Flagge Kolumbien

Kaffeedreieck

Das Kaffeedreieck - beliebte Region einer Kolumbien Reise

Reisekarte Das Kaffeedreieck - beliebte Region einer Kolumbien Reise
Das Kaffeedreieck rund um die Städte Manizales, Pereira und Armenia verfügt über ideale Gegebenheiten zum Anbau der hochwertigen Arabica-Bohnen. Nicht ohne Grund ist Kolumbien weltweit bekannt für seinen ausgezeichneten Kaffee und zugleich drittgrößter Kaffeeexporteur. Interessant ist, dass die Kolumbianer außerhalb des Kaffeedreiecks kaum Kaffee trinken und die besten Bohnen daher für den Export bereitgestellt werden. Aus diesem Grund sollte auf einer Reise nach Kolumbien das Kaffeedreieck nicht fehlen, zumal die Region mit seiner wunderschönen Natur, dem Nationalpark Los Nevados, seinen Reservaten und den zahlreichen Thermalbädern noch viel mehr zu bieten hat. Auf dieser viertägigen Kolumbien Reise lernen Sie so auch das Valle de Cocora kennen. Alle Programme in diesem Reisebaustein sind privat und in deutscher Sprache geführt.

Haciendas und der Kaffeeanbau

Die Region rund um die Provinzen Caldas, Risaralda und Quindío sind ideal für den Anbau der Arabica-Bohnen, sogar auf den hohen Bergregionen, geeignet und werden daher als Kaffeedreieck bezeichnet. Damit Sie auf Ihrer Reise tief in den Kaffeeprozess eintauchen können, übernachten Sie bereits in einer der typischen Haciendas, wo Sie auch mehr über den Anbau- und Verarbeitungsprozess kennenlernen können. Erfahren Sie mehr über das Waschen und Trocknen, dem Dreschen oder aber zu der unterschiedlichen Röstung. Selbstverständlich werden Sie auch die Möglichkeit haben den qualitativ hochwertigen Kaffee zu probieren.

Botanischer Garten von Quindío

Während Ihrer Reise im Kaffeedreieck werden Sie auch den beeindruckenden Botanischen Garten von Quindío besuchen. Einst galt das 15 ha große Gelände nur als Zentrum zur wissenschaftlichen Forschung, Umweltbildung und zum Umweltschutz. Heute können Sie hier etwa 600 Pflanzenarten besichtigen. Sehr beliebt sind dabei der Guadua-Wald, der Aussichtsturm und das Mariposario. Beim letzteren handelt es sich um ein riesiges Schmetterlingshaus mit etwa 1.500 Tieren in 50 Arten.

Das Valle de Cocora

Das Valle de Cocora gehört zu den schönsten Landschaften Kolumbiens und befindet sich inmitten des Natur Nationalpark Los Nevados. In diesem grünen Tal, umrandet von zackigen Berggipfeln, sieht man sehr gut die Wachspalmenart „palma de cera“. Diese kann bis zu 60 m hoch werden und zählt damit zu der größten der Welt. Zeitgleich ist diese Wachspalme der Nationalbaum des Landes. Im Cocora-Tal unternehmen Sie eine schöne Wanderung um die Natur rund um die „Encenillos“ und „Espeletias“ zu genießen. Alternativ könnten Sie auch einen Ausritt unternehmen. Im Anschluss wird auch das malerische Dorf Salento mit seiner traditionellen Architektur der Kaffeekultur besucht, um so den Tag und Ihre Reise in Kolumbiens Kaffeedreieck gut abzurunden.
Erfahrung seit 2004
100% Einzigartig & individuell
Verantwortung für Natur & Mensch
Unsere Reisen sind sicher
Beste Betreuung von A-Z
Höchste Qualität zu fairen Preisen
Teamfoto Reallatino Tours