Flagge Brasilien

Südpantanal

Entdecken Sie viele Tiere und Pflanzen im brasilianischen Südpantanal!

Reisekarte Entdecken Sie viele Tiere und Pflanzen im brasilianischen Südpantanal!
Brasilien ist ein Land der Gegensätze und bietet so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Wer hätte gedacht, dass Sie hier auch einen Abstecher ins größte Sumpfgebiet der Erde machen können und von den exotischsten Tieren und Landschaftsbildern überrascht werden? Auf einer Reise ins Pantanal präsentiert sich Brasilien von einer ganz besonderen Seite! Das Pantanal wurde im Jahr 2000 zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt und begeistert jährlich viele Besucher mit einem großflächigen grünen Labyrinth aus vielen Wasserstraßen.
Innerhalb von 5 Tagen in unserem kompakten Reisebaustein Südpantanal erleben Sie die natürliche Umgebung und Artenvielfalt von Brasilien! Eine Reise ins brasilianische Pantanal im Westen des Landes lohnt sich allemal!
 

Südpantanal an der Estrada Parque entdecken

Wussten Sie, dass das Wort Pantanal portugiesisch ist und auf Deutsch "Sumpf" heißt? Der Name macht dem Landschaftsbild dieses komplexen Ökosystems alle Ehre! Insbesondere in der Regenzeit sammeln sich hier Unmengen an Wasser, wobei einzelne Flüsse nahtlos ineinander übergehen. Außerdem bietet die Natur auch noch sehenswerte Höhlen und Wasserfälle. Die klaren Flüsse in der Region laden zum Rafting oder Schnorcheln ein. Per Boot, zu Fuß, im Jeep oder auf dem Pferd entdecken Sie Natur pur! Dieser Reisebaustein findet rund um die bekannte Region Estrada Parque statt, die das größte Tiervorkommen im Südpantanal vorzuweisen hat. Bereits während der Fahrt zur Unterkunft vom Ankunftsort Campo Grande, dem Eingangstor ins südliche Pantanal, können mit etwas Glück die verschiedensten Tiere beobachtet werden. 
 
Die Region kann grundsätzlich ganzjährig besucht werden. Während der Trockenzeit (Mai bis Oktober) bietet das Pantanal wunderbare Einblicke in die nahezu unberührte Pflanzen- und Tierwelt. Die Straßen sind während dieser Zeit gut passierbar und es können besonders viele Vogelarten beobachtet werden. In der Regenzeit (November bis April) kann es aufgrund von Überschwemmungen schwieriger sein, in bestimmte Teile des Pantanal vorzudringen. Wir empfehlen daher einen Besuch in den Monaten Mai bis Oktober. Aber egal zu welcher Jahreszeit, auf einer Reise ins brasilianische Pantanal, erlebt man nicht nur Abenteuer pur, sondern nimmt vor allem unvergessliche Eindrücke mit in die Heimat! 
 

Faszinierende Tierwelt in Südpantanal

Die Region an der Estrada Parque ist für ihr hohes Tiervorkommen bekannt. Besonders häufig kommen hier Kaimane, Affen, Wasserschweine (Capivaras) und eine Vielzahl von Vögeln vor. Mit etwas Glück können auch Wildtiere wie Jaguare, Anakondas und Riesenotter beobachtet werden. Im Pantanal wird man tatsächlich selbst zum Abenteurer, denn nirgends sonst in Brasilien gibt es so viele Tiere wie dort. Nicht umsonst wird die Region im Westen des Landes auch als "Arche Noah Südamerikas" bezeichnet. Für Tierliebhaber ist eine Reise zum Pantanal ein absolutes Highlight einer jeden Brasilien Reise!
Vom nahe gelegenen Flughafen in Campo Grande gelangt man schnell und einfach in andere Regionen des Landes und kann das Naturerlebnis Pantanal zwischen Fluss, exotischen Tieren und Nachtpirschen perfekt mit einer anderen faszinierenden Seite von Brasilien kombinieren!
Erfahrung seit 2004
100% Einzigartig & individuell
Verantwortung für Natur & Mensch
Unsere Reisen sind sicher
Beste Betreuung von A-Z
Höchste Qualität zu fairen Preisen
Teamfoto Reallatino Tours