Reiseinformationen für Puerto Maldonado

Puerto Maldonado ist eine Stadt im tropischen Amazonas-Tiefland, dort wo der Río Tambopata in den Río Madre de Dios mündet. Sie ist nach dem Entdecker Faustino Maldonado benannt, der 1860 eine Expedition in das peruanische Amazonastiefland leitete und 1861 dort verschollen blieb. 

Nahe der Stadt liegen der Manu-Nationalpark und der Tambopata-Candamo-Nationalpark, außerdem das Bahuaja-Sonene-Nationalreservat. Diese Naturschutzgebiete gehören zu den wenigen noch unberührten Primärwäldern des Regenwaldgürtels dieser Erde. 

Der Manú-Nationalpark ist gar das größte Regenwaldreservat der Welt. Die Naturschutzgebiete werden durch eine Reihe von Übernachtungsplätzen für Besucher erschlossen, die nur mit dem Boot zu erreichen sind. 

Die ursprüngliche Gründung von Puerto Maldonado geht auf die Gewinnung von Kautschuk zurück, aber die Zeit der Kautschukgewinnung ist längst vorüber. Noch heute lebt die Stadt in erster Linie vom Holzeinschlag und von der Goldgewinnung. Beides fügen jedoch der Umwelt großen Schaden zu und deshalb liegt die Hoffnung in der Landwirtschaft (Paranüsse) und im Ökotourismus.

Das Klima in Puerto Maldonado und Umgebung ist tropisch. Es gibt keine ausgeprägten Jahreszeiten. Man unterscheidet aber zwischen Regenzeit und Trockenzeit. Die Regenzeit dauert von Dezember bis Februar. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
31
31
31
31 30 29
30 31 32 32 32
31
  Tag
21 21 21 20 19 17 17 18 19 20 20 21   Nacht
18 16 12 10 8 5 4 4 5 10 12 14   Regentage
Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Das Dorf Puerto Maldonado liegt am Río Tambopata im tropischen Regenwald.
Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Der Río Tambopata und der Río Madre de Díos. Beide fließen bei Puerto Maldonado zusammen.
Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Die Anreise von Puerto Maldonado in die Eco-Unterkünfte im Urwald ist ein schönes Naturerlebnis.

Flughafen PUERTO MALDONADO
Name: "Aeropuerto Internacional de Puerto Maldonado"
IATA-Code: PEM
Entfernung vom Zentrum: 8 km

Ausgewählte Direktflug:

REISEZIEL ENTFERNUNG FLUGZEIT
Cuzco 320 km 45 min
Lima 860 km 1 h 35 min



Papageien-Salzleck, Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Papageien haben ihre Nistplätze am Río Tambopata
Tukan, Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Tukan
Andenklippenvogel, Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Andenklippenvogel
Brustband-Fadenelfe, Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Brustband-Fadenelfe (Discosura langsdorffi)
Talgmuskatnussbaum, Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Der Talgmuskatnussbaum gehört zu den ca. 50 Virola-Arten. Auf Spanisch heisst er Velario. Der schlanke Urwaldbaum wird etwa 30 Meter hoch. Seine ungeteilten, ganzrandigen Blätter werden bis zu 30 cm lang. Einheimische verwenden die Rinde zur Behandlung von Hautkrankheiten. Auch in der Homöopathie wird der frische, rote Baumsaft zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt.
Attalea Butyracea, Puerto Maldonado, Madre de Dios, Peru - Reiseinformationen
Die Attalea butyracea (auch Palma Real, Palma de vino) wird 25 Meter hoch und ist im tropischen Tiefland Lateinamerikas weit verbreitet. Viele Tiere ernähren sich von ihren Früchten. Dem Mensch dient sie zur Ölgewinnung (Babassuöl).
Lange bevor die ersten Europäer die Region betraten, lebten hier bereits Ureinwohner verschiedener Stämme.

1860
Oberst Faustino Maldonado erforscht das gesamte Gebiet. Einer Legende zufolge stieg er genau dort aus seinem Kanu, wo die Stadt Puerto Maldonado später gegründet wurde, und schnitzte seinen Namen in einen Baum. 

1861
Maldonado verschwindet auf mysteriöse Weise und bleibt verschollen

1890
Fitzcarrald entdeckt anhand der Nachforschungen von Maldonado einen Weg, der die Einzugsgebiete der Flüsse Ucayali und Madre de Dios verbindet.

1902
Puerto Maldonada wird von Juan Villalta gegründet.

1912
Die Provinz Madre de Dios wird gegründet. Trotz vieler Jahre der Ausbeutung von natürlich Ressourcen wie Kautschuk und Gold, sind immer noch 98% des Gebietes Urwald. Es ist das Gebiet mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte in Peru: 60 000 Einwohner auf 80.000 km² Land.

1973
Es wird begonnen, das Gebiet um den späteren Nationalpark Manú zu schützen

1987
Der Nationalpark Manú wird Weltnaturerbe

2000
Puerto Maldonado weist die höchste Bevölkerungszunahme des Landes auf. Die Innenstadt entwickelt sich zunehmend im wirtschaftlichen und kulturellen Bereich.

2009
Der Holzeinschlag ist weit zurückgegangen. Es existiert nur noch ein Betrieb, der Holz verarbeitet.
Die Stadt lebt mehr und mehr vom nachhaltigen Tourismus, bei dem die Umwelt geschont wird und die Erlöse den Einheimischen zugute kommen. 

Puerto Maldonado Reisen

Puerto Maldonado
Reisebaustein

Puerto Maldonado

In diesem dreitages Aufenthalt in der Posada Amazonas Lodge haben Sie die Möglichkeit Peru einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Wunderschöne Bootsfahrten auf dem Río Tambopata, interessante Wanderungen durch...
3 Tage
Preis p. P. ab
410,00 €
Reisebeginn jederzeit

Unser komplettes Reiseangebot für Peru finden Sie unter Peru Reisen.

Unsere Unterkünfte in Puerto Maldonado

Yacuma Tambopata Eco Lodge

Yacuma Tambopata Eco Lodge

An den Ufern des Tambopata-Flusses im Herzen des Tambopata Nationalreservats liegt die Tambopata Eco Lodge, welche 1991 gegründet wurde. Sie ist eine kleine Lodge mit 59 Zimmern, denn viele Touristen in dieser Region zur gleichen Zeit...
Unterkunft Kategorie
C
Posada Amazonas Lodge

Posada Amazonas Lodge

Die Posada Amazonas Lodge wurde 1998 gegründet und ist eine Hauptattraktion für diejenigen geworden, die einen kurzen Regenwaldaufenthalt mit der Hoffnung auf eine authentische ökotouristische Erfahrung suchen. Die Lodge wurde von...
Unterkunft Kategorie
B

Aktivitäten und Programme in Puerto Maldonado

Exkursion Lago Tres Chimbadas
Reiseprogramm Puerto Maldonado

Exkursion Lago Tres Chimbadas

Der Lago Tres Chimbadas befindet sich in der Pufferzone des Naturschutzgebietes vom Río Tambopata und grenzt an das Land der einheimischen Gemeinde „Infierno“. Er ist einer der kleinsten Seen in diesem Gebiet, aber deswegen nicht...
Reiseprogramm Puerto Maldonado

Ausflug zur Comunidad Infierno

Die Comunidad „Infierno“ ist eine einheimische Gemeinde, die sich etwa 19 km von Puerto Maldonado, am Ufer des Flusses Tambopata, befindet. Die Gemeinde besteht aus vielen ethnischen Untergruppen, weshalb sie sich sozial und...
Reiseprogramm Puerto Maldonado

Wanderung zum Canopy Tower

Nach einem 20-minütigem Spaziergang von der Posada Amazonas Lodge aus erreichen Sie den Canopy Tower. Dieser ist 30 Meter hoch und erlaubt eine spektakuläre Aussicht. Die Treppe nach oben verfügt über ein Geländer. Beobachten Sie...
Exkursion zur Papageien Salzlecke
Reiseprogramm Puerto Maldonado

Exkursion zur Papageien Salzlecke

Sie wandern zu einem Beobachtungspunkt an einer Papageien Salzlecke. Da die Vögel im Urwald viele Samen fressen die giftig für Sie sind, neutralisieren sie dies mit dem Lehm. Deshalb findet man in Lehmgruben oder Lehmwänden oft eine...
Reiseprogramm Puerto Maldonado

Ausflug zum Centro Ñape

Nach einer 20-minütigen Bootsfahrt auf dem Fluss erreichen Sie den Weg des Centro Ñape. Diese Gemeinschaft produziert medizinische Produkte aus den Pflanzen und der Natur in ihrer Umgebung. Um diesen Vorgang und die einzelnen Pflanzen...
Reiseprogramm Puerto Maldonado

Exkursion zum Condenado See

Nach einem frühen Frühstück geht es auf den motorisierten Kanus zusammen mit Ihrem Guide den Fluss entlang zum Condenado See. Dieser bietet einen Lebensraum für viele Vogelarten und Wassertiere, so wie für die Riesenotterfamilie. Er...
Reiseprogramm Puerto Maldonado

Wanderung in das Tambopata Reservat

Das Tambopata National Reservat ist einer der Orte der Welt, der die höchste Biodiversität aufweist – über 700 Vogelarten, 1.200 Schmetterlingarten, 90 Säugetiere und 120 Reptilien und Amphibien. Am späten Nachmittag brechen Sie...
www.reallatino-tours.com