Video

Reiseinformationen für Carretera Austral

Die Carretera Austral führt als "Ruta 7" von Puerto Montt nach Villa O´Higgins.
Das Besondere an der Carretera Austral ist die unbeschreiblich schöne Landschaft, durch die sie führt. Größtenteils geht es durch unberührte Natur, die von Wäldern, Seen, Vulkanen, Bergen und Gletschern geprägt ist. Um diese unbezahlbaren Schätze zu schützen, gibt es hier auch zahlreiche Nationalparks.
Dass die touristische Infrastruktur in den abgelegenen Regionen nicht gut ausgebaut ist, ist sicherlich ein großer Vorteil. Deshalb empfehlen sich zwei Reisevarianten: eine Reise mit dem Fahrrad oder mit dem Mietwagen. Dabei müssen nicht die gesamten 1.350 km gefahren werden, denn auch einzelne Teilstrecken der Carretera Austral sind absolut lohnenswert.
Unterwegs kann man sehr viel unternehmen, wie zum Beispiel Wandern, Rafting, Kajak fahren. Jeden Tag wartet ein neues Abenteuer auf Sie.

Erster Ort nach Puerto Montt ist Hornopirén, am gleichnamigen Vulkan und am Golf von Ancud gelegen. Dann wird  über zwei kurze Fährverbindungen die Halbinsel Huequi passiert und dann die Caleta Gonzalo erreicht. Von Hornopirén nach Chaitén wird der Pumalín-Nationalpark passiert. Dieser größte private Nationalpark Chiles schützt die gemäßigten Regenwälder der Region und ist das letzte große zusammenhängende Waldgebiet des Landes. Gegründet wurde der Park von Douglas Tomkins (US Milliardär und Gründer der Modemarken "The North Face" und "Esprit"). Chaitén liegt am Golfo Corcovado, gegenüber der Insel Chiloé. Der Ort musste 2008, nach dem Ausbruch des Vulkans Chaitén evakuiert werden. Inzwischen sind aber einige hundert Einwohner zurückgekehrt. In Santa Lucía am Nationalpark Corcovado zweigt eine Nebenstrecke nach Futaleufú ab. Der Río Futaleufú ist der beliebteste Fluß für Kajak und Rafting im patagonischen Chile. Weiter im Süden folgt Puyuhuapi und der Nationalpark Queulat. Hier kann man auch den "Ventisquero Colgante" (den hängenden Gletscher) bestaunen. Puerto Cisnes (5.700 Einwohner) kann dann über eine Nebenstrecke erreicht werden. Die Hauptstrecke der Carretera Austral führt weiter nach Puerto Aysén und Puerto Chacabuco.
Puerto Aysén ist eine Kleinstadt (22.000 Einwohner) und liegt an der Mündung des Río Los Palos in den Río Aisén. Der kleine Hafenort Puerto Chacabuco (mit Fährverbindung nach Puerto Montt) ist Ausgangspunkt für den Besuch des Nationalparks Laguna San Rafael. Beliebtestes Ziel ist der Ort, wo der riseige Gletscher San Rafael in die Laguna San Rafael mündet.
Nächstes Ziel in südlicher Richtung ist Coihaique, Hauptstadt der Region de Aysén. In der Nähe gibt es auch den Flughafen der Region: Balmaceda.
Puerto Ibanez liegt an einer nördlichen Bucht des Lago General Carrera. Der See verbindet Chile mit Argentinien. Die Weiterfahrt in südliche Richtung führt an den Marmorkathedralen "Capillas de Mármol" vorbei. Hier sollte man unbedingt einen Stopp einlegen und dieses Highlight am besten mit einem Kayak entdecken. Der Grenzort Chile Chico kann über eine Fähre (38km) erreicht werden. Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden. Von Cochrane aus kann man sehr gut Exkursionen zu den patagonischen Eisfeldern unternehmen, die sich in einer Entfernung zwischen 55 und 120 km befinden. Von Puerto Yungay muss man die Fähre nach Rio Bravo nehmen um dann die Fahrt auf den letzten Streckenabschnitt fortzusetzen.
In Villa O´Higgins (400 Einwohner) endet die Carretera Austral. Hier befindet sich der riesige Nationalpark Bernardo O´Higgins mit seinen patagonischen Gletschern.
Das patagonische Eisfeld bildet eine unbezwingbare Barriere, deshalb endet die Carretera Australis hier.


Die Carretera Austral verläuft über 780 km Luftlinie von Norden nach Süden und somit etwa zwischen den 42. - 48. südlichen Breitengrad. Man kann deshalb keine pauschale Aussage zum Klima für die Carretera Austral treffen. Wir zeigen die Klimatabelle von Villa O´Higgins, dem Endpunkt der Carretera Austral. Generell ist aber die beste Reisezeit (grün gekennzeichnet) vom chilenischen Frühling bis zum Herbst (also zwischen September bis März, April).
Klimatabelle von Villa O´Higgins (265 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez  
12 13 11 8 6 4 3 4 6 8 10 12 Tag
6 6 5 3 2 0 -1 0 1 2 3 5 Nacht
22 18 20 20 20 20 19 19 18 18 19 21 Regentage
Die wichtigsten Stationen der Carretera Austral von Norden nach Süden
Reiseziel Entfernung Fahrzeit Hinweise
Puerto Montt- Hornopirén 115 km 3 h Fähre: Caleta Puelche- La Caleta ( 6 km)
Hornopirén- Caleta Gonzalo 90 km 5 h Fähren: Quintupeu-Vodudadue (40 km), Pillán- Caleta Gonzalo (5 km)
Caleta Gonzalo-Chaitén 68 km 2 h
Chaitén- Villa Santa Lucía 77 km 2 h 30
Villa Santa Lucía- La Junta 68 km 1 h
La Junta- Puyuhuapi 45 km 45 min
Puyuhuapi- Puerto Aysén 209 km 4 h
Puerto Aysén- Coihaique 65 km 1 h 10
Coihaique- Cochrane 330 km 6 h 30
Cochrane- Puerto Yungay 112 km 3 h
Puerto Yungay- Villa O´Higgins 111 km 5 h Fähre: Puerto Yungay- Río Bravo (8,5 km)
Fährverbindungen - Die Fähren der Carretera Austral
Die Fähre Fjiordo Largo-Caleta Gonzalo
Fährverbindungen der Carretera Austral
Reiseziel Art Entfernung Zeit Hinweise
Caleta Puelche- Caleta La Arenas Fähre / Schiff 5 km 25 min zwischen 09.00-24.00 Uhr alle 20 min, sonst in längeren Abständen
Hornopirén- Caleta Gonzalo Fähre / Schiff 85 km 4 h Abfahrt täglich ab 09.00 Uhr. Vorherige Reservierung erforderlich.
Pillán- Caleta Gonzalo Fähre / Schiff 5 km 25 min
Puerto Yungay- Río Bravo Fähre / Schiff 8,5 km 30 min Von Dez-März 10.00, 12.00, 18.00 Uhr. Kostenlose Fähre für max. 12 PKW.
Quintupeu- Vodudadue Fähre / Schiff 40 km 2 h
Nationalpark Hornopirén - Parque Nacional Hornopirén

Landkarte Nationalpark Hornopirén
Eröffnet:
1988
Größe:
48.232 ha
Landschaft:
Gebirge mit dicht bewachsendem Valdivianischer Regenwald
Der Río Blanco ist wichtigster Fluß. Größter See: Lago General Pino Concha (4,75 km²)
Im Nationalpark befinden sich die Vulkane Yates (2.187 m) und Hornopirén (1.572 m).
Der NP Hornopirén gehört zum Bioshärenreservat "Bosques Templados Lluviosos" der südlichen Andenregion.
Tiere:
Huemul, Puma, Chilenische Wildkatze, Kleingrison, Argentinischer Kampfuchs, Amerikanischer Nerz, Nutria, Pudú u.v.a.
Pflanzen:
Lärche, Lenga- Südbuche, Magellan-Südbuche, Myrtenarten,
Lage:
Ausgangsort: Hornopirén
Der Nationalparl befindet sich östlich vom gleichnamigen Ort.
Öffnungszeiten:
Der Nationalpark ist immer geöffnet. Einige Wanderwege sind zeitlich begrenzt begehbar, zB der Sendero Río Blanco und der Sendero Lago Pinto Concha.
Hinweise:
Zelten / Übernachten ist im Nationalpark Hornopirén nicht gestattet.
Nationalpark Pumalin - Parque Nacional Pumalin

Nationalpark Pumalin
Eröffnet:
28.02.2018 als Nationalpark (Schutzgebiet seit 2005)
Größe:
402.392 ha
Landschaft:
Valdivianischer Regenwald
Tiere:
Araukanertaube, Magellanspecht, Magellangans, Chilepfeifente, Fuchs-Löffelente, Langflüge-Dampfschiffente, Peposakaente, Rotbrustfischer, Silberreiher, Cocoireiher, Nachtreiher, Sturzbachente, Seggenzaunkönig, Bänderspecht, Schwarzhalsschwan, Pudu, Chilenische Waldkatze, Südlicher Flußotter, Nutria u.a.
Pflanzen:
Coihue-Südbuche, Magellan-Südbuche, Lenga, Scharlach-Fuchsie, Gunnera u.v.a.
Lage:
Der Pumalin-Nationalpark befindet sich südöstlich vom idealen Ausgangsort Caleta Gonzalo.
Öffnungszeiten:
Mo- So 09.00- 17.30 Uhr
Naturreservat Futaleufú - Reserva Nacional Futaleufú

Reserva Nacional Futaleufu
Eröffnet:
08.09.1998
Größe:
12.065 ha
Landschaft:
Valdivianischer Regenwald geprägt von den Flüssen Río Futaleufú und Río Espolón
Die Reserva Nacional Futaleufú gehört zum Bioshärenreservat "Bosques Templados Lluviosos" der südlichen Andenregion.
Tiere:
Olivenscharbe, Rotbrustfischer, Chimango-Falke, Andenschakal, Chilenische Waldkatze, Weißrüsselskunk, Wildschweine, Zwerggürteltier, Südandenhirsch, Spitzschwanzente u.a.
Pflanzen:
Chilezeder, Magellan-Südbuche, Lenga-Südbuche u.a.
Lage:
Ausgangsort: Futualeufú
Das Schutzgebiet befindet sich südlich des Ortes Futaleufú und erstreckt sich bis zur Grenze nach Argentinien.
Öffnungszeiten:
Der Nationalpark ist immer geöffnet.
Nationalpark Queulat - Parque Nacional Queulat

Nationalpark Queulat
Eröffnet:
1983
Größe:
154.093 ha
Landschaft:
Valdivianischer Regenwald, Gletscher, Fjorde, Seen (zumeist unberührte Natur)
Höchste Erhebung ist der Nevado Queulat (2.300 m).
Tiere:
Araukanertaube, Magellanspecht, Magellangans, Chilepfeifente, Fuchs-Löffelente, Langflüge-Dampfschiffente, Peposakaente, Rotbrustfischer, Silberreiher, Cocoireiher, Nachtreiher, Sturzbachente, Seggenzaunkönig, Bänderspecht, Schwarzhalsschwan, Pudu, Chilenische Waldkatze, Südlicher Flußotter, Nutria u.a.
Pflanzen:
Coihue-Südbuche, Magellan-Südbuche, Lenga, Scharlach-Fuchsie, Gunnera u.v.a.
Lage:
Ausgangsort: Puyuhuapi
Der Queulat-Nationalpark befindet sich westlich von Puyhuapi. Die Fernstraße "Carretera Austral" führt durch den Nationalpark.
Öffnungszeiten:
Di- So von 09.00- 16.30 Uhr
Nationalpark Laguna San Rafael - Parque Nacional Laguna San Rafael

Nationalpark Laguna San Rafael
Eröffnet:
17.06.1959
Größe:
17.420 km²
Landschaft:
Fjorde, Granitformationen und größtenteils vergletscherte Gebiete, die vom Nordpatagonischen Eisfeld gespeist werden.
Markantester Gletscher ist der San Rafael.
Höchster Berg ist der Monte San Valentin (4.058 m).
Tiere:
Kondore, Kormorane, Larus-Möwen, Pudu, Chilenische Waldkatze, Küstenotter, Andenhirsch, Andenschakal, Delfine, See-Elefanten, Küstenotter u.v.a.
Pflanzen:
Magellan-Südbuche, Coihue-Südbuche, Lenga-Südbuche,Winteraceae, Chilenische Steineibe, Chilenische Flusszeder, Zypresse, Buchsblättrige Berberitze, Scharlach-Fuchsie u.a.
Lage:
Der Großteil des Nationalparks liegt auf der Taitao-Halbinsel.
Die Laguna San Rafael wird von Puerto Chacabuco auf dem Wasserweg erreicht.
1900
Im nahezu unbewohnten Gebiet der heutigen "Carretera Austral" leben die Völker der
Kaweskar, Mapuche und anderer Stämme.

1903
Die chilenische Armee schickt Boote zum Río Yelcho, um die unbekannte Region zu erforschen.

1905
Die ersten Bereiche um Chaitén werden besiedelt.

1929
Gründung von Futaleufú

1933
Der Ort Chaitén besteht aus 30 Holzhäusern.

1935
Gründung des Ortes Puyuhuapi

3.10.1939
Gründung des Ortes Hornopirén

1946-1973
Erste Arbeiten an einer Landstraße durch die Region.

Bis 1975
Große Teile der Region Aysén sind nur auf dem Luft- oder Wasserweg erreichbar. Die abenteuerlichen Landverbindungen gehen meist über Argentinien.

1976
Beginn der Arbeiten an der Carretera. Die Regierung von Pinochet setzt dafür über 10.000 Soldaten ein. Das Projekt heisst "Carretera Pinochet". Der Bau der Straße erweist sich als große Herausforderung, denn in der Region gibt es viele Gletscher, Berge, Fjorde und Flüsse.

1988
Schaffung des Nationalparks Hornopirén

1991
Douglas Tompkins (US-Milliardär, Gründer von "The North Face" und "ESPRIT" kauft ein 17.000 ha großes Waldgebiet am Reñihué-Fjord mit der Idee, es unter Naturschutz zu stellen. Der Trust "The Conservation Land" fügt 280.000 ha hinzu um den Parque Pumalin zu schaffen.

2003
Fertigstellung der Abzweigung zur Caleta Tortel
Der Ort Chaitén hat 3.300 Einwohner.

2006
Der private Park Pumalin wird vom chilenischen Staat zum Schutzgebiet erklärt.

02.05.2008
Beim Ausbruch des Vulkans Chaitén wird der gleichnamige Ort von Ascheregen unbewohnbar gemacht und muss aufgegeben werden.

2011
Die chilenische Regierung enteignet Teile des privaten Parkes Pumalin um die Carretera Austral durch den Park zu bauen.

2014
Die Länge der Carretera Austral beträgt 1.240 km. Sie reicht nun von Puerto Montt nach Villa O´Higgins.

08.12.2015
Douglas Tompkings kommt im Lago General Carrera ums Leben, als sein Kajak kentert.

2017
Chaitén hat wieder über 5.000 Einwohner.

28.02.2018
Der Parque Pumalin wird Nationalpark.

Carretera Austral Reisen

Mietwagenreise Carretera Austral - Norden
Reisebaustein

Mietwagenreise Carretera Austral - Norden

Erleben Sie auf dieser 9-tägigen Mietwagenreise die traumhaften Landschaften der nördlichen Carretera Austral. Freuen Sie sich auf Nationalparks wie Vicente Perez Rosales und Nahuel Huapi sowie auf Aktivitäten im Pumalín Park und im...
9 Tage
Preis p. P. ab
1.460,00 €
Reisebeginn jederzeit
Puyuhuapi
Reisebaustein

Puyuhuapi

Die Region Áysen präsentiert sich mit einer spektakulären und weitgehend unberührten Natur im südchilenischen Patagonien. Diese lässt sich in der Puyuhuapi Lodge & Spa ideal genießen und um die Seele einfach mal baumeln zu...
4 Tage
Preis p. P. ab
1.500,00 €

Mietwagenreise Carretera Austral - Süden
Reisebaustein, Neu

Mietwagenreise Carretera Austral - Süden

Diese Mietwagenreise ist ideal, um in 10 Tagen die sehr abgelegenen und wunderschönen Landschaften der südlichen Carretera Austral zu entdecken. Wandern Sie in der traumhaft schönen Natur des Nationalparks Cerro Castillo, lassen Sie...
10 Tage
Preis p. P. ab
1.980,00 €
Reisebeginn jederzeit

Unser komplettes Reiseangebot für Chile finden Sie unter Chile Reisen.

Unsere Unterkünfte in Carretera Austral

Hotel El Barranco

Hotel El Barranco

Das Hotel El Barranco befindet sich am Rand von Futaleufu, direkt am Wald und dennoch nur etwa 400 m vom Ortskern entfernt. Das Haus ist in einem rustikalen und holzvertäfelten Ambiente errichtet und präsentiert sich so in einem...
Unterkunft Kategorie
C
Cabañas Caleta Gonzalo

Cabañas Caleta Gonzalo

Die sieben Cabañas befinden sich direkt am Reñihué Fjord, des Gebietes Caleta Gonzalo und bieten einen wundervollen Blick auf den Fjord und die Landschaft. Obwohl die Fassade der Bungalows im lokalen Stil gehalten ist, präsentiert...
Unterkunft Kategorie
C
Cabañas Valle Exploradores

Cabañas Valle Exploradores

In Puerto Río Tranquilo, in der Nähe der Marmor-Kathedralen auf dem Lago General  Carrera befinden sich die Cabañas Valle Exploradores. Es sind (wie der Name schon sagt: "Cabañas = Hütten") rustikale Holzhütten mit insgesamt 12...
Unterkunft Kategorie
C
Loft Kalfu Patagonia

Loft Kalfu Patagonia

Die kleine, familiäre Loft Kalfu Lodge befindet sich in Cochrane, an der Carretera Austral. Die rustikale Holzhütte verfügt über vier Zimmer zum Wohlfühlen und es gibt auch einen Garten und eine Gemeinschaftsterrasse. Östlich und...
Unterkunft Kategorie
C
Hosteria Catalina

Hosteria Catalina

Die kleine, charmante Hosteria Catalina befindet sich kurz nach dem Ortseingang von Hornopiren, nur etwa 800 m vom Zentrum entfernt. Die Pension verfügt über einen Garten, eine gemeinschaftlich genutzte Lounge mit einem Kamin sowie...
Unterkunft Kategorie
C

Refugio Cerro Castillo

Die schöne, rustikale und vor allem auch liebenswerte Unterkunft befindet sich in Villa Cerro Castillo, keine 2 km von der Reserva Nacional Cerro Castillo entfernt. Sie wurde 2017 eröffnet und verfügt über 6 Doppelzimmer. Wanderungen...
Unterkunft Kategorie
C

Cabañas Ruedas de la Patagonia

Cabañas La Rueda oder Ruedas de la Patagonia sind rustikale Holzhütten in Villa O´Higgins, am Ende der Carretera Austral. Dies Zimmer sind geräumig und gemütlich. Es gibt einen Grillplatz und genug Parkplätze.
Unterkunft Kategorie
C
Lodge El Mirador de Guadal

Lodge El Mirador de Guadal

El Mirador de Guadal ist eine fantastische Lodge etwa zwei Kilometer außerhalb des gleichnamigen Ortes, direkt am Ufer des Lago General Carrera. Die einzelnen Gebäude bieten jeweils einen guten Blick auf die malerische Bergkulisse...
Unterkunft Kategorie
B
Hotel Ultimo Paraiso

Hotel Ultimo Paraiso

Das kleine Hotel Ultimo Paraíso ("letztes Paradies") befindet sich im Zentrum derf Kleinstadt Cochrane, in der Nähe vom Río Cochrane. Für Reisende die im Mietwagen anreisen, gibt es einen kostenlosen Parkplatz. Die gemütlichen...
Unterkunft Kategorie
B
El Pangue Lodge

El Pangue Lodge

El Pangue befindet sich etwa 18 km außerhalb des kleinen Örtchen Puyuhuapi, direkt am Lago Rispatron. Umgeben von wunderschöner Natur präsentiert sich die Lodge in einem traditionellen Landhausstil und bietet seinen Gästen dabei...
Unterkunft Kategorie
B

El Reloj Hotel by DOT Boutique

Das Hotel Reloj liegt direkt an der Plaza Los Pioneros, mit dem Monument El Ovejero und nur etwa 700 m von der zentralen Plaza de Armas entfernt. Es begrüßt seine Gäste mit einem Garten und W-Lan. Die Zimmer verfügen zudem über...
Unterkunft Kategorie
B
Raices Bed and Breakfast

Raices Bed and Breakfast

Das kleine, unscheinbar wirkende Raices B&B befindet sich am Außenrand der Stadt Coyhaique, nur wenige Meter vom gleichnamigen Fluss entfernt. Ins Zentrum sind es zudem nur fünf Minuten zu Fuß. Das kleine Hotel bietet seinen Gästen...
Unterkunft Kategorie
B
Entre Hielos Lodge

Entre Hielos Lodge

Die freundliche und sehr familiäre Entre Hielos Lodge liegt abseits von Stress und Trubel. Es stehen insgesamt sechs kleine Zimmer zur Verfügung, die behaglich eingerichtet sind und viel Romantik versprühen. Hier fühlt man sich...
Unterkunft Kategorie
B

Lodge Robinson Crusoe Deep Patagonia

Die komfortable Unterkunft am Ende der Carretera Austral hat schöne 12 Zimmer und zudem stehen den Gästen auch zwei Whirlpools zur Entspannung zur Verfügung. Auch ein Restaurant und eine Bar gibt es hier und zudem können Fahrräder...
Unterkunft Kategorie
B
Puyuhuapi Lodge & Spa

Puyuhuapi Lodge & Spa

Die Puyuhuapi Lodge befindet sich in der Aysén Region, mitten in der wunderschönen Natur Patagoniens. Zur Lodge gelangt man nur per Motorboot. Sie verfügt über 30 Zimmer, welche einen Wohnbereich und Balkon mit einem tollen Ausblick...
Unterkunft Kategorie
A
www.reallatino-tours.com