Flagge Kolumbien

Leticia / Amazonas

Eine fantastische Amazonas Reise zu Calanoa Jungle Lodge!

Reisekarte Eine fantastische Amazonas Reise zu Calanoa Jungle Lodge!
Wollten Sie schon immer einmal den Amazonas kennenlernen? Die wunderbare Artenvielfalt des Urwaldes mit seiner interessanten Flora und Fauna entdecken? Dann haben Sie bei diesem 4-tägigen Paket nun die Möglichkeit Ihre Träume wahr werden zu lassen. Eine Reise nach Leticia, der Provinzhauptstadt von „Amazonia“, bringt Sie direkt an das Dreiländereck Kolumbien-Brasilien-Peru zum wasserreichsten Fluss der Erde. Von hier aus starten Sie Ihr faszinierendes Abenteuer in den Urwald der Region. Als Ausgangspunkt für Wanderungen, Boots- und Kayakfahrten sowie Tierbeobachtungen ist die Calanoa Jungle Lodge ideal für Sie. Der Amazonas erwartet Sie.


Leticia und Umgebung

Leticia ist die Provinzhauptstadt von der Region „Amazonia“ und befindet sich direkt am Dreiländereck von Kolumbien, Brasilien und Peru. Ebenfalls ist sie direkt am wasserreichsten Fluss der Erde und dem Namensgeber dieser Region angesiedelt, dem Amazonas. Die Stadt wurde 1867 als San Antonio gegründet und gehörte bis 1922 sogar noch zu Peru. Erst im Jahre 1933 wurde die Stadt beim Waffenstillstand beider Länder an Kolumbien übergeben und ist seitdem der kolumbianische Ausgangspunkt für Reisen in das Amazonasgebiet. Direkt auf der anderen Seite der Landesgrenze befindet sich Tabatinga, eine etwa gleichgroße brasilianische Stadt und wichtiger Hafen für die Schifffahrten nach Manaus. Festen Boden Perus kann man auf der Insel Santa Rosa, gegenüber der beiden Städte betreten. Touristen können sich an allen drei Orten frei bewegen ohne große Einreiseformalitäten zu beachten (dies gilt erst bei längeren Aufenthalt oder Reisen tiefer in das Land hinein). Um jedoch die eigentliche Schönheit der Region kennenzulernen empfehlen wir das Dreiländereck zu verlassen und zu kleinen Nebenarmen vom Amazonas vorzudringen. Hierfür empfehlen wir 3-4 Tagespakete von naturnahen Unterkünften.


Die Calanoa Jungle Lodge

Die Calanoa Jungle Lodge ist eine nachhaltige und ökologische Lodge etwa 60 km stromaufwärts von Leticia. Sie befindet sich inmitten des gleichnamigen Naturreservates und bietet mit seinen verschiedenen Tagespaketen die ideale Möglichkeit die Tier- und Pflanzenwelt des Urwaldes zu entdecken. Die Unterkunft mit ihren Freiluftbungalows ist aus lokalen Materialien erbaut und nimmt nur wenig Einfluss auf die Natur. Die Bungalows haben eine eigenes Bad, einen Schlafbereich und einen Wohnbereich. Zudem sind sie mit Moskitonetzen umgeben sowie auch noch einmal die einzelnen Betten. Die Calaona Lodge bietet seinen Gästen auch zahlreiche Möglichkeiten in den Einklang mit der Natur zu kommen; sei es beim Entspannen in einer Hängematte oder bei Tierbeobachtungen von der Aussichtsplattform. Die Küche der Calanoa Lodge wird aus organischen und frischen Produkten zubereitet und nimmt Einflüsse aus regionalen Rezepten des Amazonas in Kolumbien, Brasilien und Peru. Zudem ist die Lodge in zahlreichen sozialen und ökologischen Projekten involviert um das Leben und Nachhaltig der Region zu fördern. So arbeitet sie mit vielen umliegenden Dörfern zusammen, gibt den Kindern die Möglichkeit eine Schule zu besuchen und veranstaltet Workshops zum Thema Photographie, Keramik und nachhaltige Kunst.


Ausflüge in die Natur

Die Calanoa Lodge bietet die ideale Möglichkeit und die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt des Amazonas kennenzulernen. Schon bei der etwa 2 stündigen Bootsanfahrt von Leticia aus lässt sich ein Eindruck von dem Urwald erahnen. Die Gärten sowie die Wanderwege rund um die Lodge geben ebenfalls die Möglichkeit einen Einblick in das Leben am Amazonas zu bekommen und mit etwas Glück das ein oder andere Tier zu sehen. Von der Aussichtsplattform lassen sich zudem sehr gut Vögel wie Aras oder auch Affen erspähen. Auf Bootsausflügen und Kayakfahrten bei Nacht kann man die Umgebung noch einmal viel intensiver und auch anders kennenlernen als von Land aus. Ein Ausflug bringt die Gäste auch zu dem Lago Tarapoto, wo einst viele Amazonasdelfine gelebt haben. Auch wenn sich heute viele Tiere in Nebenflüsse zurückgezogen haben, ist dieser Ort mit seinen Victoria Regias (die größte Seerosenart der Welt) traumhaft. Hier oder auch am nahgelegenen Ort Puerto Nariño gibt es die mit etwas Glück die Möglichkeit die beliebten grauen und rosa Delfine zu sehen. Wer etwas mehr Zeit für seine Amazonas Reise hat, sollte auch einmal das Naturreservat Marasha aufsuchen. In diesem Reservat können dann verschiedene Aktivitäten wie Fischen, Wandern, Kanufahren, Kayakfahren, Canopy und mehr unternommen werden.
Erfahrung seit 2004
100% Einzigartig & individuell
Verantwortung für Natur & Mensch
Unsere Reisen sind sicher
Beste Betreuung von A-Z
Höchste Qualität zu fairen Preisen
Teamfoto Reallatino Tours