Flagge Peru

Arequipa + Colca Canyon

Erleben Sie die "weiße Stadt" Arequipa und den Colca Canyon

Reisekarte Erleben Sie die "weiße Stadt" Arequipa und den Colca Canyon
Auf dieser 5-tägigen Reise in den Colca Canyon können Sie die wundervolle Landschaft im Süden Perus genießen. Als Ausgangspunkt für die Tour zu einer der tiefsten Schluchten der Welt gilt Arequipa. Sie ist die zweitwichtigste Stadt des Landes nach Lima, da Sie im Süden eine ideale Lage hat, um unterschiedliche Reiseziele in alle vier Himmelsrichtungen zu erreichen. Zudem besticht Sie durch eine schöne Altstadt und Ihrer Nähe zum Colca Canyon.
 

Arequipa – die weiße Stadt Perus

Arequipa ist die wohl wichtigste Stadt im Süden Perus und ein wichtigstes Reiseziel für alle Besucher des Landes. Durch seine Lage nahe des berühmten Colca Canyon ist sie als touristischer Ausgangspunkt ideal. Zudem erreicht man die Stadt gut in Kombinationen mit weiteren Destinationen wie Nazca oder Puno am Titicacasee. Weiterhin ist eine Anreise direkt aus Lima oder aber aus Chile, südlich von Arequipa möglich. Doch nicht nur das Colca Tal ist sehenswert. Viele der Häuser in der Stadt wurden aus dem weißen Vulkangestein der Umgebung gebaut, durch die Arequipa ihren Beinamen „die weiße Stadt“ verdankt. Lernen Sie auf einer ausgiebigen Stadtbesichtigung nicht nur die Kathedrale, die Kirche „La Compañía“ und das beeindruckende Kloster „Convento de Santa Catalina“, sondern auch die beiden Stadtteile Yanahuara und Chilina mit einem wundervollen Blick auf den Vulkan Misti kennen.
 

Wunderschöne Aussichten auf der Fahrt nach Chivay

Von Arequipa aus fahren Sie etwa drei Stunden bis in das kleine Dorf Chivay, nahe dem Colca Canyon. Unterwegs durchfahren Sie dabei verschiedene Ebenen der Region in unterschiedlichen Höhen, so auch den Patapampa-Pass auf einer Höhe von 4.910 m. Der Ausblick vom "Mirador de los Andes" auf die verschiedenen Vulkane in der Umgebung ist einfach wundervoll. Zu den bekanntesten Vulkanen die Sie während Ihrer Reise zum Colca Canyon sehen gehören der Vulkan Misti (5.825 m) und der Vulkan Chachani (6.075 m).
 

Cruz del Condor im Colca Canyon

Direkt in Chivay, einem kleinen Bergdorf am Río Colca, oder auch in der naheliegenden Umgebung, stehen Ihnen zwei Übernachtungen zur Verfügung, um genügend Zeit für die Besichtigung des Colca Canyon zu haben. Während einer Halbtagestour fahren Sie so auch zum „Cruz del Condor“, einem Gebiet welcher geradezu prädestiniert ist, um das einzigartige Panorama und die Kondore in vollen Zügen zu genießen. Der Aussichtspunkt über eine der tiefsten Schluchten der Welt ist einfach fantastisch und zudem eines der beliebtesten Fotomotive im Süden Perus. Im Anschluss an den „Cruz del Condor“ halten Sie auch an Orten wie Maca und Yanque, um Kirchen und Grabstätten aus der Kolonialzeit zu besichtigen. Eine Reise in den Colca ist somit nicht nur landschaftlichen Ursprungs, sondern dient vor allem auch dem Kennenlernen der Inka- und Prä-Inkakultur. Auf dieser Tour erhalten Sie wirklich einmalige Einblicke in die Region des Colca, aber auch in die Kultur.
Erfahrung seit 2004
100% Einzigartig & individuell
Verantwortung für Natur & Mensch
Unsere Reisen sind sicher
Beste Betreuung von A-Z
Höchste Qualität zu fairen Preisen
Teamfoto Reallatino Tours