Flagge Peru

Peru Rundreise

Eine Peru Rundreise mit vielen Highlights

Reisekarte Eine Peru Rundreise mit vielen Highlights Reiseroute zur Reise
Lima -> Paracas -> Ica -> Nazca -> Arequipa -> Chivay -> Puno -> Titicacasee -> Cuzco -> Aguas Calientes -> Machu Picchu -> Cuzco
Diese Peru Rundreise bringt Sie zu den wichtigsten Reisezielen dieses schönen Landes. Der Reiseverlauf garantiert ein farbenfrohes Kontrastprogramm, denn die Reise führt vom Pazifik in die Anden, zur Colca-Schlucht und zum Titicacasee, bevor mit Cuzco und Machu Picchu zweifellos der Höhepunkt erreicht wird. Die Reise steht natürlich auch im Zeichen der Inka-Kultur, denn diese ist bis heute von großer Bedeutung. Ihre Sprachen Quetschua und Aymara haben sich bis heute erhalten und sind wichtiger Bestandteil der kulturellen Vielfalt des Landes. Damit Sie Peru in seiner ganzen Schönheit und kulturellen Vielfalt hautnah erleben können, finden die meisten Transfers im Zug oder in modernen Linienbussen statt. Vielleicht ist das die Reise, von der Sie schon als Kind geträumt haben? 

Lima – Hauptstadt Perus

Zu Beginn Ihrer Peru-Rundreise werden Sie in Lima empfangen. In dieser Metropole voller Flair haben Sie zwei Tage Zeit um sich die moderne, wie auch die koloniale Seite der Stadt anzusehen. Wie geht dies besser als auf einer interessanten Stadtbesichtigung mit einem fachkundigen Guide, der Ihnen viel zu der Geschichte Limas und seinen verschiedenen Vierteln sagen kann. Ein wichtiger Bestandteil dieser Führung ist das beliebte Zentrum Miraflores. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit das Museum „Rafael Larco Herrera“ zu besuchen und sich so eine große Sammlung präkolumbischer Kunst anzusehen.
 

Die Region Ica – Paracas, Huacachina und Nazca

In der Region Ica erwarten Sie verschiedene Naturparadiese, kombiniert mit alten Kulturen und unerklärlichen Phänomenen. Erkunden Sie den Nationalpark Paracas mit seinen Wüsten, Schluchten und Stränden direkt am Pazifik und erleben Sie das sogenannte „Klein-Galapagos“ auf einer Bootsfahrt zu den beliebten Islas Ballestas mit seinen Pinguinen und Seelöwen. Neben der Stadt Ica mit einer kleinen Bodegaführung halten Sie auch an der Huacachina-Oase um im Schatten der Palmen, umgegeben von Dünen entspannen zu können. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit in Nazca die berühmten und mysteriösen Nazca-Linien zu überfliegen.
 

Arequipa und der Colca Canyon

Ihr nächster Aufenthalt Ihrer Peru Rundreise führt Sie in die wichtigste Stadt im Süden des Landes, Arequipa. Die sogenannte „weiße Stadt“ können Sie auf einer ausgiebigen Stadtbesichtigung kennenlernen. Dabei erkunden Sie nicht nur die Kathedrale, die Kirche „La Compañía“ und das beeindruckende Kloster „Convento de Santa Catalina“, sondern auch die beiden Stadtteile Yanahuara und Chilina mit einem wundervollen Blick auf den Vulkan Misti. Als idealer Ausgangspunkt führen Sie die drei folgenden Tage zu dem Colca Canyon, mit der Cotahuasi die tiefste Schlucht der Welt. Einen beeindruckenden Panoramablick erhalten Sie dabei von dem beliebten Fotomotiv am „Cruz del Condor“.
 

Puno und der Titicacasee

Einer Legende nach stieg der erste Inka, Manco Capac, aus dem Wasser des Titicacasees, um auf Befehl des Sonnengottes ein Reich zu gründen. So wurde Puno die Wiege der Inka. Diesem Mythos können Sie bei Ihrem Aufenthalt in Puno genauer auf den Grund gehen und bei einer interessanten Bootsfahrt die Traditionen rund um den Titicacasee kennenlernen. Sehen Sie die schwimmenden Schilfinseln und die traditionellen „Caballitos de Totora“. Auf Wunsch können Sie Ihre Reise hier auch um einen Tag verlängern, um enger in den Kontakt mit den Einheimischen zu treten und bei diesen am Titicacasee zu übernachten.
 

Cuzco und Machu Picchu

Cuzco ist das historische Zentrum des damaligen Inkareiches und somit ein idealer Ausgangspunkt für den Besuch zahlreicher Inkastätten innerhalb der Stadt und in der weitläufigen Umgebung. Um einen guten Einstieg in die kommenden Tage zu bekommen, besichtigen zu Beginn die malerische Stadt Cuzco mit ihrem historischen Zentrum, dem Sonnentempel Korikancha und der Kirche La Merced. Ebenfalls werden Sie die naheliegenden Ruinen von Saysayhuaman, Qenqo, Puka-Pukara sowie Tambo Machay sehen. Weiterhin fahren Sie durch das Heilige Tal der Inka, mit Stopps in Chinchero und den Salzminen von Maras bis nach Ollantaytambo, wo Sie Ihren Zug nach Aguas Calientes nehmen. Anschließend folgt der eigentliche Höhepunkt Ihrer Peru Rundreise. Bereits früh am Morgen können Sie die einmalige Atmosphäre von Machu Picchu in sich aufnehmen und haben auch genügend Zeit diese legendäre Inkastadt zu erkunden.
Erfahrung seit 2004
100% Einzigartig & individuell
Verantwortung für Natur & Mensch
Unsere Reisen sind sicher
Beste Betreuung von A-Z
Höchste Qualität zu fairen Preisen
Teamfoto Reallatino Tours