Inca Trail

Inca-Trail - die beliebte Trekking Tour auf den Pfaden der Inka

Reisekarte Inca-Trail - die beliebte Trekking Tour auf den Pfaden der Inka
Reiseroute zur Reise
Cusco-Ollantaytambo-Miskay-Wayllabamba-Warmiwañusca-Huayanay Tal-Pacaymayo-Runkurakay-Sayamarka-Puyupatamarka-Wiñaywayna-Machu Pichu-Aguas Calientes-Ollantaytambo-Cusco

Der Inca-Trail gehört zu den beliebtesten Trekkingrouten Perus und ist weltweit bekannt. Während der viertägigen Tour kann man die ökologische Vielfalt des Landes, mit seinen zahlreichen Bergen und Flüssen, ideal genießen. Eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren werden Ihren Weg kreuzen. Die eindrucksvollen Ruinen einer historischen Kultur betten sich harmonisch in die natürliche Umgebung der Anden ein und wecken das Interesse auf mehr. Am Ende der Reise werden sie schließlich mit einem atemberaubenden Blick auf die Ruinenstadt Machu Picchu belohnt. Diese einzigartige Atmosphäre zieht jeden Wanderer auf dem Inka Trail in seinen Bann.

Die Route des Inca-Trails

Das Wanderabenteuer durch die beeindruckende Landschaft der Anden beginnt am sogenannten „Kilometer 82“ der Bahnstrecke. Von dort aus wandern Sie entlang des Urubamba-Flusses zu den Ruinen von Patallacta und weiter zu Ihrem Camp in Wayllabamba. Der schwierigste Abschnitt des Trails folgt am heutigen Tag mit dem Aufstieg des Warmyhuañuska (4.200 m). Von Ihrem tiefer gelegenen Zeltlager folgt der architektonisch umfangreichste Tag mit den Ruinen von Runkurakay, Sayamarka und Puyupatamarka. Ebenfalls besichtigen Sie unterwegs die Ruinen Wiñaywayna, die wohl schönsten Inka-Bauten neben Machu Picchu. Am letzten Tag erreichen Sie über die „Puerta del Sol“ den Höhepunkt vom Incatrail, die vergessene Stadt Machu Picchu. Im Anschluss an eine umfangreiche Besichtigung der Ruinen fahren Sie mit dem Zug zurück nach Cuzco. Insgesamt werden auf der Trekking-Route etwa 45 km gelaufen und eine maximale Höhe von 4.200 m erreicht.

Übernachtung und Verpflegung während des Inca-Trails

Während des Trails übernachten Sie in kleinen Zeltlagern, welche unter anderem aus einem Bad-, Küchen- und Speisezelt bestehen. Für jeweils zwei Wanderer steht ein komfortables 2-Personen Bergzelt zur Verfügung. Zudem können Sie sich über eine Vollverpflegung während des Trekkings freuen. 

Inca Trail Corto

Wenn Sie nicht genügend Zeit für diese intensive Wanderroute finden, empfehlen wie Ihnen den 2-tägigen Trek „Inca Trail Corto“. Der Inka Trail Corto beginnt erst am „Kilometer 104“ und führt zu den Ruinen von Chachabamba und Wiñaywayna. Von hier aus passieren Sie die „Puerta del Sol“, von wo Sie einen ersten Blick auf die atemberaubenden Inkaruinen werfen können. Die Übernachtung erfolgt in einem Hotel in Aguas Calientes, um dann am nächsten Morgen Machu Picchu zu besichtigen.

Wichtiger Hinweis

Die Nachfrage nach dieser Tour ist sehr hoch und die Kapazitäten durch sehr begrenzt. Daher muss diese Tour lange im Voraus gebucht werden. Falls der Incatrail für Ihren Reisezeitraum ausgebucht ist, stellt der Salkantay Trail eine sehr gute Alternative dar.

Reiseverlauf & Programme

Empfehlung:

Empfehlung:

Inka Trail Clásico - 4 Tage/ 3 Nächte:


Reisetermine:
  • ganzjährig außer im Februar
  • Beginn nur montags, mittwochs, freitags und sonntags
  • Auf Anfrage auch täglich privat geführt möglich

Inca Trail Tag 1: Von Cuzco nach Wayllabamba

Inca Trail Tag 1: Von Cuzco nach Wayllabamba
Früh am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel in Cuzco abgeholt und haben Ihren Transfer zum Startpunkt des Inka Trails, dem „Km 82“, mit kurzem Zwischenstopp in Ollantaytambo. Vom Kilometer 82 wandern Sie entlang des Flusses Urubamba bis zum Campingplatz Miskay, um das Getränk Chincha mit Einheimischen zu teilen. Im Anschluss werden die Ruinen von Patallacta das Ziel der Wanderung sein. Entlang des Cusichaca Flusses durchstreifen Sie im weiteren Verlauf eine sehr vegetationsreiche Region. Mit etwas Glück können Sie auf dem Weg nach Wayllabamba einige Riesen-Kolibris beobachten.

Der heutige Tag ist einer der entspannteren dieses Trails. Dies ist wichtig, um sich erst einmal zu akklimatisieren und nicht gleich am ersten Tag zu überanstrengen.

Minimale Höhenlage: 2.750 m
Maximale Höhenlage: 3.000 m
Entfernung: ca. 11 Km
Wanderung: ca. 5 – 5,5 Stunden
Mittagessen und Abendessen enthalten

Inca Trail Tag 2: Von Wayllabamba nach Pacaymayo

Inca Trail Tag 2: Von Wayllabamba nach Pacaymayo
Heute beginnt die schwierigste Etappe des Trails. Früh morgens wandern Sie durch den einzigartig schönen Nebelwald bis der Aufstieg des Warmiwañusca (4.200 m) erreicht wird.

Nehmen Sie sich hierfür die Zeit, die Sie benötigen und genießen Sie dabei die wunderschöne Natur. Auf dem Gipfel werden Sie mit einer fantastischen Aussicht auf die typischen Fotomotive des Trails belohnt.

Der Abstieg führt durch ein windiges Tal, dem Huayanay Tal, das ideal für Vogelbeobachtungen ist. Auf einer Höhe von 3.600 m wird dann das Zeltlager von Pacaymayo erreicht (mit komfortablen Bädern und Duschen).

Minimale Höhenlage: 3.000 m
Maximale Höhenlage: 4.200 m
Entfernung: ca. 10 Km
Dauer: ca. 7 – 7,5 Stunden
Frühstück, Mittagessen und Abendessen enthalten

Inca Trail Tag 3: Von Pacaymayo nach Wiñaywayna

Inca Trail Tag 3: Von Pacaymayo nach Wiñaywayna
Nach dem Frühstück startet der längste und architektonisch umfangreichste Tag der Tour. Die erste Wanderung am Vormittag führt aufwärts zu den Ruinen von Runkurakay und dem gleichnamigen Pass auf 3.900 m.

Anschließend steigen Sie hinab und gelangen neben einem kleinen See und einem Nebelwald auch auf die Ruinen von Sayamarka und Puyupatamarka. Drei Kilometer weiter werden dann die Ruinen Wiñaywayna erreicht, die wohl schönsten Inka-Bauten neben Machu Picchu.

Minimale Höhenlage: 2.700 m
Maximale Höhenlage: 3.900 m
Entfernung: ca. 12,5 Km
Dauer: ca. 7 – 8 Stunden
Frühstück, Mittagessen und Abendessen enthalten

Inca Trail Tag 4: Von Wiñaywayna über Machu Picchu nach Cuzco

Am heutigen Tag zahlen sich all ihre Anstrengungen aus. Nach einer etwa 1,5 - 2 stündigen Wanderung erreichen Sie die „Puerta del Sol“ und erleben einen überwältigenden Ausblick auf Machu Picchu und dem dahinterliegenden Huayna Picchu. Im Anschluss geht es hinab auf 2.430 m, um das Weltwunder hautnah zu erleben.

Nachdem Sie ausreichend Zeit in der Ruinenstadt Machu Picchu verbracht haben bringt Sie ein Bus nach Aguas Calientes, von wo die Zugfahrt von Aguas Calientes nach Ollantaytambo startet.

Transfer ins Hotel.

Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit den Berg Huyana Picchu zu besteigen (nur mit Vorreservierung).

Minimale Höhenlage: 2.400 m
Maximale Höhenlage: 2.700 m
Entfernung: ca. 6 Km
Dauer: ca. 3 – 4 Stunden
Frühstück und Mittagessen enthalten

Alternative

Inka Trail Corto - 2 Tage/ 1 Nacht:


Reisetermine:
  • ganzjährig außer im Februar
  • Beginn nur dienstags, donnerstags und samstags
  • Auf Anfrage auch täglich privat geführt möglich
  • Inca Corto Tag 1: Von Cuzco nach Aguas Calientes über Wiñaywayna

    Am frühen Morgen erfolgt der Transfer zum Bahnhof in Poroy und die Weiterfahrt im Zug bis zum „Km 104“, wo der Trail beginnt. Am Anfang der Wanderung haben Sie die Möglichkeit die Ruinen von Chachabamba zu besichtigen. Anschließend folgt ein Aufstieg zu den wohl schönsten Inka-Bauten neben Machu Picchu, die Ruinen von Wiñaywayna.

    Nach einer weiteren Wanderung erreichen Sie die „Puerta del Sol“, von wo aus Sie heute bereits einen überwältigenden Ausblick auf Machu Picchu und dem dahinterliegenden Huayna Picchu genießen können. Mit dem Bus gelangen Sie nach Aguas Calientes, wo abends noch Zeit bleibt in den Thermen zu entspannen (optional).

    Minimale Höhenlage: 2.050 m
    Maximale Höhenlage: 2.700 m
    Entfernung: ca. 10 Km
    Wanderung: ca. 5 – 6 Stunden
    Mittagessen und Abendessen enthalten

    Inca Corto Tag 2: Von Aguas Calientes nach Cuzco, inkl. Machu Picchu

    Noch vor Sonnenaufgang fahren Sie mit den Shuttlebus nach Machu Picchu hinauf. Erleben Sie eine mystische Atmosphäre bevor der Ansturm der anderen Touristen beginnt. Machu Picchu ist eine gut erhaltene Ruinenstadt der Inka, die auf einer Bergspitze der Anden liegt und gehört heute zu den neuen 7 Weltwundern. Der Besuch von Machu Picchu ist der Höhepunkt einer jeden Peru Reise. Im Anschluss kehren Sie nach Aguas Calientes zurück und treten Ihre Zugfahrt nach Ollantaytambo an. Von dort werden Sie abgeholt und in Ihr Hotel in Cuzco gebracht.

    Frühstück und Mittagessen enthalten

    Preiskategorien zur Auswahl

    Z
    Unterkunft & Preis
    Kategorie Zelt

    Inca Trail Clásico (4 Tage/ 3 Nächte)
    Preis für 1 Reiseteilnehmer:
    730,00 €
    Preis p. P. für 2 Reiseteilnehmer:
    650,00 €
    Preis p. P. für 3 Reiseteilnehmer:
    630,00 €
     

    C
    Unterkunft & Preis
    Kategorie C

    Inca Trail Corto (2 Tage/ 1 Nacht)

    Hotel in Aguas Calientes: Hatun Inti Classic Hotel

    Preis für 1 Reiseteilnehmer im Einzelzimmer:
    670,00 €
    Preis p. P. für 2 Reiseteilnehmer im Doppelzimmer:
    600,00 €
    Preis p.P. für 3 Reiseteilnehmer im Dreierzimmer:
    580,00 €

    Hinweise

    Pro Tag sind nur 500 Wanderer auf dem Inka Trail zugelassen. Diese Kapazitäten sind stets sehr schnell vergriffen, weswegen wir dazu raten den Inka Trail bei Interesse mindestens 6 Monate im Voraus zu buchen, um Ihr Wunschdatum zu garantieren.

    Im Preis enthalten

    Inka Trail Clásico (4 Tage/ 3 Nächte)
    • 3 Übernachtungen im Zeltlager
    • Vollpension während des Treks + Frühstückssnack und Tee-Service
    • Alle Eintrittsgelder und Zugfahrkarten
    • Briefing 1-2 Tage vor Beginn des Treks
    • Alle ausgeschriebenen Transfers in den Städten und während des Treks
    • Englischsprachiger Reiseleiter, der die Route und die Gegebenheiten kennt; Assistenten für den Trail (Träger für Campingausrüstung, Mitarbeiter für das Camp – bis einschließlich Tag 3)
    • Zweiter Guide für die Wanderungen, wenn die Gruppengröße 9 Personen übersteigt
    • Zweipersonen-Zelte; Bad-Zelt; Küchen-Zelt und Speise-Zelt
    • Heißes Wasser für die Körperpflege
    • Koch, Tische und Stühle
    • Abgekochtes Wasser zum Mitnehmen
    • Erste-Hilfe Kit + Sauerstoff
    • Funkgeräte
    • Kleiderbeutel
    • Luftmatratzen

    Inka Trail Corto (2 Tage/ 1 Nacht)
    • 1 Übernachtung im Hotel in Aguas Calientes mit Halbpension
    • 1x Snack und 2x Mittagessen (tlw. Lunch-Box)
    • alle Eintrittsgelder und Zugfahrkarten
    • Alle ausgeschriebenen Transfers
    • Ein Reiseleiter der die Route und die Gegebenheiten kennt; englischsprachig
    • Ein zweiter Guide für die Wanderungen, wenn die Gruppengröße 9 Personen übersteigt
    • Erste-Hilfe Kit + Sauerstoff
    • Funkgeräte

    Nicht im Reisepreis enthalten

    • Schlafsack (kann vor Ort zum Preis von ca. 25 USD p.P. geliehen werden)
    • Eintritt für den Huayna Picchu und/oder Montaña Machu Picchu
    • Hotels und Mahlzeiten in Cuzco
    • Leistungen und Mahlzeiten die nicht im Programm erwähnt sind
    • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

    Preise gültig bis

    31.12.2021

    Reiseinfos zur Reise

    Buchungsschluss

    90 Tage vor Reisebeginn, falls noch Kapazitäten

    Mindestteilnehmerzahl

    ab 2 Teilnehmern (bei weniger Teilnehmern fällt ein Aufpreis an)

    Ansprechpartner vor Ort

    In Peru werden Sie von unserem Partner optimal betreut.
    Unser Partnerbüro in Peru

    Reiseziele dieser Reise

    Reisetermine

    ganzjährig außer Februar, empfohlen von Mai-September

    Empfohlene Reisekombinationen für Inca Trail

    Puno

    Puno: Reise zum Titicacasee

    Dieser Reisebaustein führt nach Puno am Titicacasee und beinhaltet Ausflüge in die Vergangenheit peruanischer Hochkulturen. Zudem ist Puno Ausgangspunkt für die Zugfahrt nach Cuzco und lässt sich auch mit La Paz in Bolivien gut verbinden.
    Kaffeedreieck

    Kaffeedreieck: Café de Colombia

    Ein beliebtes Reiseziel in Kolumbien ist das Kaffeedreieck, wo die Gegebenheiten für den Kaffeeanbau ideal sind. Auf einer typischen Hacienda kann man hier das Produktionsverfahren mit Verkostung kennenlernen. Ein Ausflug in das schöne Cocora-Tal mit den riesigen Wachspalmen gehört ebenso zu dem Baustein wie der Besuch des Botanischen Gartens.
    Colca Canyon Trekking

    Colca Canyon Trekking: Trekking im Colca Tal

    Der Colca Trek ist reinste Faszination in einer Landschaft, an die man wohl nicht denkt wenn man seine Peru Reise plant. Gewaltige Natur, unzählige Vicuñas, freundliche Einwohner und traditionelle Andendörfer, die zum verweilen einladen. Der bis zu 3.400 Meter tiefe Canyon ist ein Naturspektakel, das Sie am besten hautnah erleben sollten.
    Bild Inca Trail
    Inca Trail
    Trekking Tour nach Machupicchu
    • 4-tägige oder 2-tägige Tour
    • Patallacta, Wiñaywayna, Machupicchu
    • Vollverpflegung auf Trail
    • Übernachtung in Zeltlagern
    • Alle Eintrittsgelder enthalten
    p.P. ab 630,00 € zur Reiseanfrage
    Erfahrung seit 2004
    100% Einzigartig & individuell
    Verantwortung für Natur & Mensch
    Unsere Reisen sind sicher
    Beste Betreuung von A-Z
    Höchste Qualität zu fairen Preisen
    Teamfoto Reallatino Tours
    www.reallatino-tours.com