Ganztagesexkursion zum Mapuche Reservat

Infos zum Reiseprogramm

Der Tag bei den Mapuche ist die ideale Gelegenheit das wichtigste indigene Volk Chiles hautnah und authentisch zu erleben. Das Wort Mapuche bedeutet dabei in Ihrer Muttersprache (Mapudungun genannt) so etwas wie Menschen der Erde. Und genau so kann man diese wichtige ethnische Gruppe auch beschreiben. Die Mapuche sind als indigenes Volk sehr naturverbunden und leben zu großen Teilen heute noch nach Ihren alten Traditionen, abseits der ursprünglich europäischen Lebensform. Dies können Sie dank ihrer erfolgreichen Gegenwehr vor dem Überfall der Weißen auch heute noch so fortsetzten sowie sie Gebiete im Süden des Landes besitzen und als autonome Nation angesehen werden. Kein anderes indigenes Volk in Südamerika hat dies erreicht. Leider gibt es aber heute noch immer leise Unterdrückungen sowie die Mapuche immer noch nicht so anerkannt und gefördert werden, wie es sein sollte. Das indigene Volk jedoch wird sich nicht unterkriegen lassen und versucht ihre Traditionen beizubehalten. Da dies jedoch meist auch Armut bedeutet versuchen sie den EthnoTourismus zu steigern – ein Weg wie die Mapuche ihre Tradition fortsetzten können, ihr Ansehen verbreiten und sich finanzieren. Zu dieser Form des Tourismus zählt auch unser Ganztagesausflug in das Mapuche Reservat. Am Vormittag beginnt dabei die Fahrt vom Hotel in Richtung der Zona Palguín. Hier befinden sich einige Wasserfälle mit verschiedenen Höhen, unteranderem der Saltos Palguin und der Saltos La China. Sie umrahmen eine üppige Vegetation. Im Anschluss geht es weiter zu dem Mapuche Reservat Quelhue, wo sie bereits ihr Gastgeber erwartet. Eine Mapuchefamilie wird Ihnen dann die Traditionen rund um das indigene Volk in ihrer „Ruka“ präsentieren. Dieses Haus der Mapuche wurde aus Holz und Lehm gebaut. Einen Fußboden gibt es nicht, da die Mapuche die Erde als Mutter ansehen und nichts zwischen sich und der Erde haben möchten. Eine Ruka hat auch keine Fenster. Die Türöffnung weist meist in Richtung Osten. In der Mitte befindet sich stets das Feuer, dem die Mapuche heilende Kräfte zuschreiben. Über diesem Feuer haben Sie die Möglichkeit Getreide zu rösten sowie Ihre Gastgeber Ihnen auch das Hockeyspiel „Palin“ beibringen können. Weiterhin könnten Sie sich wie die Mapuche kleiden. Während des gemeinsamen Essens eines typischen Mapuche-Gerichts haben Sie auch die Möglichkeit weitere Geschichten von Ihrem Gastgeber zu erfahren. Dies alles wird Ihnen einen Eindruck von dem naturverbundenen Leben der Mapuche vermitteln, bevor die Heimfahrt wieder zurück in Ihr Hotel führt.

Andere Programme & Exkursionen in Pucón