Reiseziel Karibik

Reiseinformationen für Karibik

Auf einen Blick: Karibik pur in Costa Rica

Das vielfältige Costa Rica hat auch echtes Karibikflair zu bieten. Traumstrände, Reggae-Musik, Rasta-Look und Aussteiger Feeling. Vor allem aber gibt es viele schöne, landestypische Hotels, die mit viel Liebe und im Einklang mit der Natur angelegt wurde.

Etwas außerhalb von Puerto Viejo befindet sich Playa Cocles, ein kleiner Ort am gleichnamigen Traumstrand. In den meisten Hotels kann man sich Fahrräder ausleihen um die nähere Umgebung zu erkunden.

Der Strand eignet sich sehr gut zum Baden und Surfen. Zu empfehlen ist unbedingt eine Tour im Cahuita-Nationalpark. Die ideale Variante beinhaltet eine Bootsfahrt, Schnorcheln am Korallenriff und anschließend eine Wanderung von der Spitze des Nationalparks bis zum Eingang in Cahuita.

Cahuita selber ist ein entspanntes Dorf mit sehr schönem Strand. Viele Hotels in der Region bieten auch Yogakurse an.

Beste Reisezeit: Wann ist die beste Reisezeit für die Karibik Costa Ricas?

Die Temperaturen an der tropischen Karibikküste Costa Ricas schwanken im Jahresverlauf kaum. Es ist tropisch heiß. An der Karibikküste regnet es deutlich mehr als an der Pazifikküste. Der wenigste Niederschlag fällt im September. Die besten Monate haben wir grün markiert.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
30
30
30 31
31
31
30
30
30
31
30
30
 Tag
20 20 21 22 22 22 22 22 22 22 22 21   Nacht
17 14 13 13 15 16 20 18 13 17 16 18   Regentage
27 26 26 27 28 28 28 28 29 28 27 27   Wassertemperatur

Sehenswertes: Sehenswertes an Costa Ricas Karibikküste

Strand Playa Cocles Karibik, Costa Rica
Die Playa Cocles gehört zu den schönsten Stränden der Karibikküste Costa Ricas.
Strand Playa Cocles Karibik, Costa Rica

Puerto Viejo de Limón in der Karibik, Costa Rica
Souvenirstand an der Hauptstraße von Puerto Viejo
Vegetation Cahuita Nationalpark, Costa Rica
Er war nur mal kurz weg...
traumhafter Strand Playa Cocles Karibik, Costa Rica
Strand im Cahuita Nationalpark. Das Korallenriff hier ist zum Schnorcheln hervorragend geeignet.
Nationalpark Informationen Cahuita, Costa Rica

Strand Playa Cocles Karibik, Costa Rica

Schnorcheln im Cahuita Nationalpark, Costa Rica
Im Cahuita-Nationalpark kann man gut schnorcheln und dabei viele exotischen Fische sehen.
Strand Playa im Cahuita Nationalpark, Costa Rica
Eines der vielen Fotomotive des Cahuita-Nationalparks.

Nationalpark: Parque Nacional Cahuita

Nationalpark Cahuita

Eröffnet Ursprünglich wurde das Gebiet 1970 als "Cahuita Nationalmonument" für den Schutz des Korallenriffes angelegt und 1978 zum Nationalpark erklärt. 
Größe Ca. 1.100 ha Land, 23.200 ha Meer
Landschaft
Atlantischer Ozean, Mangrovendickichte, tropischer Regenwald 
Tiere
In den Wäldern des Nationalparks lebt eine Vielzahl von Säugetieren, Reptilien, Amphibien und Vögeln. Das Riff hingegen, ist der Lebensraum vieler Marine-Lebewesen. 

Swainsontukan, Feuerschnabelarassari, Papageien,
Brüllaffen, Weißschulter-Kapuzineraffen, Faultiere, Nasenbären, Waschbären, Ameisenbären, Pfeilgiftfrösche, Rotaugenlaubfrösche, grüne Leguane, Rennechsen, veschiedene Schlangenarten. 

Korallen, Seeigel, Seegurken, Krabben, Gorgonien, zahlreiche Fischarten (z.B. Franzosen-Kaiserfisch, Königin-Engelfisch, blauer Papageienfisch, Seeschildkröten u.v.m.)
Pflanzen Kokospalmen, Mangroven, Helakonien, Seemandelbäume, wilde Ananas. 
Lage Der an der südlichen Karbikküste gelegene Nationalpark kann über zwei Eingänge betreten werden:

Der Erste befindet sich an der Rangerstation Kelly Creek, direkt bei der Ortschaft Cahuita. 
Der Zweite Eingang befindet sich ca. 3,5 km entfernt bei Puerto Vargas. 
Öffnungs­zeiten Kelly Creek: täglich 06:00-17:00 Uhr
Sektor Puerto Vargas: täglich 06:00-16:00 Uhr
Eintritt
Ab Kelly Creek: Freiwillige Spende zum Erhalt des Nationalparks 
Ab Sektor Vargas: 10 USD
Links

 

Entfernungen: Entfernungen ab Puerto Viejo de Talamanca

Reiseziel Entfernung Fahrzeit
Playa Cocles 5 km 10 min (Zu Fuß: 50 min)
Cahuita 16 km 20 min
Sixaola (Grenze Panama) 42 km 45 min
Limón 49 km 55 min
Almirante (Panama) 82 km 1 h 30 min (+ Grenzabfertigung)
Bocas del Toro (Panama) 108 km 2 h 30 min (+ Grenzabfertigung) + 30 min Fähre
San José 221 km 4 h
Tortuguero 240 km 3 h 30 min Auto + ca. 1h Boot
San José 343 km 5 h 15 min

Verbindungen: Verbindungen in die Karibik Costa Ricas

Shuttlebus-Verbindungen
(zu den Hotels der Reiseziele im Rahmen unserer Costa-Rica Minibusreisen)
Minibus Costa Rica
Ab Playa Cocles / Puerto Viejo de Talamanca / Cahuita

Reiseziel Entfernung Fahrtzeit
Guápiles 150 km 2 h 45 min
Pto. Viejo de Sarapiquí 200 km 3 h 20 min
San José 225 km 4 h 45 min
La Fortuna 270 km 4 h 30 min

* Entfernungen und Fahrtzeiten richten sich nach der Anzahl der angefahrenen Hotels

Tiere und Pflanzen: Tiere und Pflanzen an der Karibik Costa Ricas


Weißschulter-Kapuzineraffen sind in Mittelamerika weit verbreitet. Sie ernähren sich von Früchten, aber auch von Insekten, Spinnen, Vogeleiern oder kleinen Wirbeltieren.

Im Cahuita-Nationalpark sind Kapuzineraffen fast immer zu sehen.



Landkrabben sind in Cahuita zahlreich vertreten. Das Meer suchen sie nur zur Eiablage auf. Die Larven der Landkrabben entwickeln sich im Meer, die Krabben selbst leben an Land.



Der Noni-Baum stammt ursprünglich vermutlich aus Australien, ist heute aber auch in der Karibik anzutreffen.

Die Bejuquilla (Glanzspitznatter) ist von Mexiko bis Argentinien verbreitet und lebt in einer Höhe bis 1000 m, meist in der Nähe zum Wasser. Das Gift dieser Trugnatter dient dazu, kleine Beutetiere wie Echsen oder junge Vögel zu lähmen. Für den Menschen ist sie ungefährlich. Sie ist sehr dünn (Durchmesser max. 2 cm), kann aber 2 Meter lang werden.

Eine giftige Godmans Berggrubenotter (Cerrophidion godmani) verschlingt eine Echse. 

Auch die Oropel ist eine Giftschlange, die meist regungslos auf Bäumen sitzt.

Besonders nach Regenfällen sollte man die Wege im Cahuita-Nationalpark nicht verlassen, denn es gibt viele Schlangen.





Der regional typische Sangrillo-Baum war Namensgeber für Cahuita. Denn in der Sprache der Urbevölkerung heisst der Baum "Kawe". In Verbindung mit dem Wort "Ta" (Spitze) heisst Cahuita somit etwa "Sangrillo-Landspitze". Dies ist nachvollziehbar, denn an der Cahuita-Landspitze gibt es viele Sangrillo-Bäume.

Kurzgeschichte: Die Kurzgeschichte der südlichen Karibikküste Costa Ricas

1500
Die Ureinwohner der Region sind indigene Völker vom Stamme der Bribri, Cabecar und Kekoldi

1502
Die Spanier unter Christoph Kolumbus sind die ersten Europäer, die an der Atlantikküste der Region Land betreten.

1519-1523
Die Region wird von spanischen Truppen erobert und unterworfen.

15. September 1821
Costa Rica und die Region Limón werden von Spanien unabhängig

Ab ca. 1850
Englisch sprechende Afro-Karibianer lassen sich an der Küste bei Puerto Viejo nieder. Sie kommen meist aus Jamaica und reisen über Panama ein. Es sind Nachfahren der einst aus Afrika stammenden Sklaven, die für England arbeiten mussten. Sie bringen neue Gebräuche und neues Wissen in die Region. Ebenso bauen sie Kakao an.

Um 1900
Die Küste von Cahuita ist bis zur Landspitze (heute Nationalpark) besiedelt. Die Einwohner leben vom Fischfang. Dunkelhäutige Afro-Karibianer und Bribri leben harmonisch zusammen. Es wird Englisch, Spanisch und Bribri gesprochen.

1921
Bau einer Mole im Bereich Puerto Vargas, damit Boote für Personen- und Warenverkehr hier anlegen können.

1930
Bau einer Mole am Río Perezoso

24. September 1970
Der Bereich zwischen Cahuita und der Landspitze wird unter Naturschutz gestellt. Er heisst "Monumento Nacional Cahuita".

24. Mai 1978
Gründung des Parque Nacional Cahuita

1978
Die Region ist relativ isoliert von den anderen Bereichen Costa Ricas, da es kaum Straßenverbindungen gibt.

1979 Es existiert eine Straßenverbindung von Puerto Viejo de Talamanca nach Limón. Dadurch ist Puerto Viejo erstmals auch per Straße mit San José verbunden.

1986
Puerto Viejo de Talamanca hat elektrischen Strom. Erst jetzt können Kühlschränke und elektrische Beleuchtung in Betrieb genommen werden.

1988
Manzanillo erhält elektrische Versorgung

Karibik Reisen

Rundreise

Costa Rica Mietwagenreise Karibik-Osa-Pazifik

18 Tage
2.360,00 €
Reisebeginn jederzeit
Rundreise

Gruppenreise Costa Rica - Panama entlang der Karibik in Deutsch

11 Tage
2.200,00 €
zweimal im Monat
Rundreise

Costa Rica Minibus-Rundreise

16 Tage
1.600,00 €
Reisebeginn jederzeit
Rundreise

Gruppenreise Costa Rica in Deutsch

11 Tage
2.030,00 €
wöchentliche Termine
Rundreise

Gruppenreise Costa Rica - Nicaragua - Panama in Deutsch

15 Tage
3.040,00 €
2x monatlich

Unser komplettes Reiseangebot für Costa Rica finden Sie unter Costa Rica Reisen.

Unsere Unterkünfte in Karibik

Hotel in Playa Cocles

Bugabutik Hotel

CUnterkunft Kategorie
Hotel in Playa Cocles

Namuwoki Lodge

BUnterkunft Kategorie
Hotel in Playa Cocles

La Costa de Papito

BUnterkunft Kategorie
Hotel in Playa Cocles

Shawanda Lodge

BUnterkunft Kategorie
Hotel in Playa Cocles

Hotel Cariblue

BUnterkunft Kategorie
Hotel in Playa Cocles

Azania Bungalows

BUnterkunft Kategorie
Hotel in Bananito Sur

Selva Bananito Lodge

CUnterkunft Kategorie
Hotel in Cahuita

Suizo Loco Lodge

CUnterkunft Kategorie

Aktivitäten und Programme in Karibik

Reiseprogramm Karibik

Schnorcheln und Wandern im Cahuita Nationalpark

Reiseprogramm Karibik

Ganztagesausflug Bocas del Toro, Panama

Reiseprogramm Karibik

Wandern im Cahuita Nationalpark