Video

Reiseinformationen für Machu Picchu

Die ehemalige Inka-Stadt Machu Pichu ("alter Gipfel") wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Die gut erhaltene und lange Zeit verborgene Anlage und die unbeschreiblich schöne Landschaft zwischen dem Gipfel des Huayna Picchu und dem Urubamba-Tal machten Machu Picchu zum wichtigsten Reiseziel Perus.

Ausgangspunkt für den Besuch von Machu Pichu ist der Ort Aguas Calientes, der auch "Machu Picchu Pueblo" genannt wird. Hierhin gelangt man mit der Eisenbahn. Man kann direkt von Cusco aus fahren, wir empfehlen aber von Cusco aus die Exkursion durch das Heilige Tal der Inka zu unternehmen und am Ende unbedingt Ollantaytambo zu besuchen. Danach nehmen Sie den Zug von Ollantaytambo nach Aguas Calientes.

Machu Picchu bestand einst aus 216 Gebäuden, die terassenförmig angelegt waren. Einst sollen hier etwa 1000 Menschen gelebt haben. Sehenswert ist die gesamte Anlage samt ihres Bewässerungssystems, dem Sonnentempel, dem Königlichen Palast, dm Quartier der Prinzessin, der Sonnenuhr (Intiwatana), dem Tempel der drei Fenster und dem Eingangstor.

Die Stadt Machu Picchu bestand aus zwei Bereichen: dem landwirtschaftliche Bereich mit den unterschiedlich großen Terrassenfeldern und den Lagern (Colcas) und dem Wohnbereich,

Wayna Picchu ("junger Berg") ist der Gipfel über Machu Picchu. Der Aufstieg über die engen Treppen ist allein ein Abenteuer für sich, welches dann am Ende mit einem spektakulären Blick aus 271 Metern Höhe auf Machu Pichu aus einer ganz anderen Perspektive belohnt wird.

Über die Bedeutung von Machu Picchu und den Grund des Verlassens gibt es mehrere Theorien.

Machu Pichu ist nur eine von 34 archäologischen Fundstätten aus der Inka-Zeit. Sie alle sind über Inka-Pfade miteinander verbunden.

Die wichtigsten Trekkingtouren führen über diese Inka-Pfade. Die drei wichtigsten Trekkingtouren sind der Inka-Trail, der Salkantay Trail, die beiden in Machu Pichu enden. Eine dritte Tour führt zu einer ähnlichen Anlage wie Machu Pichu, die aber noch nicht vollständig entdeckt ist und nur über einen Inka Trail erreichbar ist.
Gemeint ist Choquequirao.

Wichtig: 

Die Besichtigung von Machu Pichu erfolgt ausschließlich mit Voranmeldung und zu einer fest bestimmten Zeit, die maximal 4 Stunden betragen darf.

Maximal 400 Personen pro Tag können den "Huayna Picchu" besteigen. Dafür sollte man körperlich fit und schwindelfrei sein.

 


 


Aguas Calientes bzw. Machu Pichu Pueblo liegt etwa 1.000 tiefer als Cusco, weshalb das Klima hier deutlich wärmer ist. Es gibt kaum jahreszeitliche Temperaturschwankungen, aber eine ausgeprägte Regenzeit, die von Oktober bis März reicht. Besonders zwischen Januar und März ist der Himmel über Machu Pichu oft wolkenverhangen und es regnet sehr häufig.  Die besten Reisemonate für Machu Pichu haben wir grün gekennzeichnet.
Klimatabelle Machu Pichu Pueblo (2.230 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez  
20 20 20 19 19 18 18 18 19 19 19 20 Tag
10 11 11 10 9 8 8 8 9 9 9 10 Nacht
22 21 21 21 16 11 11 16 20 21 21 22 Regentage
Entfernungen und Fahrzeiten im Auto
Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Machu Picchu 9 km 22 min
Verbindungen - Verbindungen ab Aguas Calientes
Der Bahnhof in Aguas Calientes (Machu Pichu Pueblo)
Ausgewählte Verbindungen ab Aguas Calientes
Reiseziel Art Entfernung Zeit
Cusco Zug 93 km 3 h 10 min
Ollantaytambo Zug 43 km 1 h 30 min
Urubamba Zug 63 km 2 h 30 min
Flora Machu Pichu

Vogel Machu Picchu

Pisonay, Machu Picchu
Der Baum auf einem der Plätze in Machu Picchu ist ein Pisonay.
Um 1450
Errichtung der Inkastadt oberhalb des Río Urubamba durch den Inka Pachacútec Yupanqui 

Um 1500
Blütezeit der Anlage

1533 
Die spanischen Eroberer unter Francisco Pizarro erreichen die Region.

1536
Beim Aufstand von Manco Inka gegen die Spanier wurde der Befehl gegeben, die alte Stadt zu verlassen. 

1865
In Italien wird eine Landkarte veröffentlicht, wo die Anlage eingetragen und namentlich erwähnt ist.

1872-1887
Der deutsche Forscher und Goldschürfer August Berns erkundet die Region und lässt in Aguas Calientes ein Sägewerk erbauen. Berns gilt als europäischer Entdecker der Anlage (vermutlich bereits 1867).

1911
In Aguas Calientes entstehen mit den Vorbereitungen des Baus der EIsenbahnlinie die ersten Häuser.

24.Juli 1911
Der Amerikaner Hiram Bingham entdeckt zufällig die zugewachsene ehemalige Inkastadt. Eigentlich war er auf der Suche nach der geheimnisvollen Inkastätte Vilcabamba. Seitdem wird der Ort als "Machu Picchu" bezeichnet, was aber eigentlich nicht richtig ist, denn der ursprüngliche Name der Anlage war entweder "Pichu" oder "Huayna Pichu".

1912
Binghams Universität Yale und die National Geographic Society führen eine Expedition zur genauen Erforschung von Machu Pichu durch.

1912-1913
Die alte Stadt wird freigelegt.

1914-28
Bau der Schmalspurbahn von Cusco nach Aguas Calientes (110 km)

1942
Eine schwedische Expedition entdeckt den ehemaligen, verschütteten Inkapfad (heute "Inka Trail")

1948
Die Andenbahn-Talstation „Machu Pichu“ wird fertig gestellt.

1978
Die Eisenbahnlinie die von Cszco nach Aguas Calientes führt, wird um 61 km verlängert und endet nun im tropischen Quillabamba.

1982
Ein Erdrutsch zwischen den Eisenbahnstationen Aguas Calientes und Santa Teresa führt zur Stilllegung der Verbindung nach Quillabamba.
Die Strecke endet am Wasserkraftwerk, 15 km hinter Aguas Calientes.

1983
Die archäologische Schutzzone Machu Picchus wird zum UNESCO-Weltkultur- und Naturerbe erklärt.

Seit 2001
Der Inka Trail darf nur noch auf geführten Wanderungen begangen werden.

2003
Täglich besuchen 2.000 Touristen die ehemalige Inkastadt.

2004
Die Teilnehmerzahl für den Inka Trail wird auf maximal 500 Personen pro Tag begrenzt.

10. April 2004
Bei einem Erdrutsch kommen 11 Menschen ums Leben. Die Bahnlinie wird teilweise verschüttet.

14. Oktober 2005
Ein erneuter Erdrutsch verschüttet die Bahnlinie auf einer Länge von 400 Meter.

2007
Machu Pichu wird zu einem der sieben "modernen" Weltwunder gewählt.

2010
Nach heftigen Regenfällen steigt der Río Urubamba so stark an, dass er Teile des Ortes Aguas Calientes überschwemmt. Es kommt erneut zu Erdrutschen. Viele Touristen müssen per Hubschrauber evakuiert werden, weil die Bahnverbindung nicht passierbar ist. Machu Pichu bleibt über 2 Monate lang geschlossen.

2016
Die tägliche Besucherzahl beträgt nun 2.500

2017
Machu Pichu Pueblo hat 4.525 Einwohner

Machu Picchu Reisen

Südamerika Reise für 2 Personen
Rundreise

Südamerika Reise für 2 Personen

Die Südamerika Reise ist ideal für 2, 4 oder 6 Personen. Sie beinhaltet einige der Top-Reiseziele Südamerikas, wie Rio de Janeiro, die Atacama-Wüste, Cusco, Machupicchu und Cartagena de Indias. Es gibt zahlreiche individuelle...
22 Tage
Preis p. P. ab
4.950,00 €
Reisebeginn jederzeit
Peru Rundreise mit Machu Picchu
Rundreise, Empfehlung

Peru Rundreise mit Machu Picchu

Entdecken Sie auf dieser zweiwöchigen Peru Rundreise die wichtigsten Reiseziele des Landes in einer Kleingruppe. Die Tour führt von Lima aus über Paracas, Nazca und Arequipa zum Titicacasee. Anschließend geht es nach Cuzco und zu...
17 Tage
Preis p. P. ab
2.070,00 €
Reisebeginn jederzeit
Cusco und Machu Picchu
Reisebaustein

Cusco und Machu Picchu

Cuzco und das Heilige Tal der Inka sind von solch großer geschichtlicher Bedeutung und Schönheit, dass es auf keiner Peru Reise fehlen darf. In 5 Tagen stehen neben Cuzco auch Ollantaytambo, Machu Picchu, Sacsayhuaman sowie die...
4/5 Tage
Preis p. P. ab
660,00 €
Reisebeginn jederzeit
Inca Trail
Reisebaustein, 6 MONATE IM VORAUS BUCHEN

Inca Trail

Der Inca Trail zählt zu den beliebtesten Trekkingtouren der Welt und bietet eine Anreise der besonderen Art zu dem Wahrzeichen des Landes – Machu Picchu. Auf der viertägigen Tour erleben Sie eine einzigartige Mischung aus Flora und...
4 Tage
Preis p. P. ab
740,00 €
Reisebeginn jederzeit
Salkantay Trail
Reisebaustein

Salkantay Trail

Der Salkantay Trail ist eine interessante Alternative zu dem Inka Trail und gehört zu den 25 besten Trekkingrouten der Welt. Massive schneebedeckte Berge, beeindruckende Wasserfälle und ein tropischer Nebelwald erwarten Sie auf dieser...
5 Tage
Preis p. P. ab
800,00 €
Reisebeginn jederzeit

Unser komplettes Reiseangebot für Peru finden Sie unter Peru Reisen.

Unsere Unterkünfte in Machu Picchu

El MaPi Hotel by Inkaterra

El MaPi Hotel by Inkaterra

Elegant und zeitgenössisch präsentiert sich das "El Mapi" Hotel, das zur Kette Inkaterra gehört. Inmitten des Herzens von Aguas Calientes, oder auch Machu Picchu Pueblo, wie es liebevoll von seinen Einwohnern genannt wird, lädt das...
Unterkunft Kategorie
C
Hatun Inti Classic Hotel

Hatun Inti Classic Hotel

Das Hatun Inti Classic ist ein rustikales, einfaches Hotel mit insgesamt 30 Zimmern. Es befindet sich direkt an der sehr belebten Fußgängerstraße Pachacutec. Recht bequem ist die kleine Lobby, wo auch immer Tee bereit steht.Besonder...
Unterkunft Kategorie
C
Hotel Casa Andina Standard Machu Picchu

Hotel Casa Andina Standard Machu Picchu

Das Hotel Casa Andina Standard liegt im Zentrum von Machu Picchu Pueblo, direkt neben dem Eisenbahngleis. Das Hotel hat 53 Zimmer, meist mit Balkon zum Río Urubamba. Alle Zimmer sind sehr schön eingerichtet. Schön ist auch das...
Unterkunft Kategorie
B
Hatun Inti Boutique Hotel

Hatun Inti Boutique Hotel

Das Hatun Inti Boutique Hotel steht für ausgezeichnete Qualität und Warmherzigkeit gegenüber seinen Gästen. Inmitten von Aguas Calientes, dem Ausgangsort zu Machu Picchu, ist dieses Hotel also eine mehr als gute Wahl. Das freundliche...
Unterkunft Kategorie
B
Casa del Sol Machupicchu Boutique Hotel

Casa del Sol Machupicchu Boutique Hotel

Das Boutique Hotel hat 2012 geöffnet und befindet sich mitten in Aguas Calientes. Es verfügt über 28 Zimmer, die alle mit viel Liebe zum Detail eine warme und herzliche Atmosphäre bieten. Im Restaurant werden internationale sowie...
Unterkunft Kategorie
A
Sumaq Machu Picchu Hotel

Sumaq Machu Picchu Hotel

Das luxuriöse Hotel befindet sich am Ortsausgang von Aguas Calientes auf dem Weg nach Machu Picchu. Die 60 Zimmer sind modern aber mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Alle verfügen über eine Heizung und lärmschutzdichte Fenster....
Unterkunft Kategorie
A
Inkaterra Machu Picchu Pueblo Hotel

Inkaterra Machu Picchu Pueblo Hotel

Das zweifellos schönste Hotel zu Füßen der ehemaligen Inka-Stadt Machu Picchu ist das Inkaterra Machu Picchu Pueblo Hotel. Es befindet sich etwa 300 Meter außerhalb des lebendigen Zentrums und ist durch seine vielen Pflanzen eine...
Unterkunft Kategorie
A

Aktivitäten und Programme in Machu Picchu

Besuch der Inkastadt Machu Picchu
Reiseprogramm Machu Picchu

Besuch der Inkastadt Machu Picchu

Machu Picchu ist eine gut erhaltene Ruinenstadt der Inka, die in 2.360 Metern Höhe auf einer Bergspitze der Anden, oberhalb des Ortes Aguas Calientes (heute auch "Pueblo Machu Picchu" genannt). Die Inka-Stadt umfasste 216 steinerne...
Aufstieg zum Huayna Picchu
Reiseprogramm Machu Picchu

Aufstieg zum Huayna Picchu

Vielen ist das "Postkartenmotiv" von Machu Pichu ("alter Gipfel") bekannt. Der Berg im Hintergrund ist der Huayna Pichu ("junger Gipfel"). Überliefert ist, dass auf dem Gipfel der höchste Priester und die Jungfrauen lebten. An jedem...
Zugfahrt von Aguas Calientes nach Ollantaytambo
Reiseprogramm Machu Picchu

Zugfahrt von Aguas Calientes nach Ollantaytambo

Die Entfernung zwischen Aguas Calientes (2.038m) und Ollantaytambo (2.600m) beträgt 28 km. Nach Ihrem Besuch Machu Picchus können Sie während dieser anderthalb-stündigen Fahrt noch einmal die Landschaft auf sich einwirken lassen. Die...
www.reallatino-tours.com