehört eine großen Gartenanlage mit Pool und viel Grün. Es befindet sich außerhalb der Stadt...
Unterkunft Kategorie
B
DM Hoteles Nazca

DM Hoteles Nazca

Das DM Hoteles Nazca  gehört zu den schönsten des Ortes und befindet sich nur unweit der Plaza de Armas. Es über eine große Sonnenterrase mit Pool. In dem Restaurant mit eigener Terrasse werden nationale Gerichte mit...
Unterkunft Kategorie
A

Aktivitäten und Programme in Nazca

Ganztagesausflug San Fernando und Cahuachi
Reiseprogramm Nazca

Ganztagesausflug San Fernando und Cahuachi

Die Exkursion beginnt nach dem Frühstück mit der Fahrt im Allradfahrzeug hinab zur Halbinsel San Fernando, am Pazifik. Dieser Ort ist ideal für Tierbeobachtungen. In der Luft kreisen Kondore und viele weitere Vogelarten, im Meer...
Überflug über die Nazca-Linien
Reiseprogramm Nazca

Überflug über die Nazca-Linien

Bei den Nazca-Linien handelt es sich um riesige Scharrbilder in der Wüste, unweit von Nazca und Palpa. Auf der Nazca-Hochebene befinden sich auf einer Fläche von etwa 500 km² bis zu 20 km lange, schnurgerade Linien, Dreiecke und...
www.reallatino-tours.com