Satdtbesichtigung Cajamarca

Infos zum Reiseprogramm

Auf der Stadtrundfahrt besichtigen Sie „el Cuarto de Rescate“, eine Rekonstruktion der Zimmer (6 x 10m), die der Inka Atahualpa mit Gold und Silber auffüllen ließ, um Lösegeld an die Eroberer zu zahlen. Danach besuchen Sie die Kathedrale, welche im Barockstil im 17. Jahrhundert über die Grundmauern eines Inkagebäudes konstruiert wurde. Sie wurde der heiligen Catalina gewidmet. Im Inneren können Sie Bilder der Heiligen Rosa de Lima, San Martín de Porres und der Virgen del Carmen anschauen. Die Fassade wurde aus Vulkangestein gebaut und die fünf Glocken sind auf die Türme aufgeteilt. Im Anschluss besichtigen Sie die Kirche San Francisco, eine Kirche mit enormen Säulen und Steinbögen. Diese wurde vom spanischen Architekten Matías Pérez Palomino am Ende des 17. Jahrhunderts erbaut. Erst 1959 erbaute man die zwei Türme an der Vorderseite. Noch 2004 wurden bei Ausschachtungsarbeiten eine Mauer und ein Kanal der Kirche aus der Kolonialzeit gefunden. Sie ist auch bekannt als Kirche der Indios, da die Messen nur von der indigenen Bevölkerung besucht werden. Anschließend besuchen Sie den Komplex von Belén, ein ausgezeichnetes Beispiel des lateinamerikanischen Barockstils und abschließend fahren Sie zum Hügel Santa Apolonia, ein natürlicher Aussichtspunkt. Von hier bietet sich Ihnen ein fantastischer Ausblick auf die Stadt, sowie auf den „Silla del Inca“, auf dem Atahualpa gesessen haben soll. Danach kehren Sie in Ihr Hotel zurück


Hier gehts zu unserer Auswahl an Peru Reisen