Reiseinformationen für Iquitos

Iquitos ist die größste Stadt am peruanischen Amazonas inmitten des tropischen Regenwaldes. Sie ist auf dem Landwege nicht erreichbar. Wer nach Iquitos möchte, muss entweder fliegen oder mit dem Schiff über den Amazonas anreisen.

Wirtschaftlich profitierte Iquitos im 18. Jahrhundert kurzzeitig vom Kautschuk-Boom, später von der Erdölförderung und vom Abholzen des Regenwaldes. Da diese Aktivitäten komplexe und empfndliche Ökosysteme zerstören und den Klimawandel beschleunigen, liegt die große Hoffnung auf nachhaltigen Ökotourismus.

Hier kann mit Exkursionen in den tropischen Regenwald ein Beitrag geleistet werden, die Natur zu schützen und gleichzeitig der lokalen Bevölkerung zu helfen.


Iquitos liegt im tropischen Tiefland Perus. Die Temperaturen sind ganzjährig gleichbleibend. Tagsüber steigen sie immer über 30°C und nachts fallen sie nir unter 20 °C. Die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch und es regnet oft. Die regenreichsten Monate sind März und April, während im Juli und August der geringste Niederschlag fällt. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.
Klimatabelle Iquitos (96 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez  
32 31 32 31 32 31 31 32 33 33 33 332 Tag
22 21 22 22 22 2 120 20 21 22 22 22 Nacht
19 18 20 20 19 18 17 16 17 19 19 19 Regentage
Ausgewählte Verbindungen ab Iquitos
Reiseziel Art Entfernung Zeit Hinweise
Leticia (Kolumbien) Fähre / Schiff 480 km 10 h Schnellboot
Lima Direktflug 1.020 km 1 h 40 min
Nauta Fähre / Schiff 140 km 8-10 h
Um 1700
Iquitos ist ein kleines Dorf, welches von Ureinwohner vom Stamme der Iquitos und der Yameo bewohnt wird.

1747
Gründung einer Mision durch den Jesuiten José Bahamonde. Sie dient als Verteidigungsbastion gegen Ureinwohner, die sich nicht bekehren lassen wollen. Die Siedlung zählt 1.500 Einwohner.

1828
Der 18. Oktober gilt als Gründungsdatum der Stadt, als Hauptstadt der Provinz Maynas, Region Loreto.

Ab 1870-1900
Iquitos entwickelt sich zum Zentrum der Kautschukgewinnung- und Kautschukhandels. Die Kautschukbarone werden immer reicher und behandeln die Ureinwohner wie Sklaven. Der Kautschukbboom endet, als es einem Briten gelingt, Samen der Kautschukpflanze aus Südamerika zu schmuggeln und in Südost-Asien anzubauen.

09. November 1897
Iquitos wird durch Nicolás de Pierola als Hauptstadt des Bundeslandes Loreto ernannt.

Ab 1938
Die Entdeckung von Erdöl führt zum erneuten Wirtschaftsaufschwung, welches aber für den tropischen Regenwald verheerende Folgen hat.
Noch schlimmer sind die Folgen der Abholzung des Urwaldes, denn neben Erdöl wird Holz ein ebenbürtiges Exportgut der Region.

2000
Als Folge der Erdölförderung und Urwaldabholzung gibt es im Umkreis von 100 km von Iquitos keinen ursprünglichen Urwald mehr.

2012
Aktuell hilft sanfter Tourismus, wenigstens die Nationalparks in der Umgebung zu schützen.


In der Folgezeit entstehen zumindest Naturschutzgebiete und Reservate. Auch der ökologisch sinnvolle Tourismus hilft, die Natur zu schützen.

Iquitos Reisen

Iquitos / Amazonas
Reisebaustein

Iquitos / Amazonas

Erleben Sie ein Abenteuer an den Ufern des Amazonas. Auf Bootsfahrten und Nachtwanderungen entdecken Sie die Tierwelt des Flusses und seine angrenzende Biodiversität. Lernen Sie mehr über die Völker, die am Rande des Amazonas in...
3 Tage
Preis p. P. ab
420,00 €
Reisebeginn jederzeit

Unser komplettes Reiseangebot für Peru finden Sie unter Peru Reisen.

Unsere Unterkünfte in Iquitos

Heliconia Amazon River Lodge

Heliconia Amazon River Lodge

Die Lodge liegt am Ufer des Amazonas im Reservat Comunal de Yanamono, 80 km von Iquitos, und ist von Lagunen, Inseln und dem aufregenden Regenwaldleben am Amazonas umgeben. Es ist ein guter Ausgangspunkt für diverse Exkursionen. Die...
Unterkunft Kategorie
C
Hotel Victoria Regia

Hotel Victoria Regia

In Iquitos erwartet Sie das Victoria Regia Hotel und heißt Sie im Herzen des peruanischen Amazonasgebietes willkommen. Das Hotel befindet sich 8 km vom Flughafen entfernt und überzeugt unter anderem durch seine attraktive Nähe zur...
Unterkunft Kategorie
B
Muyuna Amazon Lodge

Muyuna Amazon Lodge

Die Lodge liegt, ca. 140 km den Amazonas aufwärts, von der Stadt Iquitos entfernt, an den Ufern des Flusses. Sie liegt abseits der anderen Lodges am Reservat Tamshiyacu Tahuayo. Die Wahrscheinlichkeit hier Tiere zu sehen ist sehr hoch....
Unterkunft Kategorie
B
www.reallatino-tours.com