Reiseinformationen für Esteros del Iberá

Die Esteros del Iberá (Iberá Sümpfe) sind das größte Naturreservat Argentiniens. Für Tierfreunde ist Iberá als Reiseziel ein "Muss", denn  man kann hier sehr viele Tiere beobachten

Das Sumpfgebiet Esteros del Iberá ist 13.000 km² groß und somit nach dem Pantanal in Brasilien das zweitgrößte Feuchtgebiet der Erde.
Es besteht aus Sumpf, Moor, Seen und Lagunen. Der Name "Iberá" stammt aus der Sprache der Guarani und bedeutet "helles Wasser".

Die Artenvielfalt der Esteros del Iberá ist sehr groß. Es gibt allein 350 Vogelarten! Sehr oft sieht man Wasserschweine (Capybaras) und Kaimane. Es leben aber auch Alligatoren, Mähnenwölfe, Sumpfhirsche, Brüllaffen und Pampashirsche hier.
Das alles macht aus den Esteros del Iberá einen Geheimtipp für Naturfreunde, die das ganz authentische Argentinien in seiner natürlichen Schönheit erleben möchten und dabei gern die etwas beschwerliche Anreise in Kauf nehmen.

Übernachtet wird in Colonia Carlos Pellegrini, einem Dorf direkt an der Iberá- Lagune. Hier kann finden die Bootsafaris statt. Man kann hier auch sehr gut Reitausflüge unternehmen. Direkt an der Unterkunft kann man sehr gut Kaimane und viele Vögel, z.B. den Kardinalsvogel aus nächster Nähe beobachten. 
Und wenn es dunkel wird, erscheint ein Sternenhimmel den viele so vielleicht noch nie gesehen haben. 

Man das ganze Jahr über in die Esteros del Iberá reisen, jedoch ist es tagsüber von Dezember bis Februar sehr heiß, denn das Klima ist subtropisch. Die Niederschläge sind gleichmäßig über das Jahr verteilt. Die besten Reisemonate haben wir grün markiert.
Klimatabelle Colonia Carlos Pellegrini (68 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez  
34 33 32 28 25 22 22 24 26 28 31 33 Tag
20 20 19 16 13 11 11 11 13 14 17 19 Nacht
8 8 8 8 8 9 6 7 9 9 7 7 Regentage
Umgebungskarte Esteros del Iberá (draufklicken erzeugt Vergrößerung)

Esteros del Ibera


Nationalpark Esteros del Iberá

Eröffnet 1983
Größe 13.000 km²
Landschaft
Subtropisches Sumpfgebiet (nach dem Pantanal in Brasilien das zweitgrößte Sumpfgebiet der Erde)
Tiere
Über 350 Vogelarten, z.B. Halsband-Wehrvogel, Rotkardinal, Schmuckreiher, Marmorreiher, Silberreiher, Pfeifreiher, Nachtreiher, Jacana, Eisvogel, mehrere Kolibriarten, Elfen-Waldsänger, Olivenscharbe, Rotbürzel-Kassike, Schopfkarakara, Feldspecht, Grünbindenspecht, Chimango-Falke, Waldstorch, Schwefeltyrann, Amazonasente, Teichralle, Aramides ypecaha, Brontzekiebitz u.v.m.
Fische (schwarzer Schwielenwels,Traíra, Sábalo usw.)
Wasserschweine, Kaimane, Alligatoren, Brüllaffen, Sumpfhirsche, Pampashirsche, Mähnenwolf, Kleinfleckkatze, Ozelot, Jaguar, Schreckensklapperschlange, Amerikanische Lanzenottern, Korallenottern, Falsche Wassercobra, Gelbe Anakonda, Goldteju, Großer Ameisenbär u.v.m.
Pflanzen Wasserhyazinthen, Tortora-Schilf
Lage Die Esteros del Iberá befinden sich in der Provinz Corrientes. Der Ort Colonia Carlos Pellegrini liegt direkt an der Laguna Iberá.
Öffnungs­zeiten keine Beschränkungen
Eintritt
frei
Links

 

Nach starken Regenfällen sind die Straßen schwer passierbar und die Fahrzeit dauert deutlich länger.
Entfernungen und ungefähre Fahrzeiten im Auto
Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Naturreservat San Antonio 15 km
Weiler Uguay 45 km 1 h
Mercedes 120 km 2 h 30 min
Posadas 200 km 4 h
San Ignacio 260 km 4 h 5 min
Saltos de Mocona 470 km 8 h
Puerto Iguazú 495 km 8 h
Flora und Fauna Esteros del Iberá, Argentinien
Die Laguna de Iberá ist Heimat vieler Kaimane.
Flora und Fauna Esteros del Iberá, Argentinien

Flora und Fauna Esteros del Iberá, Argentinien
In der Laguna del Iberá und an den Ufern sieht man viele Wasserschweine.
Flora und Fauna, Esteros de Iberá, Argentinien
Die Wasserhyazinthe gehört zu den typischen Pflanzen der Iberá-Sümpfe.
Für Ornithologen ist die Region Iberá ein Paradies, denn hier lassen sich über 350 Vogelarten beobachten.
Flora und Fauna Esteros del Iberá, Argentinien
Graukardinal 
Flora und Fauna Esteros del Iberá, Argentinien
Rotkopfstärling



1927
Gründung von Colonia Carlos Pellegrini

1983
Gründung des Naturschutzgebietes "Reserva Natural Provincial Esteros del Iberá"

2001
Das Dorf hat 683 Einwohner.

2010
In Colonia Carlos Pellegrini leben 896 Einwohner.

2016
Die Einwohnerzahl beträgt 1000.


Esteros del Iberá Reisen

Reise Argentinien Brasilien
Rundreise

Reise Argentinien Brasilien

Der Verlauf dieser Argentinien Brasilien Reise garantiert eine  sehr schöne ,abwechslungsreiche und authentische Zeit. Tolle Großstädte, Natur und Tiere, spektakuläre Wasserfälle, die aufregenste Zugfahrt Südamerikas und...
14 Tage
Preis p. P. ab
2.880,00 €
jederzeit frei wählbar
Buenos Aires- Iberá- Iguazú
Reisebaustein

Buenos Aires- Iberá- Iguazú

Die günstige Variante um die Tierwelt der Esteros del Iberá an zwei Tagen zu erleben und gleichzeitig eine alternative Landverbindung von Buenos Aires zu den Iguazú-Wasserfällen
4 Tage
Preis p. P. ab
650,00 €
Reisebeginn jederzeit
Esteros del Iberá
Reisebaustein

Esteros del Iberá

Dieser Reisebaustein ist vor allem für Naturfreunde ideal.  Man kann unzählige Vogelarten, Kaimane und Wasserschweine beobachten. Bootsfahrten und ein Reitausflug mit einem Gaucho, Vollpension und nachts Millionen Sterne betrachten.
4 Tage
Preis p. P. ab
850,00 €

Familienreise Südamerika
Rundreise

Familienreise Südamerika

Unsere Familienreise nach Südamerika wurde ganz speziell geplant. Hotels, die für Kinder geeignet sind. Zwei Orte ohne Straßenverkehr, dafür eine intakte Natur mit vielen Möglichkeiten.
16 Tage
Preis p. P. ab
8.720 € p. Fam.
Reisebeginn jederzeit

Unser komplettes Reiseangebot für Argentinien finden Sie unter Argentinien Reisen.

Unsere Unterkünfte in Esteros del Iberá

Irupé Lodge

Irupé Lodge

Die im Pfahlbaustil errichtete Lodge bietet ein natürliches und gemütliches Ambiente für unvergessliche Tage. In fünf großzügigen, rustikal gestalteten Zimmern erleben die Gäste einen angenehmen Aufenthalt in einer Region, die...
Unterkunft Kategorie
B

Aktivitäten und Programme in Esteros del Iberá

Bootsafari auf der Laguna de Iberá
Reiseprogramm Esteros del Iberá

Bootsafari auf der Laguna de Iberá

Das Sumpfgebiet „Esteros del Iberá“ erstreckt sich auf 13.000 km² und ist damit das zweitgrößte Sumpfgebiet der Erde, nach dem brasilianischen Pantanal. „Iberá“ stammt aus der Sprache der Guaraní und bedeutet „helles...
Ausflug zum Wald der Brüllaffen
Reiseprogramm Esteros del Iberá

Ausflug zum Wald der Brüllaffen

Der Ausflug zu dem Wald der Brüllaffen beginnt am Bootssteg der Lodge, denn es geht zunächst im kleinen Boot über die Lagune bis zur kleinen Rangerstation. Gleich dahinter gibt es einen Wald wo Brüllaffen leben. Mit etwas Glück...
Ausritt und Besuch einer Gauchofamilie
Reiseprogramm Esteros del Iberá

Ausritt und Besuch einer Gauchofamilie

Der Ausritt beginnt meist mit einem Besuch einer freundlichen Gauchofamilie weit draußen in der Pampa der Iberá-Region. Bei einem typischen Essen der Region und Mate lernt man die Leute und etwas von ihrem Leben kennen. Sie leben hier...
Bootsafari und Reitausflug Iberá
Reiseprogramm Esteros del Iberá

Bootsafari und Reitausflug Iberá

Diese vielseitige Exkursion beginnt mit einer Bootsafari in eine andere Sumpfregion, wo große Kaimane und Wasserschweine leben. An einem abgelegenen Steg wird das Boot verlassen, denn nun wird die Tour gemeinsam mit Gauchos als...
www.reallatino-tours.com