Flagge Peru

Salkantay Trail

Salkantay Trail - viel mehr als nur Alternative zum Inka Trail!

Reisekarte Salkantay Trail - viel mehr als nur Alternative zum Inka Trail!
Der Salkantay Trail ist eine interessante Alternative zum traditionellen Inka Trail und gehört laut dem Magazin „National Geographic Adventure Travel“ zu den 25 besten Trekkingkrouten der Welt. Er ist für jeden zugänglich und verbindet den Kontakt zu Einheimischen wunderbar mit der Wanderung durch die vielfältige Natur des Landes. Hier trifft der tropische Nebelwald auf massive schneebedeckte Berge. Der höchste von ihnen, der Salkantay (6.271 m), ist zugleich auch der Namensgeber dieser Route. Unterwegs werden beeindruckende Wasserfälle, Kaffeeplantagen und eine Vielzahl an Orchideen aber auch Bananen- und Cocapflanzen den Weg des Wanderers kreuzen. Da sich der Salkantay Trail in der gleichen Region wiederfindet wie der Inka Trail, darf der Besuch Machu Picchus zum Ende selbstverständlich nicht fehlen.
 

Die Route des Salkantay-Trails

Ihre fünftägige Wanderung entlang des Salkantay-Trails beginnt mit einem Transfer von Cuzco nach Soray Pampa. Unterwegs fahren Sie an verschiedenen archäologischen Stätten wie bspw. Quillarumiyoc und Tarawasi vorbei. Von Soray Pampa aus wandern Sie bis nach Achupata, wo sich Ihr erstes Zeltlager befindet. Anschließend starten Sie den anstrengendsten Tag mit dem Aufstieg zu dem Salkantay Pass auf 4.600 m. Entspannt folgt der Abstieg auf 2.890 m bis nach Colcapampa, wo Sie zur Entspannung die heißen Thermen besuchen können. Die folgende absteigende Wanderung führt Sie durch dichte Vegetation und zu beeindruckenden Wasserfällen bis nach La Playa. Am Vorletzten Tag geht es noch einmal bergauf zu den Ruinen von Llactapata bevor Sie zur Station von Hidroeléctrica laufen, wo Sie den Zug nach Aguas Calientes besteigen. Der letzte Tag dieses Trekking-Abenteuers steht ganz im Zeichen des Weltwunders Machu Picchu, welches Sie bereits frühs vor dem Ansturm der Touristen besichtigen können. Anschließend bringt Sie ein komfortable Zug wieder zurück nach Cuzco, wo der Transfer zu Ihrem Hotel bereits auf Sie wartet. Insgesamt werden auf der Trekking-Route etwa 52 km gelaufen und eine maximale Höhe von 4.600 m erreicht. 
 

Übernachtung und Verpflegung während des Salkantay-Trails

Die Übernachtungen während des Trails finden in kleinen Zeltlagern mit Bad-, Küchen- und Speisezelt statt. Für jeweils zwei Wanderer steht ein komfortables 2-Personen Bergzelt zur Verfügung. In Aguas Calientes bieten wir Ihnen ein komfortables Hotelzimmer an. Zudem können Sie sich über eine Vollverpflegung während des Trekkings freuen.
Erfahrung seit 2004
100% Einzigartig & individuell
Verantwortung für Natur & Mensch
Unsere Reisen sind sicher
Beste Betreuung von A-Z
Höchste Qualität zu fairen Preisen
Teamfoto Reallatino Tours